fr oder sh softer?

    • TheEnky
      TheEnky
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2007 Beiträge: 721
      Hi zusammen, hatte die letzten Wochen ein wenig Abstand von Poker genommen und wollte ab nächster Woche wieder ein wenig durchstarten. Allerdings habe ich mir überlegt von Fr auf Sh umzusteigen, da es bei Fr lange zeit auf be hinaus gelaufen ist... und das ist demotivierend. Außerdem wollte ich mich mal wieder von beginn an mit den Konzepten beschäftigen!!!

      Allgemein wollte ich mal fragen ob an den zoom Tischen Sh softer als Fr ist oder umgekehrt?!?Frage gilt für die limits bis nl10



      Gruss
  • 9 Antworten
    • habeichja
      habeichja
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 7.057
      warst du denn vorher auch auf zoom unterwegs. Würde dir aber davon abraten von FR auf SH zu wechseln, wenn du FR nur BE grindest machst du einiges Falsch, warum du da auf sh willst verstehe ich nicht, du kommst in viel mehr toughe Spots und die Ranges sind weiter, was die Varianz erhöht und mehr Postflop skills erfordert.

      Wenn ich du wäre würde ich meine Hände analysieren oder ein u2u Coaching machen und dann auf die normalen FR Tables gehen und dort versuchen mich Schritt für Schritt zu verbessern.
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 5.813
      spiel das was dir mehr spaß macht :coolface:
    • TheEnky
      TheEnky
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2007 Beiträge: 721
      Also ich werde mal ne runde Sh auf den micros ausprobieren. Gibt es irgendwelche Dinge, die signifikant für die zoom Sh micros sind und die man beachten sollte? Hat jmd nen Fahrplan,wie man sich am besten an Sh heran tastet?
    • pg89
      pg89
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2008 Beiträge: 6.002
      Mehr stealen und folglich mehr defenden...wie bereits erwähnt, sind die ranges generell etwas looser.
    • habeichja
      habeichja
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 7.057
      Original von TheEnky
      Also ich werde mal ne runde Sh auf den micros ausprobieren. Gibt es irgendwelche Dinge, die signifikant für die zoom Sh micros sind und die man beachten sollte? Hat jmd nen Fahrplan,wie man sich am besten an Sh heran tastet?
      bereite dich lieber etwa mehr vor, sonst wirst du mit der Aggressivität nicht klarkommen.
    • SonMokuh
      SonMokuh
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2010 Beiträge: 2.861
      Im 6max wird Blindbattle wichtiger, weil du öfter im BB/SB bist. Außerdem sind die ranges allgemein looser, wobei sie sich eigentlich nicht von den letzten 6 Positionen im FR unterscheiden sollten. Der beste Tipp der mir einfällt: viel bet/folden, die meisten Gegner bluffen zu wenig.

      Ich denk schon, dass 6max softer ist bzw. dass man da mehr gewinnen kann. Loosere ranges erfordern mehr skill, daher sollten die potentiellen winrates steigen, je weniger Positionen am Tisch sind. Ein Kumpel von mir spielt bspw. HU und hat da winrates, die du 6max oder FR nie sehen wirst.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von SonMokuh
      Ein Kumpel von mir spielt bspw. HU und hat da winrates, die du 6max oder FR nie sehen wirst.
      HU hängt die Winrate aber auch stark davon ab, ob man bumhuntet oder (fast) alle spielt.

      Bei SH und auch FR hast praktisch immer Fische und Regs an den Tischen sitzen, während bei HU auch ausschließlich gegen Fische (oder Fischregs) spielen kannst.

      Und: Dass die möglichen Winrates bei abnehmender Spielerzahl steigen, liegt nicht nur daran, dass loosere Ranges höheren Skill erfordern, sondern dass man schlicht und einfach auch mehr Hände tatsächlich spielt und nicht wegfoldet :)

      Im Umkehrschluss heißt das, dass auch weniger Hände/Stunde in der Regel möglich sind, weil man eben viel öfter in eine Hand verwickelt ist ==> höhere mögliche Winrate heißt nicht unbedingt immer auch höhere Hourly
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.450
      Hi Enky,

      also weil du in FR BE bist überlegst du auf SH zu wechseln?
      Ich kann dir nur sagen: Einfacher wird es dort nicht.

      Wenn du FR auf dem Limit nicht schlägst dann schlägst du i.d.R. SH
      auch nicht.

      Ich selbst bin immer noch ein großer Fan von Full Ring und freue mich jeden Tag wenn einige Tische offen sind und nicht wieder alle Spieler an den SH Tischen sind :D

      Gruß FaLLi
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Man kann schon sagen dass FR eher als guter Einstieg für SH dienen sollte.

      Du spielst halt etwas weniger Hände, die Ranges sind übersichtlicher, Reads etc. sind noch nicht so entscheidend. Du kannst dich also langsam rantasten.

      Wenn du auf FR einen 15/12 Stil spielst und dann auf Sh wechselst und dort auf einmal 6-10% mehr Hände gegen weitere Ranges spielst die aggressiver defended werden entstehen viele neue schwere Spots in denen man sich nicht sofort zurecht finden muss.

      Das sollte also Schritt für Schritt erfolgen, beim Wechsel sollte man nicht gleich zu viele Hände spielen und ein zu hohes Limit antesten, sondern eher auf einem kleineren Limit beginnen.

      Auf die Grundfrage: FR kann man sicherlich als softer bezeichnen. ;)