Bemannter Flug zum Mars ohne Rückkehr 2024

    • Patrick1860
      Patrick1860
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2010 Beiträge: 3.275
      Könnte mir unter Umständen vorstellen auch mitzufliegen, hätte aber zu viel Schiss dass da ein Psychopath mitfliegt der dann alle umbringt weil ganz Sauber kann man ja nicht sein wenn man da mitfliegen will :coolface:
    • fleischmo
      fleischmo
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 7.321
      Wäre eine digitale Datenübertragung (Nachrichten, Liveübertragungen) zum/weg vom Mars ein Problem? Dann könnte man das schon eher aushalten. Aber komplett abgekapselt von der Erde wäre wohl für mich der persönliche SuperGAU
    • bumblebeebee
      bumblebeebee
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2006 Beiträge: 2.256
      Datenübertragung wäre kein Problem, die Signale sind aber, je nach momentaner Entfernung, einige Minuten (aber weniger als eine Stunde) unterwegs.
      Kommunikation könnte also, um diese Zeit versetzt, stattfinden. Man kommuniziert ja heute schon mit den Rovern, die da rumfahren.
    • lego
      lego
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2005 Beiträge: 5.882
      Original von Boerli
      Original von lego
      Nochmal: Google Biosphäre 2

      Wenn man es finanzieren kann sowas großes, aufwändiges auf den Mars zu setzen, dann muss man nicht von "Chemiepampe" leben. Dann könnten eigene Lebensmittel angebaut werden, sogar Tiere für Eier/Milch sind dann denkbar.
      Biosphäre 2 (englisch Biosphere 2) ist ein 1991 erbauter Gebäudekomplex in Arizona, USA, mit dem Ziel, ein von der Außenwelt unabhängiges, in der ursprünglichen Planung sich selbst erhaltendes Ökosystem zu schaffen. Das Experiment sollte beweisen, dass in einem eigenständigen, geschlossenen ökologischen System Leben langfristig möglich ist.Es gilt nach zwei erfolglosen Versuchen als gescheitert. Seit 2007 benutzt die University of Arizona den Komplex für Forschung und Lehre.

      Bereits die Erkenntnis, dass es nicht ohne Weiteres möglich ist, außerhalb der Erde einen für Menschen nutzbaren Lebensraum zu schaffen, wird als wichtiges Ergebnis des Projektes angesehen.

      Und nun?

      Quelle:
      http://de.wikipedia.org/wiki/Biosph%C3%A4re_2
      Englisches Wiki ist wesentlich ausführlicher und behauptet sogar teilweise anderes

      zb.:

      The agricultural system produced 83% of the total diet, which included crops of bananas, papayas, sweet potatoes, beets, peanuts, lablab and cowpea beans, rice, and wheat.[10][11] No toxic chemicals could be used, since they would impact health. During the first year the eight inhabitants reported continual hunger. During the second year, the crew produced over a ton more food, average caloric intake increased, and they regained some weight lost during the first year.

      Finde 83% jetzt keinen fail wenn man betrachtet wie lange das her ist und was sich seither in dem bereich getan habhat. genetische veränderte pflanzen zb.

