Stopp Poker - neue Spielvariante bzw. ist Poker ohne Varianz langweilig?

    • Ramudis
      Ramudis
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2013 Beiträge: 160
      Ich hätte eine neue Spielvariante vorzuschlagen, STOPP-POKER:

      Gespielt wird wie NL Holdem, jedoch sowie jemand allin shippt, gibt es keine weiteren Karten.

      Somit gibt es auch nie wieder Suckouts.

      Beispiel 1:

      Player 1 hält AK und shippt allin
      Player 2 hält 66 und called

      Player 2 gewinnt.


      Beispiel 2:
      Player 1 hält AA und raised 3BB
      Player 2 hält 78o und called

      Flop kommt 782

      Player 1 shippt allin
      Player 2 called

      Player 2 gewinnt.

      usw.
  • 141 Antworten
    • MastaM93
      MastaM93
      Bronze
      Dabei seit: 22.11.2011 Beiträge: 6.682
      :f_love:
    • necaderp
      necaderp
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2012 Beiträge: 147
      klingt nach spaß =)
    • necaderp
      necaderp
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2012 Beiträge: 147
      Stars ist immer offen für intellektuelle Innovationen, du kannst denen ja mal ne Mail schreiben.

      :f_love:
    • dragon9999
      dragon9999
      Black
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 1.371
      Warum shippt Player 1 mit AK mit ner drawing Hand wenns keine Karten mehr gibt ?
    • Ramudis
      Ramudis
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2013 Beiträge: 160
      Weil er denkt, AK ist preflop die beste Hand und hofft den call von AJ (der auch denkt, er hält die beste Hand) zu bekommen
    • dragon9999
      dragon9999
      Black
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 1.371
      Und es callt ihn welche schlechtere Hand ?
    • Countit
      Countit
      Black
      Dabei seit: 03.06.2007 Beiträge: 8.458
      Original von dragon9999
      Und es callt ihn welche schlechtere Hand ?
      AQ, ist doch obv maaaan! :|
    • doubleJay
      doubleJay
      Black
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 6.232
      das hatte ich mal beim live poker:

      der dealer war scheinbar etwas unerfahren.

      jedenfalls geht jemand preflop AI, ich habe KK, calle und sehe eine minderwertige hand und rufe sowas wie "yeah, ich gewinne". der dealer überlegt kurz und schiebt mir dann mit zufriedenem blick die ganzen chips zu... :|
    • dragon9999
      dragon9999
      Black
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 1.371
      Ich glaub du hast den Gag nich verstanden, der Dealer kannte die Karten die noch kommen und hat sich den Spass mit Turn und River gespart :)
    • Ramudis
      Ramudis
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2013 Beiträge: 160
      Also Leute, auch bei dieser Variante muss man taktisch agieren. Nur wird der Glücksfaktor auf ein Minimum runtergeschraubt.

      Der Fish gambled doch trotzdem.

      Beispiel:

      Reg hält JJ und raised 2,5 BB
      Fish hält T8 und called.

      Flop kommt T high

      Reg raised halben Pot, Fish ???? (????=allin natürlich)
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Original von dragon9999
      Und es callt ihn welche schlechtere Hand ?
      Wenn alle nur pairs callen kann man halt seeehr wide bluffen.

      Das wird richtig super wenn man das gute alte JTs vs AKo vs 44 Spiel spielt :D
    • necaderp
      necaderp
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2012 Beiträge: 147
      warum nicht nur callen ? :coolface:
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Ach fuck, jetzt denk ich schon wieder über optimale Strategien von sonem Müll nach...
    • buschips
      buschips
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.10.2010 Beiträge: 13.454
      So Thread aufgeräumt. Weitere Flames und Spam könnt ihr euch einfach sparen bzw. ziehen diese dann ggf. Konsequenzen nach sich.

      @Topic: Varianz gehört zum Poker dazu und ohne diese würde es wahrscheinlich deutlich weniger Spieler faszinieren.

      Gruß buschips
    • Ramudis
      Ramudis
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2013 Beiträge: 160
      Original von buschips

      @Topic: Varianz gehört zum Poker dazu und ohne diese würde es wahrscheinlich deutlich weniger Spieler faszinieren.

      Gruß buschips
      Hallo buschips,

      jetzt habe ich extra einen neuen Thread aufgemacht, um über deinen Satz zu diskutieren, also bitte ich Dich, den neuen Thread zu löschen und möchte lieber hier die Frage beantwortet haben.

      Ist es wirklich so, dass je größer die Varianz, desto größer die Faszination?

      Also ich glaube, es ist genau umgekehrt. Also gemessen an Suchtmerkmalen:

      Lotto = große Varianz, wenig Faszination
      BlackJack = kleine Varianz, große Faszination

      Also mit anderen Worten: je schmaler die Gap zwischen Edge und Glück liegt desto größer die Faszination.
    • buschips
      buschips
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.10.2010 Beiträge: 13.454
      Done. Habe mir dann auch mal erlaubt den Threadtitel hier noch zu erweitern.
    • Ratzeee
      Ratzeee
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2008 Beiträge: 3.776
      Mal kurz gegoogles, kp ob es richtig ist:

      in deutschland spielen anscheinend jede woche 21 millionen menschen lotto...ich bezweifle dass soviele wöchentlich blackjack spielen

      mir kommen die 21mio zwar jetzt sehr hoch vor, aber will damit nur sagen, dass
      Lotto = große Varianz, wenig Faszination
      BlackJack = kleine Varianz, große Faszination
      imo nicht stimmt.

      Varianz gaukelt den Fishen halt vor, dass sie Gewinner sind, oder sein können.
      Erst dadurch wird es interessant.

      Es würde ja auch niemand einen Profisportler um Geld in seiner Disziplin herausfordern, weil er eben weiss, dass er chancenlos ist.
    • doubleJay
      doubleJay
      Black
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 6.232
      Edit by buschips - Spam entfernt!
    • Ramudis
      Ramudis
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2013 Beiträge: 160
      Original von buschips
      Done. Habe mir dann auch mal erlaubt den Threadtitel hier noch zu erweitern.
      Ja, danke dafür buschips.

      Ich greife mal dann das Beispiel Schach aus dem anderen Thread auf.

      Ich habe mit 4 Jahren das Schachspiel erlernt, beigebracht von meinem Vater.
      Nach anfänglicher Begeisterung hat der Spaß relativ schnell nachgelassen.

      Grund: Mein Vater hat immer gewonnen. (Gap war zu groß)

      Mit 6 Jahren habe ich meinen Vater jedoch das erste Mal besiegt. Ab diesen Zeitpunkt hat mir da Spiel richtig Spaß gemacht.

      In der Oberschule hatten wir so einen AUA-Bereich mit ´ner Schach-AG.
      Ich als 7 Klässler habe mich dann dort mit den Abiturienten gebattled und diese reihenweise an die Wand gespielt. Auch hier war die Gap zu groß und somit die Faszination weg.

      So, und jetzt der Schwenk auf meine Pokervariante:

      Je kleiner die Gap für den Fish ist, desto mehr Spaß müsste es ihm doch machen.

      Anders ausgedrückt, die Regs leben momentan nur davon, dass immer neue Fische nachkommen (es werden jedoch immer weniger), wenn man jedoch eine varianzarme Poker-Variante rausbringen würde, würde der Pool viel größer sein, Regs würden immer noch gewinnen und Fische würden immer noch denken, sie sind die besten Pokerspieler der Welt.