Website bekannt machen

    • VTechMS
      VTechMS
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2006 Beiträge: 1.492
      Wir versuchen gerade ein Startup aufzuziehen. Praktika und Jobs zu finden, soll deutlich simpler und schneller mit uns gehen.

      Aber was uns ein bisschen Kopfzerbrechen bereitet, ist unsere Website bekannt zu machen. Google AdWords wird mit der Zeit teuer. Anzeigen schalten wird teuer. Kostet alles Geld.

      Wir wollen erst einmal einen potenziellen Mitgliederstamm aufbauen, bevor wir bei Business Angels oder VCs vorstellig werden.

      Hier gibt es doch immer Cracks für alles. Wie kann man sinnvoll seinen Bekanntheitsgrad erhöhen? Kleber auf das Auto. Ganzen Tag mit Pullover mit fettem Schriftzug drauf durch die Gegend ziehen. Kostenloses Gewinnspiel starten. Nur die Frage, ob das Sinn macht.
  • 16 Antworten
    • Temmi
      Temmi
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2005 Beiträge: 1.054
      Die beste Werbung ist immer noch Mundpropaganda, aber die braucht halt Zeit und klappt auch nur, wenn ihr wirklich gut seid. ;)

      Ich versuche gerade das Gleiche, allerdings für einen gemeinnützigen Verein.
      Meine Versuche:
      1) Fanpage auf Facebook erstellt. (läuft besser als ich gedacht habe)
      2) 50.000 Visitenkarten für 248,-€ bei easyprint drucken lassen. Dazu noch ein paar Visitenkartenaufsteller, die dann befüllt werden und an Orten mit der Zielgruppe aufgestellt/aufgehängt werden. Kann sich dann jeder Interessent eine rausnehmen. Habe nur ein schönes Hintergrundbild drauf, Logo und Name des Vereins, Homepage und Facebookname. Sind gestern angekommen und sehen gar nicht schlecht aus...
      3) Einen Stand auf der Motorradmesse vom 06.03.-09.03. in Dortmund. (Für Vereine kostenlos :D )
      4) Da Kontakte zur hiesigen Presse bereits vorhanden sind, demnächst noch einige Artikel in der Tageszeitung über geplante Aktionen (sind z.Z. noch in Arbeit) mit Erwähnung der Homepage.

      Bin mal selber gespannt, was das alles so bringt.
    • beg0r
      beg0r
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2006 Beiträge: 2.945
      habt ihr adwords schon getestet? im optimalfall ist so eine kampagne natürlich +EV, allerdings gehört einiges an können und wissen dazu.


      ich würde es ausprobieren, aber ihr solltet euch vorher sehr gründlich einlesen.
    • VTechMS
      VTechMS
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2006 Beiträge: 1.492
      AdWords sind leider teuer, wenn man AdWords wie "Praktikum, Praktika, Job," usw. hätte. Bei einem Tagesbudget von z.B. 5 Euro mit dem AdWord "Job" sieht es wie folgt aus:



      Ich verstehe das Bild schon richtig?

      Zeigt links, dass am Tag ca. 161,93 Google-Nutzer, die nach Jobs gesucht haben, auf die Ads klicken?

      Und rechts steht, dass wir bei einem täglichen Budget von bis zu 5,50 Euro mit nur bis zu 3,33 Klicks im Schnitt am Tag rechnen können?

      Das wäre ja verbranntes Geld.
    • beg0r
      beg0r
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2006 Beiträge: 2.945
      du liest das nicht ganz richtig. im graphen steht, dass pro tag 161 clicks bei einem maximalen clickpreis von 0.06€ gemacht werden, allerdings gibts z.b. noch circa 20 clicks für je 1€, usw usw...

      man bestimmt den max cpc selbst und du hast ihn auf 5€ eingestellt. die infos auf der rechten seite des pics beziehen sich auf diesen max cpc.

      mich wundert, dass bei deinem keyword so wenig clicks rumkommen. gegenbeispiel, keyword "arbeitsangebote" mit max cpc $3.79:

      Daily estimates
      0.00 - 3.43K Clicks
      $0.00 - $5,741 Cost




      warum wäre das verbranntes geld? werbung ist natürlich teuer, aber der plan ist ja durch einen click mehr geld zu verdienen als auszugeben.

      jedenfalls müsstet ihr euch noch sehr sehr gründlich einlesen :) . begriffe wie split test und landing page müssen euch bekannt sein. ihr müsst wissen, dass man praktisch alles "split testet" (keywords, demographie, landing pages, eure homepage...).

      man bedenke z.b., dass wenn jemand nach "job" sucht, er sich möglicherweise nur einen überblick über den arbeitsmarkt verschaffen will und eure webseite missbraucht um nur mal zu stöbern. solche keywords sind tückisch, deshalb testet man alle einzeln, um herauszufinden, welches keyword ein winner ist.

      vielleicht stöbern menschen unter 20 im allgemeinen sehr gerne und haben hohe ansprüche, wohingegen leute über 35 viel eher irgendeinen job annehmen.




      ps:

      ich möchte dir das nicht schmackhaft reden. wie du an diesem post vielleicht erkennen kannst, ist das ganze kein kinderspiel =)
    • VTechMS
      VTechMS
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2006 Beiträge: 1.492
      Dank dir. Serious business hier, nach deinen 15 Edits zu urteilen =)

      In dem Fall fand ich 5 Euro für 3 Klicks schon teuer. Aber du hast es ja super geschrieben. Muss da genau schauen, mit welchen Wörtern man am meisten rausholen kann und bisschen Zeit reininvestieren, wenn man sein Geld nicht verbrennen möchte.

