Was gegen "aufgeregt sein" beim bluffen machen?

    • DrizzyDrake
      DrizzyDrake
      Platin
      Dabei seit: 16.03.2012 Beiträge: 2.393
      hey,
      wie es schon oben steht, was macht man dagegen? hab irgendwann bei PS mal ein interview gehört, da meinte jemand das sein puls immer noch gut hoch geht wenn er um einen großen pot blufft. auch wenn er untere limitz spielt, es geht um die big blinds. ich versuche da etwas gegen zu machen, komme aber auf keinen lösungsansatz. gibt halt auch eig. keinen grund, bankroll ist auch solide.
  • 13 Antworten
    • Happa2
      Happa2
      Silber
      Dabei seit: 14.08.2010 Beiträge: 3.633
      Bluffen gehört eben zu dem Spiel dazu.

      Wenn du weißt, dass der Bluff richtig ist dann musst du ihn halt machen.
      Mit der Zeit kommt da auch die Routine rein.

      Übrigens muss man auf den niedrigen Limits so gut wie nicht bluffen.

      lg Hapa2
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      wo is das prob ?
      find es super, dass ich online bluffen kann und dann davor sitze wie nen 5y vor weihnachten :D

      is mittlerweile meine grösste freude beim pokern ^^


      falls es dir um live geht
      du musst einfach mit deinem spiel im reinen sein und dir alles schon vorher überlegen ... wenn du vorher dir schon überlegt hast, wie du die hand spielen willst, dann bist du halt im ablauf drin
    • Deros91
      Deros91
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2010 Beiträge: 425
      online ists kein problem wenn man aufgeregt ist.
      aufregung kann man auch live nicht kontrolieren und da ist sie noch stärker.
      also falls du live spielst eine haltung einstudieren die du einnimst wenn deine range polarisiert ist.
    • Happa2
      Happa2
      Silber
      Dabei seit: 14.08.2010 Beiträge: 3.633
      Man ist live teilweise auch aufgeregt wenn man die Nuts hält. Also ist das aufgeregt sein bei mir gab schon ein wenig gebalanced.
    • suitedeule
      suitedeule
      Black
      Dabei seit: 18.12.2006 Beiträge: 9.822
      aufgeregt value betten
    • DrizzyDrake
      DrizzyDrake
      Platin
      Dabei seit: 16.03.2012 Beiträge: 2.393
      glaube schon das dass zu einem problem führen kann, da man danach sicher nicht 100% gleich spielt wie vorher... versuche halt mit so wenig emotionen wie möglich zu spielen... dachte das problem haben mehrere und es gäbe da paar tipps

      naja egal ;)



      Original von suitedeule
      aufgeregt value betten
      :s_thumbsup: post des monats... hast du ganz toll gemacht, oder soll es witzig sein?
      wie man es wirklich toll finden kann rum zu spammen :facepalm:




      edit: @Happa2
      das stimmt, aber da geht es oft ja darum ob man im tunier drinne bleibt (im CG oft um sehr große pötte)...
      online spielt man ja seine xk hände "stumpf" durch und wenn da etwas nicht klappt ist es ja nicht so schlimm paar stacks im minus zu sein...
    • Atomfred
      Atomfred
      Global
      Dabei seit: 26.12.2006 Beiträge: 6.658
      Ich denke der key ist sich bewusst zu werden, dass das Konzept "bluff" sinnlos ist.
      Es geht immer nur um equities und foldequity ist eine Form der equity auf die wir uns in einer bestimmten Aktion ("bluff") besonders konzentrieren. Aber im Prinzip ist das Konzept des "bluffs" imo zu vernachlässigen. Es ist geradezu kontraproduktiv, offensichtlich evoziert es ja eine gewisse Unsachlichkeit, denn wieso sollten wir aufgeregter sein bei der Frage "klappt mein Bluff?" als bei der Frage "klappt meine Vbet?".
      -> Ich glaube der perfekte Pokerspieler ist grds. nicht aufgeregt beim Pokern, wenn er aber aufgeregt ist, dann weil entweder die Entscheidung sehr knapp war (er also eigentlich nciht weiß ob er korrekt gespielt hat, da er gto nicht kennt) oder weil die Entscheidung bb wise sehr gewichtig war weil "großer pot"-
      ->-> wenn wir aufgeregt(er) sind beim Bluffen, dann haben wir ein mindset-Problem, denn wir richten unsere Energie nicht auf das Wesentliche und Beeinflussbare, sondern auf eine bestimmte Art von Ergebnis
    • tehbuzz
      tehbuzz
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2009 Beiträge: 216
      Das soll jetzt kein spam oder nen Joke sein, sondern ne ernste Frage an dich.

