[SNG] Krumme Zahlen raisen statt push/fold

    • PushnPray
      PushnPray
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2007 Beiträge: 5.387
      Hi,
      spiele die Hyper FRs, wo der Hauptteil des SNGs aus push or fold plays besteht.
      Habe mir allerdings überlegt jetzt statt direkt zu pushen krumme Beträge zu raisen, die so hoch sind, dass es eigentlich ein push ist.

      Sagen wir mal ich habe 770 chips, blinds sind 100/200. Jetzt raise ich 661 chips statt direkt zu pushen.

      Vorteile die ich mir überlegt habe:
      - Multitabler sehen nicht so schnell, wieviele Bigblinds ich pushe, sondern müssen kurz zusammenrechnen. Dabei ist es möglich, dass sie sich verrechnen, wenn sie unter Zeitdruck stehen
      - Multitabler übersehen, dass ich eigentlich so gut wie all-in bin und übersehen so klare any2 calls bzw. calls mit mittelstarken händen, vor allem im bigblind.
      - einem normalen raise wird in der Regel mehr Stärke gegeben --> insgesamt mehr FE durch pushes (denke hier nur geringfügig, aber sollte trotzdem ein positiver effekt sein)
      - mein fold to 3bet wert wird manipuliert, so dass die regs diesen nicht mehr berücksichtigen können oder weniger 3betten

      Nachteile:
      - Fische sind nach mehreren solches Pushs genervt und callen looser
      - Zeitaufwand
      - Werde aufmerksamer auf Regs, die mein Spiel genauer beobachten

      Zum Zeitaufwand: Ich spiele nur 4 Tische, (habe schon öfters 5 oder mehr versucht aber hab nicht mein A-Game gespielt) weswegen die benötigte Zeit für ein Raise nicht das Problem ist. Bei Zeitdruck pushe ich dann einfach normal.

      Habe das Play bisher noch bei keinem Reg beobachten können, was aber denke ich an der Vielzahl der Tische liegt. Bei 9+ Tischen kann man ja unmöglich bei jedem Push stattdessen eine Zahl eintippen, man muss ja auch kurz vorher überlegen, wieviel man ungefähr raiset.

      Was haltet ihr davon? Gibt es irgendwelche Nachteile die ich nicht beachtet habe?
  • 9 Antworten
    • longdistancerunner
      longdistancerunner
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 4.510
      Also quasi ein non-all in all in? Wieso ist da blos noch keiner vorher drauf gekommen, genial :)
    • Cathleenpoker
      Cathleenpoker
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2010 Beiträge: 543
      Original von gladbach
      - Fische sind nach mehreren solches Pushs genervt und callen looser
      - Werde aufmerksamer auf Regs, die mein Spiel genauer beobachten
      und alle mondumdrehung gibt sich noch jemand FE :f_biggrin:

      kann mir nicht vorstellen, dass ne eventuelle unaufmerksamheit eines regs, die nachteile ausgleichen kann.
    • Annuit20
      Annuit20
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 9.225
      Auf den höhren Limits machen das einige sehr gute regs, kann also nicht ganz verkehrt sein.

      Man muss schon ein wenig mehr rechnen, aber anstatt das jemand tighter callt kann er dadurch aber auch looser callen.

      Du beschäftigst dich ja sehr viel mit dem Spiel, aber du verlierst meiner Meinung stark aus den Augen das es beim Pokern auch darum geht in den Limits aufzusteigen und Geld zu gewinnen (Punkte ;) ). Ich kann nicht ganz nachvollziehen wie man mit einem Tisch mehr und das bei 5 Tischen soviel Probleme bekommt gute Entscheidungen zu treffen. Ich glaube du hast da ein Mindset Problem wenn du mal ein paar nicht so gute Entscheidungen triffst.

      Ich mein selbst wenn du mal die 100er 4 tablest schaffst du 16/h und bei einem ROI von 3% wären das dann 50$/h. Aber um dahin zu kommen brauchst du ja Jahre.

      Also kurz gesagt würde ich mich an deiner Stelle nicht mit jedem Kleinkram wie solchem aufhalten, sondern lieber an größeren Baustellen arbeiten, was du ja auch machst. Aber bei deinem Multitableprobleme würde ich es genau anderes herum machen, also versuchen Zeit einzusparen und zu lernen schneller Entscheidungen zu treffen und auch an Standardspotts arbeiten.

