Rechtsfrage Gewährleistung

    • torytrae
      torytrae
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 15.944
      Hab mir einen BMW Jahreswagen bei nem freien Händler gekauft. Da ist vorne rechts das Xenonlicht undicht, da der Scheinwerfer gerissen ist - also das Glas.
      War bei BMW, muss komplett getauscht werden, also Kostenvoranschlag an den Händler geschickt. Der meinte, ich soll das über Garantie von BMW laufen lassen, da das Fahrzeug noch recht ne wäre ... BMW meint natürlich, dass es nicht unter Garantie fällt, da das Glas von aussen beschädigt ist.
      Also steht eigentlich der Händler in der Gewährleistung - hab ihm das auch so gesagt und darauf hingewiesen, dass ich das zeitnah reparieren lassen muss.
      Der Scheinwerfer ist total beschlagen und fast blind.
      Kann ich einfach reparieren lassen und dann einfordern? Oder muss ich das vor der Reparatur klären, wer die Kosten trägt? Sind ca 900 Euro.
      Danke
  • 11 Antworten
    • PTCharlie
      PTCharlie
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2010 Beiträge: 317
      Hatte mal einen ähnlichen Fall und habs dann beim Hersteller reparieren lassen. Brauchte den Wagen schnell wieder da es um einen Federbruch ging, konnte ich überhaupt nicht fahren!
      Der Händler meinte dann ich hätte den Wagen zu ihm bringen müssen, weil er Recht auf Nachbesserung hätte. (Er würde es dann selbst reparieren, was ihm natürlich deutlich billiger kommt) Da es aber schon repariert wurde, bot er mir an den Betrag zu bezahlen, den er für die Reparatur aufgewendet hätte .... obv nur ein fünftel der Werkstattrechnung :f_mad:
      Hab dann bei der Rechtschutzversicherung nachgefragt und die meinten der Händler hat Recht! :f_frown:

      Also mal ab zum Händler und nichts unüberlegt reparieren lassen, sonst kann es sein, dass du auf den kosten sitzen bleibst!
    • Powerqueen
      Powerqueen
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2011 Beiträge: 474
      wann hast du das Fzg. gekauft (Datum)?
      wann hast du den Schaden entdeckt?
      worauf ist der Schaden zurückzuführen? (äußere Einwirkung oä?)
      war der Schaden bei Kauf des Fzg. vorhanden (Beweise?)
      wie ist der Regelung bzgl. Gewährleistung im Kaufvertrag?
      Konnte man den Schaden bei der Übergabe des Fzg. sehen bzw. entdecken?
    • torytrae
      torytrae
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 15.944
      Gekauft vor 2 Tagen. Entdeckt und dem Händler mit Zeuge (Vater) vor Ort gleich gezeigt - der meinte, ich soll das mal im Auge behalten und mich melden.
      Schaden wohl äussere Einwirkung. War beim Kauf vorhanden, Beweis Vater und Emailverkehr mit Verkäufer.
      Gewährleistung wohl 1 Jahr Standard - wie üblich.
    • HansMaul
      HansMaul
      Bronze
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 1.354
      Wie neu ist denn das Auto?

      Aber spielt eigentlich keine Rolle bei äußere Einwirkung muss das der Händler zahlen.

      Aber wie bereits erwähnt hat der Verkäufer das Recht auf Nacherfüllung -> Reperatur.
    • torytrae
      torytrae
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 15.944
      Der Händler ist 500km entfernt - daher ist mal einfach so hinfahren nicht wirklich eine Option. Auto ist quasi Jahreswagen.
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.634
      Original von torytrae
      Der Händler ist 500km entfernt - daher ist mal einfach so hinfahren nicht wirklich eine Option. Auto ist quasi Jahreswagen.
      Ruf an und klär das mit dem Händler...

      Bitte ihn, dir die summe die er übernimmt nochmal schriftlich mitzuteilen.

      Obv. Kannst du nicht einfach reparieren lassen und dann die Summe einfordern.

      @charlie

      Sollte sowas nochmal sein, dann muss der Händler dir ein ersatzfahrzeug bieten oder die kosten erstatten.
    • torytrae
      torytrae
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 15.944
      Update: Lampe wurde getauscht - dabei ist aufgefallen, dass der Wagen einen Unfallschaden hatte - Stoßstange lackiert + Kotflügel.

      Im Kaufvertrag steht davon aber nichts in den "Vorschäden". Kontaktiere gerade den Händler - was ist hier die beste Line?
    • Siedepunkt
      Siedepunkt
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2008 Beiträge: 1.994
      Original von torytrae
      Update: Lampe wurde getauscht - dabei ist aufgefallen, dass der Wagen einen Unfallschaden hatte - Stoßstange lackiert + Kotflügel.

      Im Kaufvertrag steht davon aber nichts in den "Vorschäden". Kontaktiere gerade den Händler - was ist hier die beste Line?
      was willst du haben? Geld, Umtausch, Strafanzeige usw?
    • torytrae
      torytrae
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 15.944
      Nein Umtausch muss nicht sein. Anzeige auch nicht. Keine Ahnung worauf ich überhaupt Anspruch habe?
    • stillsebastian
      stillsebastian
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 1.377
      wenn du den Wagen behalten möchtest kannst du den Kaufpreis mindern.
    • torytrae
      torytrae
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 15.944
      Autohaus hat mir eine Kompensation oder Wandlung angeboten. Kompensation nehme ich - ist ja kein schlimmer Schaden etc.
      Danke