      Bist du bei grossen Value-Bets auch aufgeregt?

      Wenn nein, warum nicht?
    • W1ckd
      W1ckd
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2007 Beiträge: 2.250
      Original von suitedeule
      aufgeregt value betten

      :heart:



      verstehe warum du den move auspackst. es zählen keine shortterm erfolge sondern der EV den du mit dem bluff machst. und den bekommst du auch wenn villain called. fwiw selbst wenn villain folded ändert sich der EV nicht. also wayne was er tut. EV bleibt gleich. stell nur sicher, dass es auch +EV ist was du tust.
    • DrizzyDrake
      DrizzyDrake
      Platin
      Dabei seit: 16.03.2012 Beiträge: 2.393
      Original von Atomfred
      Ich denke der key ist sich bewusst zu werden, dass das Konzept "bluff" sinnlos ist.
      Es geht immer nur um equities und foldequity ist eine Form der equity auf die wir uns in einer bestimmten Aktion ("bluff") besonders konzentrieren. Aber im Prinzip ist das Konzept des "bluffs" imo zu vernachlässigen. Es ist geradezu kontraproduktiv, offensichtlich evoziert es ja eine gewisse Unsachlichkeit, denn wieso sollten wir aufgeregter sein bei der Frage "klappt mein Bluff?" als bei der Frage "klappt meine Vbet?".
      -> Ich glaube der perfekte Pokerspieler ist grds. nicht aufgeregt beim Pokern, wenn er aber aufgeregt ist, dann weil entweder die Entscheidung sehr knapp war (er also eigentlich nciht weiß ob er korrekt gespielt hat, da er gto nicht kennt) oder weil die Entscheidung bb wise sehr gewichtig war weil "großer pot"-
      ->-> wenn wir aufgeregt(er) sind beim Bluffen, dann haben wir ein mindset-Problem, denn wir richten unsere Energie nicht auf das Wesentliche und Beeinflussbare, sondern auf eine bestimmte Art von Ergebnis

      das mit dem großen pot meinte ich ja auch... es ist halt nur alle ~3-4k hände so, würde ich schätzen, was halt oft auch daran liegt das es auch knapp ist... sind halt auch oft die bluffs die ich aus intuition mache, wo ich einfach denke "der hat da nichts, wird das raise wohl callen, aber den turn folden"
      bewust habe ich es mir auch schon oft gemacht, aber ich denke das ist auch wohl wirklich die einzige lösung, dies immer wieder zu wiederholen...



      Original von tehbuzz
      Das soll jetzt kein spam oder nen Joke sein, sondern ne ernste Frage an dich.

      Bist du bei grossen Value-Bets auch aufgeregt?

      Wenn nein, warum nicht?
      bei value bets weiß ich ja das ich stärker bin und wenn er callt bin ich froh.
      bei bluffs bin ich manchmal gegen seine komplette range hinten und die regs kommen mir alles andere als kompetent vor, sodass ich "angst" haben kann das er doch auf komische gedanken kommt und callt
    • DrizzyDrake
      DrizzyDrake
      Platin
      Dabei seit: 16.03.2012 Beiträge: 2.393
      Original von W1ckd
      Original von suitedeule
      aufgeregt value betten

      :heart:



      verstehe warum du den move auspackst. es zählen keine shortterm erfolge sondern der EV den du mit dem bluff machst. und den bekommst du auch wenn villain called. fwiw selbst wenn villain folded ändert sich der EV nicht. also wayne was er tut. EV bleibt gleich. stell nur sicher, dass es auch +EV ist was du tust.
      aha.
      du nimmst also villains range uns sagst er wird am river 70% folden, also pushst du mit Ahigh. nun siehst du das er dich mit seiner untersten range callt = scheiß drauf ist trotzdem +ev ?(
      hab halt nirgendwo geschrieben das ich den gedanken von ev nicht verstehe bzw. weniger value bluffe, deswegen hat das mit meinem angesprochendem thema 0! zu tun. :rolleyes:
    • pokerwOOt
      pokerwOOt
      Bronze
      Dabei seit: 17.06.2006 Beiträge: 6.148
      Original von suitedeule
      aufgeregt value betten
      habe gegrunzt und geklatscht, bravo!
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.450
      Hi Drizzy Drake,

      an mir geht das Spiel auch nicht Spurlos vorbei und bin auch selbst oft aufgeregt wenn ich am bluffen bin.
      Das habe ich sowohl live- als auch online, habe aber bisher noch kein Problem festgestellt.

      Das Spiel ändert sich dadurch ja nicht und man hat sich vorher überlegt warum man diese Line und keine andere wählt.

      Sehe auf jeden Fall keine Nachteile.
      Gruß FaLLi