      Ein Beispiel:
      Ich nutze das HU-NASH Chart und schaue da auch des öfteren mal drauf. Ich weiß aber das ich alle suited x4 (ausser 94s) bei ~10bb pushen kann. Offsuited x7.Solche Spots gibt es auch in den anderen Phasen, die man sich recht einfach einprägen kann.

      War jetzt etwas offtopic aber ich hoffe du kannst trotzdem was mitnehmen.
    • PushnPray
      PushnPray
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2007 Beiträge: 5.387
      Original von Annuit20
      Auf den höhren Limits machen das einige sehr gute regs, kann also nicht ganz verkehrt sein.

      Man muss schon ein wenig mehr rechnen, aber anstatt das jemand tighter callt kann er dadurch aber auch looser callen.

      Du beschäftigst dich ja sehr viel mit dem Spiel, aber du verlierst meiner Meinung stark aus den Augen das es beim Pokern auch darum geht in den Limits aufzusteigen und Geld zu gewinnen (Punkte ;) ). Ich kann nicht ganz nachvollziehen wie man mit einem Tisch mehr und das bei 5 Tischen soviel Probleme bekommt gute Entscheidungen zu treffen. Ich glaube du hast da ein Mindset Problem wenn du mal ein paar nicht so gute Entscheidungen triffst.

      Ich mein selbst wenn du mal die 100er 4 tablest schaffst du 16/h und bei einem ROI von 3% wären das dann 50$/h. Aber um dahin zu kommen brauchst du ja Jahre.

      Also kurz gesagt würde ich mich an deiner Stelle nicht mit jedem Kleinkram wie solchem aufhalten, sondern lieber an größeren Baustellen arbeiten, was du ja auch machst. Aber bei deinem Multitableprobleme würde ich es genau anderes herum machen, also versuchen Zeit einzusparen und zu lernen schneller Entscheidungen zu treffen und auch an Standardspotts arbeiten.

      Ein Beispiel:
      Ich nutze das HU-NASH Chart und schaue da auch des öfteren mal drauf. Ich weiß aber das ich alle suited x4 (ausser 94s) bei ~10bb pushen kann. Offsuited x7.Solche Spots gibt es auch in den anderen Phasen, die man sich recht einfach einprägen kann.

      War jetzt etwas offtopic aber ich hoffe du kannst trotzdem was mitnehmen.
      Ich weiß, dass 4 Tische wenig ist und die hourly dadurch nicht so toll ist. Das Problem bei mehr Tischen ist, dass sich dann die Tische überlappen (wenn ich sie nebeneinander aufbaue sind sie mir zu klein, obwohl ich einen 26" monitor habe). Klar ist ein Tisch mehr eigentlich nicht viel, aber ich merke oft wie ich dann unter Zeitdruck gerate und keine richtigen Entscheidungen treffe. Muss dir aber auch zustimmen, dass ich Probleme mit dem Mindset habe, wenn ich eine falsche Entscheidung treffe, das hat sich allerdings schon gebessert. Habe schon mehrere Anläufe gestartet und konnte oft nicht die richtigen Entscheidungen treffen, weil ich z.B. nicht die Stacks der anderen Spieler ausreichend beobachtet habe.


      Generell denke ich, dass ich das Standard-Spiel auch gut drauf habe und mache wenig push/fold Fehler. Läuft auch bisher super und hatte auf den 3,5ern einen EV-Roi von 6% auf 3k sngs. Der 7er Start ist auch geglückt, aber bisher nicht aussagekräftig.
      Dadurch, dass ich auch genau reads sammeln kann und wenige Fehler mache, bin ich mir ziemlich sicher, dass ich mit der Zeit weiter aufsteigen werde. Bis zu den 100ern wär es natürlich noch ein langer Weg, aber mit 3% roi auf den 30ern wär ich total zufrieden und wenn es gut läuft ist das auch bis Ende diesen Jahres erreichbar. Sind dann 14,4$/h + rakeback.

      Da ich nur 4 Tables spiele möchte ich halt dann auch wirklich möglichst maxev spielen, weswegen ich dann auch solche Spots wahrnehmen kann, um mich von den multitablern abzusetzen. Deswegen halt auch die Frage ob das raisen von krummen Werten gut ist. Man muss ja nichts großartig dafür können
    • Kogologo
      Kogologo
      Gold
      Dabei seit: 22.12.2011 Beiträge: 1.838
      Versuchs doch mal mit ner Mischung aus tiled und stacked: 4 Tische tiled und die restlichen dann überllappend dahinter.