      Was Luft und Wasserversorgung angeht wollen die bei Mars One ja scheinbar sowieso einen anderen Weg gehen und Wasserreserven vom Mars anzapfen aus denen dann auch Sauerstoff gewonnen wird.
    • ElHeisenberg
      ElHeisenberg
      Global
      Dabei seit: 14.04.2007 Beiträge: 7.196
      Besiedlung des Mars - total beschissene Idee. In den nächsten paar 100 Jahren bildet sich da eine eigene Zivilisation mit ihrer eigenen Kultur, die für die Unabhängigkeit von der Erde kämpfen wird. Was haben wir dann davon? Nichts ausser Scherereien.
    • kusne
      kusne
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2007 Beiträge: 1.416
      wer weiß vielleicht gibts iwann eine technik um künstlich eine atmosphäre zu schaffen und es ist ganz normal auf dem mars zu leben?
    • Outbreaker5832
      Outbreaker5832
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2008 Beiträge: 8.339
      Original von kusne
      wer weiß vielleicht gibts iwann eine technik um künstlich eine atmosphäre zu schaffen und es ist ganz normal auf dem mars zu leben?
      Gibt dafpr schon eine Theorie. Man will iwas auf dem Mars verbrennen und somit CO2 in die Atmosphäre blasen. Dadurch soll sich der Mars erwärmen und das Eis schmelzen. Somit hat man Wasser und kann Pflanzen anbauen.
    • gammastrahler
      gammastrahler
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2010 Beiträge: 4.035
      Original von ElHeisenberg
      Besiedlung des Mars - total beschissene Idee. In den nächsten paar 100 Jahren bildet sich da eine eigene Zivilisation mit ihrer eigenen Kultur, die für die Unabhängigkeit von der Erde kämpfen wird. Was haben wir dann davon? Nichts ausser Scherereien.
      hast du ne bessere idee?
    • Sim87
      Sim87
      Black
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 8.719
      Finde das schon sehr interessant. Imo ist die größte Herausforderung psychologischer Natur. Denke das Atmosphäreproblem von Biosphare 2 lässt sich mittlerweile schon gut kompensieren.
      Aber wenns beispielsweise zu einem Solarsturm kommt müssen die aus dem ohnehin kleinen Spaceshuttle in nen Sicherheitsbereich der noch kleiner ist. Keine Ahnung wie man sowas aushalten soll. Man sollte da schon sozial extrem umgänglich und kompromissbereit sein. Gleichzeitig dann alles hier hinter sich lassen zu wollen ist schon nen krasser Charakter, aber gut, haben sich ja massenweise Leute angemeldet. Was machen die aber zB wenn sich auf dem Mars einer ein Bein bricht?

      Denke der Zeitplan ist sehr sportlich aber werde das ganze verfolgen.
    • ElHeisenberg
      ElHeisenberg
      Global
      Dabei seit: 14.04.2007 Beiträge: 7.196
      Original von gammastrahler
      Original von ElHeisenberg
      Besiedlung des Mars - total beschissene Idee. In den nächsten paar 100 Jahren bildet sich da eine eigene Zivilisation mit ihrer eigenen Kultur, die für die Unabhängigkeit von der Erde kämpfen wird. Was haben wir dann davon? Nichts ausser Scherereien.
      hast du ne bessere idee?
      Ja, den Mars NICHT besiedeln?
    • brunooooo19
      brunooooo19
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2009 Beiträge: 859
      Werden die dann eigentlich alle chemisch sterilisiert? Man kann doch nicht bis an sein Lebensende ohne Sex auskommen, und das birgt durchaus Konfliktpotential. Weiterhin wäre eine Schwangerschaft wohl ein unakzeptbales Risiko. ?(
    • Sim87
      Sim87
      Black
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 8.719
      Original von ElHeisenberg

      Ja, den Mars NICHT besiedeln?
      Denke die Geschichte hat da gezeigt dass die Neugier obsiegt.



      Original von brunooooo19
      Werden die dann eigentlich alle chemisch sterilisiert? Man kann doch nicht bis an sein Lebensende ohne Sex auskommen, und das birgt durchaus Konfliktpotential. Weiterhin wäre eine Schwangerschaft wohl ein unakzeptbales Risiko. ?(
      Sie sind angehalten, keine Kinder zu bekommen. Aber natürlich sind die nicht sterilisiert, warum auch?


      Quelle https://www.mars-one.com/faq
    • brunooooo19
      brunooooo19
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2009 Beiträge: 859
      Original von Sim87
      Original von ElHeisenberg

      Ja, den Mars NICHT besiedeln?
      Denke die Geschichte hat da gezeigt dass die Neugier obsiegt.



