TOEFL-Test

    • bumbum0711
      bumbum0711
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 1.654
      Ich muss demnächst den TOEFL-Test machen, da ich für zwei Semester in die USA gehen will. Hat hier jemand schonmal den Test gemacht und kann mir sagen, wie man sich da am besten drauf vorbereitet? Ein gutes Ergebnis wär sicher nicht schlecht, aber bestehen reicht eigentlich auch. Reichen dazu 9 Jahre Englisch in der Schule? Ist bei mir jetzt noch nicht sooo lange her, ich denk mal da sollte noch einiges an Wisssen vorhanden sein! Wär nett wenn jemand mir da paar Tipps dazu hätte!
  • 17 Antworten
    • Guennilicous
      Guennilicous
      Black
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 7.826
      Hab den TOEFL-Test vor 2 Jahren in den USA gemacht. Inzwischen hat sich aber imo der ganze Test verändert, so dass andere Schwerpunkte gesetzt wurden und das man mehr selbst kurze Passagen schreiben muss als simple MC-Aufgaben zu lösen. Das ist das, was ich gehört hab.

      Zum einen kann ich dir noch sagen, dass man imo garnicht durchfallen kann, sondern halt im Falle eines Falles ne geringere Punktzahl bekommt.
      Sonst lässt sich noch sagen, dass vor allem der Listening-Teil den Schwerpunkt auf einem breiten Vokabelwissen legt. Man bekommt kurze Konversationen vorgespielt über die man danach eine inhaltliche Frage beantworten muss.

      Soviel von mir, aber an mehr kann ich mich auch nicht erinnern ;)
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.551
      Ich habe in einem anderen Forum gelesen, dass man als Englisch-LKler kein Problem hätte, aber wenn dies bei dir der Fall wäre hättest du es sicher bereits geschrieben.
    • Kels
      Kels
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 10
      Vielleicht hilft dir das hier bei deinen Fragen:

      http://www.ciao.de/TOEFL_Test_Of_English_as_a_Foreign_Language__Test_2874365
    • GoreHound
      GoreHound
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 14.153
      Ich brauch auch einen für mein heute bestätigtes Studium...
      Mindestens 79 von 120 Punkten...
    • Stoxx81
      Stoxx81
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 13.879
      Man kann sehr wohl "durchfallen", nämlich dann, wenn man die von der Uni geforderte Punktzahl nicht erreicht.
      Ich würde vorschlagen folgendes zu tun, um "rein" zu kommen und sich dran zu gewöhnen:

      - 2-3 Bücher auf Englisch lesen und so das context Verständnis üben

      - alle Filme die man ab jetzt guckt im Original schauen, fördert den Gehörgang

      - möglichst mit einem "native speaker" (oder sonstigen Menschen die fließend Englisch sprechen) ein oder zwei längere Gespräche führen um sich zu testen

      - 1-2 kleine Essays zu einem Thema schreiben über das man auch was zu sagen hat ("Warum bin ich Fan von..." oder auch "Ich sitze in der Fußgängerzone im Cafe und beobachte die Leute")

      Damit sollte eine einigermaßen gute Punktzahl drin sein...
    • Guennilicous
      Guennilicous
      Black
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 7.826
      @ stoxx > dann fällste aber nicht bei dem test durch, sondern bei der uni ^^
      naja, im prinzip dasselb :D

      ich hab damals in ner sprachschule nen extra kurs besucht in dem speziell auf den toefl vorbereitet wurde, denn zwischen englisch gut sprechen können und den test gut bestehen sind imo welten, haben selbst muttersprachler gesagt.
      hab damals 263 von 300 Punkten geschafft (reicht für harvard ^^) , aber auch nur, weil ich zu meinem guten englisch auch wusste wo die fallen gestellt werden.
    • bumbum0711
      bumbum0711
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 1.654
      Danke erstmal für eure Antworten. Ich denk ich werd mir wohl so ein Vorbereitungsbuch aus der Bib holen und damit dann ein bischen arbeiten, dann wird des schon hinhauen.
    • bumbum0711
      bumbum0711
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 1.654
      Grad das Ergebnis gesehen, 108 Punkte von 120 geholt :D
      Speaking lief am schlechtesten mit 23 Punkten. Ich hab mich mit dem TOEfL ibt von Barron's vorbereitet, da gibts paar Beispielstests, die hab ich mir bissle angeschaut.
    • Crouchinho
      Crouchinho
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2006 Beiträge: 1.494
      was für n übungszeug is denn das? brauch auch bissl was für meinen tiefl-test demnächst...
    • bumbum0711
      bumbum0711
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 1.654
      So ein Buch wo alles erklärt ist wie der Test abläuft, was man beachten muss, paar allgemeine Übungen und 7 Beispieltests mit Lösungen auf CD.
      Ich hab aber eigentlich nur 2 so Probetests gemacht, zu mehr hatt ich keine Zeit, aber mit nem gescheiten Englischabi des noch nicht sooo lange her ist langt des auch locker.
    • Crouchinho
      Crouchinho
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2006 Beiträge: 1.494
      jo, das is bei mir halt länger her. wieviel muss man für son übungsset shippen?
    • bumbum0711
      bumbum0711
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 1.654
      Meins hat 30€ gekostet.
    • Ignite
      Ignite
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 5.669
      halbwegs OT:

      hat jemand schon mal nen GMAT gemacht ?
      Ist wie TOEFL, nur für BWL-Mathe...braucht man um auf Business-Schools genommen zu werden...
      würde mich über Erfahrunsberichte freuen...
    • Ignite
      Ignite
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 5.669
      halbwegs OT:

      hat jemand schon mal nen GMAT gemacht ?
      Ist wie TOEFL, nur für BWL-Mathe...braucht man zusätzlich zum toefl, um auf business-schools genommen zu werden...
      würde mich über Erfahrunsberichte freuen...
    • kronenbourg
      kronenbourg
      Black
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 6.761
      Original von Ignite
      halbwegs OT:

      hat jemand schon mal nen GMAT gemacht ?
      Ist wie TOEFL, nur für BWL-Mathe...braucht man um auf Business-Schools genommen zu werden...
      würde mich über Erfahrunsberichte freuen...
      Hab vor zwei Jahren den GMAT gemacht, was willst du denn genau wissen?
      Was ich schon mal grob sagen kann:
      -Der verbale Teil ist für Nicht-Muttersprachler ohne gute Vorbereitung relativ schwer. Wenn man genügend übt, weiß man irgendwann, worauf die hinauswollen. Ich hab früher auch mal für den SAT gelernt, was mir geholfen hat.
      -Der mathematische Teil ist nicht so einfach wie man denkt. Ich hab ihn etwas unterschätzt, denn man steht beim Mathe-Teil gehörig unter Zeitdruck, was das Denken doch beeinträchtigt. Der verbale Teil ist von der Zeit etwas entspannter.

      Ich hab im Endeffekt ein gutes Ergebnis erzielt (700), hab mich aber im Nachhinein etwas geärgert, da im Mathe-Teil noch mehr drin gewesen wäre. Zur Vorbereitung hatte ich das offizielle Test-Buch.
    • Ignite
      Ignite
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 5.669
      700? das is doch schoma was...meint ihr so Vorbereitungskurse sind ihr Geld wert? Oder können gute Bücher dasselbe vermitteln?...
    • schirm
      schirm
      Bronze
      Dabei seit: 23.07.2006 Beiträge: 2.088
      wir haben mal in der 11 klasse im E LK nen toefl test gemacht, hat eigentlich jeder easy bestanden also >70%