Vermarktungsrechte Mainevents

    • Behemoth
      Behemoth
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2006 Beiträge: 23
      Gerade habe ich mal wieder ne Folge vom WSOP Mainevent gesehen und da stellt sich mir doch die Frage, wer eigentlich die Vermarktungsrechte an den Turnieren hält. Sind das die Casinos? Die Veranstalter? Und fließt davon was in den Preispool?

      Poker erzielt ja im Moment nicht nur in den USA hohe Einschaltquoten, da wäre es doch nur fair, wenn die Sportler (Pokerspieler) auch etwas vom Kuchen abbekämen. Ich denke, die Vermarktungsrechte werden ja einiges einbringen.

      Weiß da jemand was zu? Hab ich einfach mal drüber nachgedacht :-)
  • 1 Antwort
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Moin Behemoth,

      soweit ich weiß, gehört die Marke WSOP der Ceasars Casino Gruppe, d.h. die haben dazu auch die Vermarktungsrechte. Direkt bekommen die Spieler aber für Turniere wohl kein Geld, genausowenig wie Spieler von Bayern München direkt dafür bezahlt werden, dass ihre DFB-Pokalspiele eher im freien Fernsehen übertragen werden als die von z.B. Braunschweig.
      Dafür wird aber aber ein erfolgreicher Spieler durch viele Deepruns in Turnieren natürlich eher Sponsoren anziehen, da er ja in der Regel mehr Screentime hat als ein 0815 Freizeitspieler.

      Viele Grüße
      Tobi