      Original von brunooooo19
      Werden die dann eigentlich alle chemisch sterilisiert? Man kann doch nicht bis an sein Lebensende ohne Sex auskommen, und das birgt durchaus Konfliktpotential. Weiterhin wäre eine Schwangerschaft wohl ein unakzeptbales Risiko. ?(
      Sie sind angehalten, keine Kinder zu bekommen. Aber natürlich sind die nicht sterilisiert, warum auch?


      Quelle https://www.mars-one.com/faq
      Weil man sich da oben nicht mal so eben scheiden lassen, und auf elitepartner.de einen neuen Partner suchen kann? Ich stell mir da ne relativ interessante Beziehungsdynamik bei 4 Leuten vor.
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 14.486
      Nur einer darf wieder zurück... :coolface:
    • Didelidi
      Didelidi
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2009 Beiträge: 508
      Original von ElHeisenberg
      Original von gammastrahler
      Original von ElHeisenberg
      Besiedlung des Mars - total beschissene Idee. In den nächsten paar 100 Jahren bildet sich da eine eigene Zivilisation mit ihrer eigenen Kultur, die für die Unabhängigkeit von der Erde kämpfen wird. Was haben wir dann davon? Nichts ausser Scherereien.
      hast du ne bessere idee?
      Ja, den Mars NICHT besiedeln?
      Die Besiedlung des Mars stellt wohl unter jedem Gesichtspunkt einen Fortschritt der Menschheit dar.
      Die Frage, ob man es tun sollte ist also vergleichbar mit der Frage, ob man sich einen Fortschritt der Menschheit wünscht.
    • ElHeisenberg
      ElHeisenberg
      Global
      Dabei seit: 14.04.2007 Beiträge: 7.196
      Original von Didelidi
      Original von ElHeisenberg
      Original von gammastrahler
      Original von ElHeisenberg
      Besiedlung des Mars - total beschissene Idee. In den nächsten paar 100 Jahren bildet sich da eine eigene Zivilisation mit ihrer eigenen Kultur, die für die Unabhängigkeit von der Erde kämpfen wird. Was haben wir dann davon? Nichts ausser Scherereien.
      hast du ne bessere idee?
      Ja, den Mars NICHT besiedeln?
      Die Besiedlung des Mars stellt wohl unter jedem Gesichtspunkt einen Fortschritt der Menschheit dar.
      Die Frage, ob man es tun sollte ist also vergleichbar mit der Frage, ob man sich einen Fortschritt der Menschheit wünscht.
      Ähm, nein?
    • xWoodayx
      xWoodayx
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2007 Beiträge: 12.779
      ich wills in jedem fall 24/7 big brother like auf sky sehen können. :megusta:

      und dann sone story wie bei "identität" :megusta:
    • fleischmo
      fleischmo
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 7.321
      Original von ElHeisenberg
      Besiedlung des Mars - total beschissene Idee. In den nächsten paar 100 Jahren bildet sich da eine eigene Zivilisation mit ihrer eigenen Kultur, die für die Unabhängigkeit von der Erde kämpfen wird. Was haben wir dann davon? Nichts ausser Scherereien.
      Solange die nicht wieder die Sklaverei einführen ist doch alles in Ordnung.
      Gefahr ist wahrscheinlich schon groß, dass sich sowas wie die Boston Tea Party wiederholt. Quasi die New Washington Banana Party.
      Starcraft incoming :megusta:
    • Schnicker
      Schnicker
      Black
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 19.088
      Hab obv auch keinen Plan, aber weshalb besiedelt man nicht zuerst den Mond? ?(

      Imerhin könnte man sich dann auch die ersten paar Kilometer bei einem späteren Flug zum Mars sparen :coolface:
    • Boerli
      Boerli
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2010 Beiträge: 1.199
      Der Mond ist out da war doch schon jeder hinz und kunz.