Ist Poker ohne Varianz langweilig?

    • Ramudis
      Ramudis
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2013 Beiträge: 160
      Folgender Satz eines Mods finde ich diskussionswürdig:

      Varianz gehört zum Poker dazu und ohne diese würde es wahrscheinlich deutlich weniger Spieler faszinieren.


      Ist das wirklich so, oder ist nicht genau das Gegenteil der Fall?

      Wenn ich über ev laufe, bin ich nicht zufrieden, weil ich weiß, dass ich eigentlich schlechter spiele, als die Ergebnisse hergeben.
      Wenn ich unter ev laufe, bin ich auch nicht zufrieden, weil alles rigged.

      Also warum sollte Poker ohne Varianz keinen Spaß machen?

      Liegt es daran, dass der Fish sich freut, wenn er mit 94o die Asse geknackt hat?
      Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, da er sich darüber zwar 20 mal freuen würde, aber 80 mal ärgern, wenns nicht geklappt hat.
  • 5 Antworten