      Multitabling muss halt auch trainiert werden, genau wie alle anderen Skills
    • Cathleenpoker
      Cathleenpoker
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2010 Beiträge: 543
      (wenn ich sie nebeneinander aufbaue sind sie mir zu klein, obwohl ich einen 26" monitor habe)
      brille wäre maxEV :f_biggrin:

      nein spass,
      ich spiel auch nur 6, selten 9 wenn ich super drauf bin. ich denke auch, dass man mit weniger tischen viel raushollen kann, aufgrund von individuellen reads. aber die line oben ist denk ich eher -ev.
    • PushnPray
      PushnPray
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2007 Beiträge: 5.387
      Original von Kogologo
      Versuchs doch mal mit ner Mischung aus tiled und stacked: 4 Tische tiled und die restlichen dann überllappend dahinter.

      Multitabling muss halt auch trainiert werden, genau wie alle anderen Skills
      also sozusagen die tische dann einzeln hinter die 4? d.h. wenn man 8 tische hat, hat man sozusagen 2 ebenen 4 tische tiled?

      hört sich gut an, kann mir aber vorstellen, dass es dort häufig missclicks entstehen. man müsste sich halt zwingen nicht vorzeitig schon auf fold zu klicken oder ähnliches, damit nicht in dem moment der andere tisch nach vorne kommt und man dort auf fold klickt.



      Zum Thema:
      Da die Nachteile hauptsächlich gegen Fische relevant sind, sollte der Move gegen Regs ja profitabel sein. Denke da vor allem an HU, SB pushs, bu pushs in regs, vorzugsweise unter 7-8bb
    • Annuit20
      Annuit20
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 9.225
      Also ich halte von den Tiled doppel slots nichts. Ein Grund ist das das die Tische eh erst aufpoppen wenn man die aktion an einem anderen Abgeschlossen hat, oder!?

      Das Problem mit der Tischgröße kenne ich, man hat sich an eine Tischgröße gewhönt und mir viel es auch schwer als ich diese geändert habe. Von kleiner nach groß, man erfasst den Tisch nicht mehr so direkt ka wie ich das ausdrücken soll.
      Also wenn du nicht mehr als 12 Tische spielen möchtest würde ich defenitv bei tile bleiben, weil man einfach sehr gut reads sammeln kann.

      Aber versuch doch mal stacked zu spielen. Mal eine stund 4 tische, dann 5, dann 6 und schau wie du zu recht kommst. Wenn du ein limit aufsteigst kannst du ja wieder tile 4 tische spielen und dann später wieder zurück auf stacked.
    • PushnPray
      PushnPray
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2007 Beiträge: 5.387
      stacked muss ich sagen, mag ich gar nicht. hab ich damals mal mit der SSS gespielt, glaube 16-tabling, aber da habe ich auch keine großartigen reads gesammelt und es ging nicht so oft all-in. finde es auch ziemlich schwierig um reads zu sammeln/zu beachten und möchte schon ganz gerne das ergebnis der hand sehen, auch um mir dazu notes zu machen.

      spiele ab und zu mal ein turnier noch nebenbei 5-tabling und merke da auch schon oft, dass es einen leichten einfluss auf mein spiel hat, auch wenn man dort durchgehend mit 9 spielern am tisch sitzt und kaum entscheidungen treffen muss. da ist das problem halt, dass ich in der oberen reihe dann 3 tische habe, die sich leicht überlappen. also sozusagen nach unten bis zur hälfte und dann nebeneinander geordnet, so dass der mittlere tische die anderen beiden an den seiten überlappt. muss halt irgendwie den tisch komplett sehen um dort auch die action wahrzunehmen, wenn der überlappt geht das nicht. fragt mich nicht warum, aber es ist so...

      generell ist es natürlich schon doof nur 4 tische zu spielen und es wären deutlich höhere hourlys möglich, auch richtig gute auf den 3,5/7ern, allerdings finde ich, dass ich sehr gut vorran komme, mein spiel sich immer weiter verbessert und ich auch so mit der zeit auf höheren limits zurecht kommen sollte. bin also derzeit zufrieden mit 4 tischen.
      es dauert halt so 3-6 monate pro limitaufstieg, allerdings wär ich mit einem 3% roi auf den 15ern vorerst zufrieden. Ist mir auch fast lieber als zu 16tablen mit einem 1,5% roi, wo man immer sehr schnell im minusbereich ist und sich durch einschleichende leaks der roi schnell unter 1% bewegt.