Eigenen Namen aus Suchmaschinen verbergen

    • Dirkules24
      Dirkules24
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2007 Beiträge: 401
      Abend. Was gibt es denn für Möglichkeiten, dass sein eigener Name bei Eingabe in eine Suchmaschine nicht mehr auftaucht, insbesondere auf Pokerseiten bezogen? Reicht es da, die Webmaster entsprechender Seiten aufzufordern, bestimmte Inhalte zu entfernen? Vielen Dank im Voraus.
  • 17 Antworten
    • PaulPanter
      PaulPanter
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 7.972
      Kommt drauf an, um welchen Namen handelt es sich denn?
    • Dirkules24
      Dirkules24
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2007 Beiträge: 401
      Der Name tut doch nichts zur Sache oder? ;)
    • Krupsinator
      Krupsinator
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 24.05.2010 Beiträge: 13.186
      Hab hier auch nur Halbwissen aber wenn wir hier bei PS.com was aus dem Forum entfernen, dann ist das glaube ich nach ein paar Tagen/Wochen auch bei Google weg (sollte es btw. um uns gehen, einfach Bescheid geben).

      Weiß allerdings nicht wie das z.B. bei so Auto-Vervollständigeung von Suchmaschinen aussieht. Also wenn da so "Max Mustermann Poker" als Vorschlag kommt. Stichwort Bettina Wulff^^
    • Dirkules24
      Dirkules24
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2007 Beiträge: 401
      Geht nicht um Poker Strategy, vielmehr um einen befreundeten Rechtsanwalt, der auch bald auf kommunalpolitischer Ebene aktiv wird. Wenn man seinen Namen bei Google eingibt, erscheinen etliche Hinweise auf diverse Casino-aktivitäten, und das möchte er gerne vermeiden.
    • Pr0digy1
      Pr0digy1
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2010 Beiträge: 1.833
      Er muss die Seiten anschreiben und um Entfernung bitten. Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit LinkedIn, XING , sonstwas Profile anzulegen, damit die Casino-Ergebnisse in den Suchergebnissen nach hinten rutschen.
    • richum
      richum
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2010 Beiträge: 2.169
      Es wird immer ein wenig dauern bis sowas raus ist. Man kann eben nur konkret die Websites anschreiben oder selbst löschen. Aber dann dauert es auch manchmal relativ lange bis das aus den Suchergebnissen verschwindet.

      Das hängt vor allem davon ab, wie oft die Suchmaschine die Website indiziert und sich bereits indizierte Seiten noch einmal ansieht. Das kann bei kleineren Websites auf denen sonst nicht viel passiert und auch auf größeren Websites mit vielen Seiten schon mal etwas dauern. Wenn der Inhalt gelöscht wurde kann sich jemand der konkret nach dem Namen sucht zwar nicht mehr die original Website ansehen, aber das was im Cache von der Suchmaschine lagert allerdings schon.

      Ich hatte mal ein Profil auf einer Flirt-Website :f_biggrin: , das wunderbar Prominent an erster Stelle stand wenn man meinen Namen gegoogelt hat, dass ich weghaben wollte. Das hat trotz löschen fast 8 Monate gedauert bis es ganz verschwunden war.

      Der Tipp sich vernünftige Profile auf anderen Websites anzulegen ist aber sicher auch eine gute Idee.
    • thomasSP
      thomasSP
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 982
      wie ist den sein name auf die casino seiten gekommen? hat er live mtts spielt?
    • Dirkules24
      Dirkules24
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2007 Beiträge: 401
      Vielen Dank schon mal für die Antworten. Er hat Turniere im In- und Ausland gespielt und taucht auch in diversen Ranklisten auf. Zudem sind auch Bilder von ihm aus früheren Zeiten veröffentlicht. Für gewöhnlich ja eigentlich nicht weiter wild aber für seine Vorhaben nicht so vorteilhaft...
    • Brainspotting
      Brainspotting
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2011 Beiträge: 789


      :coolface:
    • Wustenfuchs
      Wustenfuchs
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 1.860
      Fast aussichtslos. Wenn der Webseitenebtreiber irgendwo im Ausland sitzt (und das wird bei casinonahen Seiten zu fast 100% der Fall sein) und gerade keine Lust hat, sich deines Anliegens anzunehmen, hast du praktisch keine rechtliche Handhabe, dies auch zu erzwingen. Vor allem nicht, so lange keine Straftat wie Verleumdung etc. vorliegt.

