Aggression Factor und was er bedeutet

    • otherpeoplesmoney
      otherpeoplesmoney
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2013 Beiträge: 2.443
      Hey Leute,

      ich hab hier grad nen Kunden am Tisch, der hat am Flop nen AF von 2,5, Turn 8,5 und River 7,0. Auf 320 Hände. Cbet flop ist 47, Turn 65.

      1. Frage: Dieser AF.. bezieht sich der nur auf Hände die er Openraist und wie er sie postflop spielt oder auch auf hände die ich openraise und er flatcallt.

      2. Frage: Sein Cbet wert sieht sehr gewöhnlich aus. Was fließt also in den AF? Bedeutet das, das er oft check - raisen wird? Oder das er einen hohen Bet-vs-missed-cbet wert hat? (Bei ihm 46 übrigens soweit auf die Sample)

      3. Wie adapted man gegen Leute mit hohem AF. Ich würde spontan sagen:
      - Wenn man was mit showdown Value hat.. TPTK? Dann ihn ballern lassen und runtercallen?
      - Auf keinen Fall bluffen
      - fit or fold am Flop

      Was trifft zu.

      Viele Grüße
  • 8 Antworten
    • onese7en
      onese7en
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2010 Beiträge: 4.694
      Der AF bezieht sich auf alle Hände, die er postflop spielt.

      Er scheint halt tendenziell gerne zu barreln und die Werte an Turn und River deuten auch auf das eine andere Raise hin. Da würde ich die Datenbank mal durchsuchen, ob du da Semibluffs von ihm siehst oder er auf manchen Boardstrukturen auch den Turn raise/folden kann oder so.

      Ich würde mich von den Werten aber noch nicht zu sehr beeinflussen lassen. Der AF braucht schon eine große Samplesize, da können 300 Hände echt noch zu wenig sein. Ich hab Sessions mit 500-1k Händen, da habe ich mal einen AF von 2,0 und mal leuchtet da eine fette 8,5 :D

      Schau dir einfach mal Villains Hände in der DB an. Vom genauen AF-Wert würde ich meine Decisions wirklich erst ab 1k Hände Samplesize abhängig machen, auch wenn man eine leicht aggressive oder passive Tendenz natürlich schonmal früher erkennen kann.
    • preem84
      preem84
      Gold
      Dabei seit: 21.11.2011 Beiträge: 1.316
      Hi,

      also der Aggression Faktor Stat sagt dir nach 300 Händen gar nichts!
      Ab ~2k Händen kann man aus dem AF Stat was raus lesen wenn man ihn in relational zu Vpip/Pfr/WTSD/W@SD setzt.

      Der Aggression Faktor Stat setzt halt nur die Aggressiven Lines (Bet,Rasie) ins Verhältnis zu den passiven Lines (Check,Call) und der Fold wird gar nicht mit einbezogen.

      Der Aggression Frequency Stat hat da schon mehr Potential und wird auch schneller Aussagekräftig.

      Schau dir in dem Vid mal ab Min 19 an da wird das sehr gut erklärt:
      http://de.pokerstrategy.com/video/23973/

      Mfg
    • otherpeoplesmoney
      otherpeoplesmoney
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2013 Beiträge: 2.443
      Hey Leute,

      ahh danke. Wusste ich gar nicht. Seht ihr hat jeder im Hud drin und ich dachte es wäre bei paar hundert händen auch aussagekräftig, wie cbets halt, und dann isses doch nicht der Fall.

      Gut zu wissen. Schaue mir das Video gleich mal an.

      Viele Grüße!
    • buschips
      buschips
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.10.2010 Beiträge: 13.435
      Also erstmal zur Definition:

      AF=(Bet+Raises)/Calls

      Checks und Folds werden also garnicht beachtet.

      ->Daher gibt dir der Stat nur erstmal an wie aggressiv ein Spieler ist.

      Jetzt schaut man sich diesen Wert in Zusammenhang mit anderen Werten an (VPIP,PFR,WTSD, CBet).

      12/10 Spieler, CBet 50%, hoher AF->kann wohl davon ausgehen, dass seine Range die er am Flop (C)bettet sehr stark und ansonsten viel aufgibt bzw wenig callt. (Fit or Fold)
      Bei einem 30/25 Spieler und ähnlichen Werten sieht es dagegen gegen seiner Bettingrange schon wieder sehr viel besser für uns aus. (Könnte dann schon Richtung Manaic gehen.)

      Erweiterung des AF ist die Aggression Frequency. In dieser werden auch Calls und Folds mit eingerechnet. Würde dir eher zu diesem raten bzw. wenn du die entprechende Samplesize hast, gerne auch beide Werte.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Die Definition wurde ja bereuts erläutert.

      Das Problem des AF ist somit auch klar: Folds werden nicht berücksichtigt.

      Das kannst du bei der Aggression Frequency einsehen, dort werden auch die passiven Plays (Checks, Folds) berücksichtigt.
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.450
      Original von MiiWiin
      Die Definition wurde ja bereuts erläutert.

      Das Problem des AF ist somit auch klar: Folds werden nicht berücksichtigt.

      Das kannst du bei der Aggression Frequency einsehen, dort werden auch die passiven Plays (Checks, Folds) berücksichtigt.
      Genau so ist es wie MiiWiin sagt.
      Auch für die Agg. Frequency Werte gibt es Werte für Flop Turn River.

      Ich würde empfehlen beide Werte im Pop-Up untereinander zu haben dann kann man schön vergleichen.
      Es ist ja auch immer nur eine kleine Hilfe.
      Wenn man die CBet, Bet, Fold und Raise Werte ansieht braucht man die AF Werte ja überhaupt nicht.
      Die braucht man nur wenn die Zeit nicht reicht um sich sehr schnell ein Bild zu machen.

      Gruß FaLLi
    • otherpeoplesmoney
      otherpeoplesmoney
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2013 Beiträge: 2.443
      Hey Leute,

      Das Problem mit der Agression Frequency ist, dass ich bei den % halt überhaupt nicht einschätzen kann welche Range da Standard ist und welche drunter und drüber liegt.

      30-40% flop.. sagt mir halt nix. beim AF weiß ich, ah okay... 5 is schon viel, um die 2 ist normal.

      Wisst ihr zufällig wie man die Frequency einzuschätzen hat. Reichen da auch 500 hände + für ne sicherere Aussage?

      Danke :)
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.450
      Hi otherpeoplesmoney,

      generell würde ich mehr Wert auf die Bet-Werte legen und die AF Werte nur als Zusatz Information.
      Unter 1k Hands habe ich noch nie drauf geschaut weder auf AF noch auf AFQ Werte.
      Da ist einfach unglaublich viel Varianz drinnen.

      Gruß FaLLi