Anytwo aus dem SB?

    • kosekblnRNMD
      kosekblnRNMD
      Einsteiger
      Dabei seit: 08.11.2009 Beiträge: 2
      http://s1.directupload.net/images/140108/otqn2b3x.jpg

      Habe diese Hand gerade in einem SNG gespielt und das anscheinend auch richtig.

      Ich pushe also aus SB-Position mit K3 an der bubble.

      Laut ICM-Trainer der korrekte Move und nach kurzer recherche im internet stelle ich fest, dass am SB sehr oft anytwo oder alles bis zum untersten teil der range gepusht werden kann.

      Kann mir jemand genauer erklären warum? Logisch wären doch abseits vom ICM betrachtet die oberen 50% oder? Klar spielen noch andere faktoren eine rolle, aber dass ich mit jeder Hand in dieser Situation all in gehen kann erscheint mir irgendwie unlogisch.

      Eine Erklärung käme sehr gelegen.
      Vielen Dank schonmal!
  • 4 Antworten
    • TAHG2010
      TAHG2010
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2010 Beiträge: 1.662
      Du machst deinen Gewinn durch den Fold von BB und nicht weil du die Callingrange dominiert.
    • kosekblnRNMD
      kosekblnRNMD
      Einsteiger
      Dabei seit: 08.11.2009 Beiträge: 2
      ist das auch auf die niedrigen buyins anwendbar? kann man also davon ausgehen dass der bb nur mit den obersten 5% seiner range meinen shove callt? Und bis zu welchem stack/blind-verhältnis lohnt sich sowas?

      edit: ah, und gibt es beispiele für situationen in denen man im sb mit einer schwachen hand wegschmeisst? wenn ja, kann mir jemand eine nennen?

      ich hoffe es ist nicht zu frech hier soviel auf einmal nachzufragen aber ich denke mal dafür sind die handdiskussionsforen ja da :)
    • Lapideum
      Lapideum
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2011 Beiträge: 334
      Also ich persönlich pushe auch sehr viel aus dem SB es kommt halt auch immer auf die Stats der Gegner an und wie groß die Stacksizes der Leute am Tisch ist wenn ich Bigstack bin pushe ich nahezu Any two in den BB es sei denn der hat annähernd gleich viele Chips wie ich dort bevorzuge ich ein Raise auf 2.2 BB weil das meistens schon genügt um einen Fold zu bekommen

      Ein konkretes Beispiel kann ich dir jetzt nicht nennen aber wenn der BB sehr tight ist sollte man any Two Raisen/Pushen, wenn der Gegner loose ist macht auch ein Fold manchmal Sinn. :)
    • TAHG2010
      TAHG2010
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2010 Beiträge: 1.662
      Original von kosekblnRNMD
      ist das auch auf die niedrigen buyins anwendbar? kann man also davon ausgehen dass der bb nur mit den obersten 5% seiner range meinen shove callt? Und bis zu welchem stack/blind-verhältnis lohnt sich sowas?
      Ja/Nein
      Ja immer anwendbar, aber immer in Abhängigkeit vom Gegner. zB nicht gg Callingstations.
      Stack ist erstmal per definition bis 13bb groß, darüber ist ein Minraise in der Regel besser. Bei sehr kleinen Stacks, sind die Callingranges looser, deshalb die Pushingrange tighter.


      edit: ah, und gibt es beispiele für situationen in denen man im sb mit einer schwachen hand wegschmeisst? wenn ja, kann mir jemand eine nennen?
      gibt viele solche Konstellationen. Am besten nimmst du dir hierfür ein Analysetool her und spielst einfach mal mit den Spots rum.
      klick gibts hier zum download, alternativ den Sngwizard oder dieses
      Du musst so oder so ein Gefühl für die Ranges bekommen.