      Und selbst wenn der Webseitenbetreiber nett ist und der Name von ihm manuell gelöscht wird, müssen die Suchmaschinen dies auch erst mal merken und das kann mitunter Monate dauern. Bei großen Foren wie 2+2 oder ps.de werden ältere Threads und Posts vielleicht sogar nie wieder neu gecrawled.

      Aber solange keine Fotos oder genaue Anschriften mit dem ungewünschten Posts in Zusammenhang gebracht werden können, kann man ja immer noch behaupten, es handel sich um einen anderen Max Mustermann. Oder man steht einfach mal zu dem was man im Leben gemacht hat. Auf rückratlose Politiker können wir hier glaube alle verzichten.
    • feinheit
      feinheit
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 4.189
      ich hab damals alle seiten per mail angeschrieben und gebeten die einträge, in denen mein name vorgekommen ist, zu löschen.

      hat alles geklappt, mittlweile sind keine pokerrelevanten einträge mehr da. hat aber wie hier schon gesagt ein paar monate gedauert bis alles aus den suchmaschinene draussen war.
    • mak199219
      mak199219
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2010 Beiträge: 728
      Komplett löschen wird man das alles sowieso nie können.

      Und falls es Juri irgendwann wirklich mal weit in der Politik schafft wird es eh irgendjemanden geben der das ausgräbt.

      Deshalb fände ich es sowieso besser damit offen umzugehen, vor allem weil so auch Vorteile für die gesellschaftliche Akzeptanz von Poker entstehen könnten. Seinem Ruf als ANwalt hat es ja bisher auch in keinster Weise geschadet offen damit um zugehen.

      Ansonsten bleibt wirklich nur noch übrig sämtliche Seiten zu kontaktieren und um Löschung zu bitten.
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 7.657
      Wenn er Anwalt und Politiker dann wird kann er sichs aber auch leisten entsprechende Unternehmen zu Beauftragen die sich in dem Gebiet und bei ausländischen Betreibern dort mit der entsprechenden Rechtslage auskennen.
    • mexpauer
      mexpauer
      Bronze
      Dabei seit: 29.11.2007 Beiträge: 1.449
      Original von mak199219
      Komplett löschen wird man das alles sowieso nie können.

      Und falls es Juri irgendwann wirklich mal weit in der Politik schafft wird es eh irgendjemanden geben der das ausgräbt.

      Deshalb fände ich es sowieso besser damit offen umzugehen, vor allem weil so auch Vorteile für die gesellschaftliche Akzeptanz von Poker entstehen könnten. Seinem Ruf als ANwalt hat es ja bisher auch in keinster Weise geschadet offen damit um zugehen.

      Ansonsten bleibt wirklich nur noch übrig sämtliche Seiten zu kontaktieren und um Löschung zu bitten.

      wer isn dieser juri?
    • Dirkules24
      Dirkules24
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2007 Beiträge: 401
      Will mich hier nicht zu iwelchen Namen äußern. Einige Beiträge haben mich zum Nachdenken gebracht und man sollte das Thema schon differenzierter betrachten. Natürlich hat Poker in den letzten Jahren an Akzeptanz gewonnen, aber halt immer noch etwas verruchtes an sich, vor allem bei konservativen Politikern.
    • Martcher132
      Martcher132
      Einsteiger
      Dabei seit: 04.03.2014 Beiträge: 11
      Ist der Name im Netzt....kann und wird er nicht gelöscht
    • aetos
      aetos
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 642
      Negatives SEO bzw. bewusst positive Erwähnungen nach oben pushen.
      Gibt dafür auch zig Dienstleister, google mal nach reputation management.

      Oder direkt zu http://www.maltelandwehr.de