WG-Frage zu ARD ZDF Beitragspflicht

    • Marc4468
      Marc4468
      Silber
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 1.659
      Hallo,
      bin mir nicht sicher ob ich zahlen muss oder nicht.

      Wohne in einer 2er-WG und mein Mitbewohner ist von der Gebühr befreit, ich aber nicht(mehr). Allerdings habe nur ich jetzt einen Brief bekommen, mein Mitbewohner nicht.

      Hier steht folgendes:
      Auch wenn es mehrere Beitragspflichtige gibt, muss den Beitrag faktisch nur einer zahlen. Wer das ist, können die Bewohner unter sich ausmachen. Nur wenn die ausgesuchte Person als Beitragszahler wegfällt, weil sie sich z. B. von der Beitragspflicht befreien lässt oder aus der Wohnung auszieht, ist dies ein Grund für den Beitragsservice, künftig einen anderen Bewohner zur Kasse zu bitten.


      Kann ich nun also meinen Mitbewohner als Beitragszahler bestimmen und muss dann erstmal nichts zahlen?
      Habt ihr sonst noch andere Tipps?

      Falls das nciht klappt, wie siehts aus, wenn ich mich einfach wieder in die Wohnung meiner Eltern ummelde? Kann das Konsequenzen haben? Juckt doch eigtl. ehh keinen wo man gemeldet ist...
  • 3 Antworten
    • cherubium
      cherubium
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 3.936
      Ja, du musst zahlen. Dein Mitbewohner spielt keine Rolle.

      Zu Frage 2. Theoretisch möglich. Passieren kann nicht viel, da es keine Straftat sondern eine Ordnungswidrigkeit ist. Ist die Frage, ob deine Eltern mitspielen. Ist wohl eher unwahrscheinlich. Jedenfalls würde ich dir in den Arsch treten, wenn du mein Sohn wärst.
    • Atkin
      Atkin
      Silber
      Dabei seit: 07.07.2008 Beiträge: 665
      Wenn du mein Sohn wärst würde ich dir sagen "genau so habe ich dich erzogen mein Sohn! Scheiß auf die GEZ!"
    • richum
      richum
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2010 Beiträge: 2.170
      Der Text ist doch recht eindeutig. Wenn deine Mitbewohner befreit sind muss ein anderer zahlen. Das bist in dem Fall du, falls du dich nicht auch befreien lassen kannst.