[HUD] Coldcall und Squeeze vs Posi sinnvoll?

    • Kooort
      Kooort
      Black
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 6.098
      Ist eurer Meinung nach die Aufsplittung der Werte "Coldcall in PositionX" sowie "Squeeze aus PositionX" in "CC in PosiX vs open from PosiY" und "Squeeze aus PosiX vs open from PosiY" sinnvoll?
      Oder wird es da zu schwer eine Sample zu bekommen, bzw. wird sich das allgemeine Verhalten evtl. nichtmal groß unterscheiden? (Die Werte natürlich nur im Popup, nicht am Tisch...)
  • 5 Antworten
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Ich denke es wird an der Samplesize scheitern. Kommt natürlich drauf an was man spielt und welche Samplesize man zusammen bekommt. ;)

      Zudem sind das auch Werte die häufig gegnerbezogen sind. Gerade Squeeze und Coldcall hängt ja auch vom Gegner ab, ich denke da kann man teilweise einfach zu viel falsches hineininterpretieren.

      Wenn man auf solche Ausnahmespots achten will mag ich Reads deutlich lieber, sprich wenn jemand viel squeezed einfach Notes machen womit und vor allem gegen wen.

      Ansonsten: Schaden können die Werte sicherlich nicht. ;)
    • SonMokuh
      SonMokuh
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2010 Beiträge: 2.861
      Für "Squeeze aus Position X vs open aus Position Y" wirst du ne rießige sample brauchen, außerdem ist das natürlich extrem Situationsabhängig ob villain gegen zwei regs squeezed oder reg + fisch / fisch + fisch.

      "call open in position x vs position y" find ich da schon besser. Der Spot kommt öfter vor und hilft definitiv, die range genauer zu bestimmen. Hab ich auch im Popup, wobei es da ein bissl an der sample mangelt :D
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von SonMokuh
      "call open in position x vs position y" find ich da schon besser. Der Spot kommt öfter vor und hilft definitiv, die range genauer zu bestimmen. Hab ich auch im Popup, wobei es da ein bissl an der sample mangelt :D
      Wie genau wendest du denn diese Daten an?

      Unterscheidest du da zwischen "loosem defender" oder "callt nur auf Set Value" etc.?

      Demnach müsstest du ja einen groben Plan haben was da eine 4%, 7% oder 10%-Range die da callt so alles umfasst.
    • limpinbarney
      limpinbarney
      Black
      Dabei seit: 12.02.2009 Beiträge: 7.986
      In PT4 gibt es btw den LP und EP Wert. Sprich hier werden CO+BU bzw. EP+MP zusammengefasst. Das sollte das Samplesizeproblem ein bisschen in den Griff kriegen.

      Genaue Ranges bekommst Du eh nie, weil es sehr Spotabhängig ist. Sqz vs Pos ist doch ca. dem 3bet Wert vs. Pos.
      Sich da ausschliesslich auf den sqz Stat zu verlassen, wird dich zu Fehlentscheidungen führen. Würde da auch versuchen zusammenzufassen in bspw. IP und OOP.
      Oooder Du spielst auf Stars und kaufst Dir drölf Millionen Hands. Dann brauchst Du aber für HM2 wohl noch nen Großrechner dazu.
    • SonMokuh
      SonMokuh
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2010 Beiträge: 2.861
      Original von MiiWiin
      Original von SonMokuh
      "call open in position x vs position y" find ich da schon besser. Der Spot kommt öfter vor und hilft definitiv, die range genauer zu bestimmen. Hab ich auch im Popup, wobei es da ein bissl an der sample mangelt :D
      Wie genau wendest du denn diese Daten an?

      Unterscheidest du da zwischen "loosem defender" oder "callt nur auf Set Value" etc.?

      Demnach müsstest du ja einen groben Plan haben was da eine 4%, 7% oder 10%-Range die da callt so alles umfasst.
      Ehrlich gesagt kann ich die Daten nicht verwenden, weil ich sie fast nie hab. Mir fehlt dafür die sample auf die Gegner.

      Aber ich denk 5% oder 10% call BU vs UTG open können schon mal helfen, wenn man sich überlegen muss, ob man gegen postflop action bluffcatchen will oder nicht. 5% ranges wäre halt ca. 22-QQ oder 44-QQ inkl AQ/AJs, aber kein 45s+, alle suited broadways und pockets. Also fehlen villain die potentiellen bluffs und wenn's knapp ist, würde ich dann eher folden.