Pot odds - Calls generell

    • Stevie75
      Stevie75
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2009 Beiträge: 144
      Hallo,

      mich beschäftigt schon seit langem die Situation:

      Ein Ai callen aufgrund der Potodds als leichter Underdog in Prozenten gesehen.

      Hab heute mal die MSS ausprobiert.

      Ich also die 40bb. AJo 6max UTG, der 20BB fish 3bettet klein. Ich hab danach viel rumanalysiert. Nehmen wir hier mal der Einfachheit halber an, er wäre gleich ai gegangen.

      2$ iim POt, ich muss noch 1.70 callen. komm ich auf Pot odds von 42,5%.

      Nehmen wir nun mal an , ich weiß aus irgendwelchen gründen das er das nur mit AT+ macht.

      Dann hab ich im equilator 42,7% mit AJo.

      Jetzt ist es doch so das ich gegen sein AJ fast immer splitte.

      gegen sein AT lieg ich klar vorne, und gegen sein AQ und AK genauso klar hinten.

      Also in 1 fall dominier ich ihn, in 2 fällen er mich aber.

      dann habe ich doch grob 33% gewinchance und keine 42,7, wie der Equilator sagt.

      Es sträubt sich ganz intuitiv etwas in mir so einen call auszupacken.

      Und ich kann es mathematisch auch nicht nachvollziehen.

      Kann hier jemand helfen , das mal grundlegend zu verstehen.
  • 1 Antwort
    • bastl12
      bastl12
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2006 Beiträge: 33
      Bei 1.7$ in 2$ brauchst du 45.95% Equity. Wenn du von einer Range AT+ bei deinem Gegner ausgehst was relativ fragwürdig ist, da sie keine pockets beinhaltet, hast du 30.78% win und 11.98% split aus der sich deine equity zusammensetzt. Deine Einschätzung ist also nicht soweit daneben nur hast du die split-pot möglichkeiten nicht bedacht. Dies wird dir im untern Fenster bei Equilab angezeigt.