Micro PLO schlagen

    • Tulpenkrem89
      Tulpenkrem89
      Einsteiger
      Dabei seit: 19.01.2014 Beiträge: 9
      Hey there,

      ich bin von Fixed Limit Omaha Hi/Lo auf PLO umgestiegen und spiele knapp anderthalb Woche Zoom 0.01$/0.02$.

      Ich hatte davor schon marginale Kenntnisse des Spiels und habe mich nun intensiver mit den Tücken des Spiels vertraut gemacht und spiele abends konzentriert an einem Tisch.

      Doch leider muss ich nach 8500 Händen feststellen, dass ich kaum vorankomme und auf +/- dem Startkapital hängengeblieben bin.

      Ich spiele ca. 35% meiner Hände und raise im Preflop vor allem double suited Connectos (9 aufwärts), spiele AAxx nur dann aggressiv, wenn sie double suited oder mit hohen Beikarten sind, spiele in den Blinds und Position nur dann aggressiv, wenn ich mittelmäßig bis starke Hände habe und limpe sonst nur, wenn ich sehe, dass ich z.B. Straightdraw bei Flushgefahr habe usw...

      Anfangs habe ich viel zu kompliziert gespielt und mir bestimmte "Tricks" einfallen lassen, die einfach gecalled werden - sodass ich zur Meinung gekommen bin, dass man in den Micro-Bereichen solides und tight-aggressives Poker spielen sollte, um nach und nach in den Levels zu steigen..

      ABER WAS MACHE ICH FALSCH? Besser gefragt: Könnt ihr mir Tipps geben, wie man das schlechte Spiel der Fische bestrafen kann und dabei wenig Energie verschwendet??

      Bedanke mich über jede ernstgemeinte Nachricht


      Tulpenkrem ;)
  • 5 Antworten
    • mendouz
      mendouz
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2007 Beiträge: 675
      Original von Tulpenkrem89
      ABER WAS MACHE ICH FALSCH?
      Threads im Forum erstellen mit der Frage "ABER WAS MACHE ICH FALSCH?" nach 8,5k Hands Break-even ;)

      Das is keine Samplesize, spiel erstmal an die 50-100k Hände und guck dann nochmal auf deine Ergebnisse.

      Original von Tulpenkrem89
      sodass ich zur Meinung gekommen bin, dass man in den Micro-Bereichen solides und tight-aggressives Poker spielen sollte, um nach und nach in den Levels zu steigen..
      damit hast du schon selber das wichtigste herausgefunden.
    • nFruit
      nFruit
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2010 Beiträge: 530
      erstens, was mein vorposter sagt. vor allem bei plo brauchst du eine ordentliche sample.

      spiel verbessern hilft auch immer, vor allem videos können mmn sehr helfen.


      kann schon ein weilchen dauern, aber anderthalb wochen sind halt so gut wie nichts.
      is auf jedenfall sehr gut schlagbar.

      gl :)
    • jonni999
      jonni999
      Gold
      Dabei seit: 30.03.2007 Beiträge: 1.120
      Original von Tulpenkrem89
      Hey there,

      ich bin von Fixed Limit Omaha Hi/Lo auf PLO umgestiegen und spiele knapp anderthalb Woche Zoom 0.01$/0.02$.

      Ich hatte davor schon marginale Kenntnisse des Spiels und habe mich nun intensiver mit den Tücken des Spiels vertraut gemacht und spiele abends konzentriert an einem Tisch.

      Doch leider muss ich nach 8500 Händen feststellen, dass ich kaum vorankomme und auf +/- dem Startkapital hängengeblieben bin.

      Ich spiele ca. 35% meiner Hände und raise im Preflop vor allem double suited Connectos (9 aufwärts), spiele AAxx nur dann aggressiv, wenn sie double suited oder mit hohen Beikarten sind, spiele in den Blinds und Position nur dann aggressiv, wenn ich mittelmäßig bis starke Hände habe und limpe sonst nur, wenn ich sehe, dass ich z.B. Straightdraw bei Flushgefahr habe usw...

      Anfangs habe ich viel zu kompliziert gespielt und mir bestimmte "Tricks" einfallen lassen, die einfach gecalled werden - sodass ich zur Meinung gekommen bin, dass man in den Micro-Bereichen solides und tight-aggressives Poker spielen sollte, um nach und nach in den Levels zu steigen..

      ABER WAS MACHE ICH FALSCH? Besser gefragt: Könnt ihr mir Tipps geben, wie man das schlechte Spiel der Fische bestrafen kann und dabei wenig Energie verschwendet??

      Bedanke mich über jede ernstgemeinte Nachricht


      Tulpenkrem ;)
      Habe 2 Stellen markiert, die nicht zu einander passen. Ich würde an deiner Stelle die Eyecatcher aus der Prefloprange rausschmeißen. Eary und middle würde ich nur connected+high card value+suited openen (und any Aces obv.), zu den late pos. kannst du dann aufloosen.
    • kingduff
      kingduff
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 852
      Evtl. auch mal die normalen Tische spielen, nicht nur zoom, da es da meist leichter fällt das eigene Spiel zu reflektieren.
    • rulaZ
      rulaZ
      Platin
      Dabei seit: 19.06.2008 Beiträge: 1.002
      Erstmal sehr tight anfangen (<20VPIP), kaum bluffen (außer CBet), und stark for Value spielen.

      Aufmerksam spielen, also Notes auf Spieler machen wenn sie was auffälliges gemacht haben.

      PS.de Silberstatus holen und Hände wo du unsicher bist ins Handbewertungsforum stellen, damit du auf Denkfehler in deinem Spiel aufmerksam gemacht wirst.

      rulaZ