Rakeanalyse aller Pokerräume

    • illwhisky
      illwhisky
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2006 Beiträge: 902
      Hallo,

      ich konnte es leider noch nicht finden, aber gibt es hier im Forum eine Rakeananalyse aller Pokerräume, d.h. wieviel Rake auf den verschiedenen Seiten auf dem jeweiligen Limit bezahlen muss.

      Ich würde mich sehr freuen, wenn hier jemand einen Tipp oder entsprechenden Linke für mich hätte.

      mfg
  • 11 Antworten
    • Dogdo
      Dogdo
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2008 Beiträge: 6.319
      rakeatpoker.com oder http://www.pokertableratings.com/poker-rake-analysis/no-limit-hold%27em
    • illwhisky
      illwhisky
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2006 Beiträge: 902
      super vielen Dank.

      ich spiele ja SH und weiß jemand von euch, ob es sich bei dem Pokerstars auf der Internetadresse um Pokerstars.eu handelt?
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Da Pokerstars.com und Pokerstars.eu den gleichen Spielerpool haben, kann ich das bejahen ;)
    • HergenL
      HergenL
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2011 Beiträge: 2.548
      Hi illwhisky,

      wir haben alle unsere Partner einen entsprechenden Thread, z.B. hier:

      PokerStars: Rakeanalyse

      Der ist jeweils im Sticky "[Pokerraum]: Promotions und Informationen" im entsprechenden Pokerraum-Forum verlinkt.

      Ansonsten kann ich die Seite Rakeatpoker.com empfehlen, da ist z.B. auch PLO und FL abgedeckt. Musst nur jeweils auf die Samplesize achten auf der die Berechnung basiert (ist immer mit angegeben), teilweise sind die Handanzahlen relativ klein und die Werte dementsprechend wenig aussagekräftig.

      Die Rakeanalyse von Pokertableratings.com die weiter oben verlinkt ist basiert zwar auf schön großen Samplesizes, stammt aber leider aus dem Jahr 2010 und hat dementsprechend mit der Realität nicht mehr viel zu tun.

      Viele Grüße
      Hergen
    • tranceactor
      tranceactor
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 4.899
      Original von HergenL
      Ansonsten kann ich die Seite Rakeatpoker.com empfehlen, da ist z.B. auch PLO und FL abgedeckt. Musst nur jeweils auf die Samplesize
      habe mir die seite gerade mal angeschaut.
      was ich nicht verstehe ist, dass man bei plo200 und plo400 auf ipoker am wenigsten rake bezahlt von allen pokerseiten. wie kann das sein?

      zum vergleich:
      stars nimmt 4,5% bis 2,80$
      ipoker nimmt 5% bis 3$
    • HergenL
      HergenL
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2011 Beiträge: 2.548
      So was hängt meist damit zusammen, in wie großen Schritten (Inkrementen) der Rake berechnet wird. Es ist ein erheblicher Unterschied, ob bei 5% Rake alle $0,20 ein Rake von $0,01 entnommen wird, oder nur alle $20 ein Rake von $1. Ist jetzt natürlich ein extremes Beispiel, aber dieser Faktor wird in der Praxis generell meist deutlich unterschätzt.

      PokerStars hat vor einiger Zeit (wenn ich mich recht entsinne zusammen mit der Senkung auf 4,5% auf den meisten Stakes) "True Percentage Rake" eingeführt, das ist centgenau und damit hat man die kleinstmöglichen Rake-Inkremente. Ein Raum wo die Inkremente größer sind, kann daher in der Praxis deutlich günstiger vom Rake her sein wenn z.B. auf bestimmten Stakelevels sehr häufig der nächsthöhere Rakeschritt knapp nicht erreicht wird. Wenn Beispielsweise alle $10 ein Rake von $0,50 aus dem Pot entnommen wird, wäre bei einer Potgröße von 19,50 der tatsächliche Rake in dieser Hand bei kaum über 2,5%.
    • rootsanarchy
      rootsanarchy
      Black
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 6.843
      interessant, dass ipoker auf den stakes tatsächlich günstiger war. dürfte mit den nun 5% bis 3€ aber auch obsolet sein.
    • HergenL
      HergenL
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2011 Beiträge: 2.548
      Wieso? Am Rake in bb/100 ändert sich dadurch doch nichts, es sind halt nur alle stakes entsprechend höher. Unterm Strich kommst du damit auf eine höhere hourly wenn du dieselben Stakes halt nur in € mit derselben winrate weiterspielst. Und Rakeback gibt es ja auch noch.
    • rootsanarchy
      rootsanarchy
      Black
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 6.843
      die diskussion darüber hab ich durchaus mitbekommen, halte das aber für ne milchmädchenrechnung, die voraussetzt, dass freizeitspieler dieselbe summe, die sie bisher in $ eingezahlt haben nun in € einzahlen und damit dieselbe handanzahl auf den nun höheren €-stakes spielen.

      was du sagst träfe auf die €-tische auf stars auch zu, trotzdem ist dort der cap afaik bei 2,20€. weil ein rakecap nunmal den zweck hat, den rake pro hand nach oben zu begrenzen. diese grenze hat ipoker nun um 37% erhöht. kann mir nicht vorstellen, dass sich das nicht auswirkt.
    • HergenL
      HergenL
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2011 Beiträge: 2.548
      Klar ist es unwahrscheinlich, dass sich tatsächlich außer der Tischwährung gar nichts weiter ändert, aber ich halte mich bei sowas lieber an empirische Tatsachen. Den Rake kann man berechnen, über das verhalten der Freizeitspieler können wir erst mal nur spekulieren.
    • rootsanarchy
      rootsanarchy
      Black
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 6.843
      jo, sicher wissen wird man es erst in einiger zeit. dass die summe der deposits um 37% steigt halte ich aber für reichlich unwahrscheinlich.