      Wenn man das so sieht. Easy monies für Google.
    • beg0r
      beg0r
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2006 Beiträge: 2.945
      so sieht ein rohpost bei mir aus ->

      das mit den edits is normal bei mir. ich schreib immer sehr unübersichtlich und erklär manchmal unverständlich, und dann gehen die ersten 8 edits fürs grobe strukturieren und neuschreiben drauf und der rest für einzelne wörter und buchstaben :D


      eigentlich ein wunder dass dieser post kein edit haben wird :f_thumbsup:






      edit: ich hab keine ahnung ob adwords eine gute idee für euch ist. ich wollt eigentlich nur drüber reden, weil ichs so cool finde. lass dich bitte nicht von mir beeinflussen.

      ich kenn mich nichtmal gut damit aus. vielleicht kommt noch jemand, der wirklich ahnung hat und dir bessere ratschläge geben kann.







      ps: ich will der vollständigkeit halber noch erwähnen, dass es neben adwords andere anbieter gibt, wie z.b. bing ads (microsoft).
    • beg0r
      beg0r
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2006 Beiträge: 2.945
      und damit das nicht in dem unstruktierten haufen scheiße untergeht, möcht ich seperat noch sagen, dass ich z.b. noch kein einziges wort über die werbung selbst gesagt. also im grunde hab ich nur ein paar basics angesprochen =)


      sorry mods, ich dachte, das sei so wichtig, dass ich das mal in einen neuen post machen darf! hab grad echt keinen nerv alles nochmal zu editieren und schön zu schreiben.



      gn8
    • Wustenfuchs
      Wustenfuchs
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 1.856
      Bei eurem Vorhaben bietet es sich auch an, Werbung direkt auf anderen Studentenportalen zu buchen. Hier wird auch der Verwässerungseffekt am geringsten sein. Außerdem habt ihr hier gleichzeitig ein Branding-Effekt. Würde mir testhalber ein kleines bis mittleres Portal aussuchen, wo ein Werbeblock unter 200€/Monat kostet und dann muss man sehen, wie die Konversion war und ob sich eine Investition mit mehr Geld für größere Portale anbietet. Die daraus abgeleiteten Zahlen sind auch hinterher für Investoren wichtig.

      Adwords selber ist nicht für jeden geeignet. Gerade wenn man sich nicht auskennt, ist es hiermit einfach nur Geldverbrennung. Auf was für Keywords manche Firmen hier anzeigen schalten lassen, erstaunt mich immer wieder. Bbeg0r hat das ja schon erwähnt. Hinzu kommt, dass ein kleines Budget (um die 10 Euro am Tag) immer schnell aufgebraucht ist und sich hieraus nur schwer statistische Erwartungswerte für die Zukunft ableiten lassen. Der o.g. Branding-Effekt ist auch nicht vorhanden.

      Und soziale Netzwerke? Da weiß ich gar nicht, was ich von halten soll. Eignet sich sicherlich um viele Besucher zu seiner Seite zu lotsen, wenn es denn mal viral wird, aber die Qualität der Besucher kann nicht schlechter sein. Hohe Absprungrate, null Konversion! Meiner Meinung nach sind Facebook und Co. ein Hype und eine Schönrederei der Erfinder und denjenigen, die damit ihr Geld verdienen. In der Realität ist Facebook eine einzige Spamschleuder. Letzteres ist jetzt wie gesagt meine eigene Meinung. Aber wenn ich jetzt eine Budgetierung für ein Projekt vornehmen müsste, wären soziale Netzwerk mittlerweile das letzte, wo ich Ressourcen verschwenden würde. Ok, kleine Fanpage erstellt sich immer schnell, aber diese täglich zu pflegen, wäre mir die Zeit zu schade.
    • g3no
      g3no
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 8.812
      wer geld verdienen will, muss geld ausgeben.
      such dir entweder einen SEO partner oder lies dich ins thema ein und versuchs selber. Das Thema ist aber komplex+sehr arbeitsintensiv und nicht ohne grund gibt es hierfür spezialisten.
    • VTechMS
      VTechMS
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2006 Beiträge: 1.492
      Danke.

      Was ist den von solchen Backlinks zu halten, um das Google-Ranking zu verbessern?

      http://www.peopleperhour.com/hourlie/create-33-seo-backlink-panda-penguin-safe-from-pr10-bbc-microsoft-cnn-hp-apple/73895?ref=dashboard
    • grimbadul
      grimbadul
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2009 Beiträge: 2.688
      Original von VTechMS
      Danke.

      Was ist den von solchen Backlinks zu halten, um das Google-Ranking zu verbessern?

      http://www.peopleperhour.com/hourlie/create-33-seo-backlink-panda-penguin-safe-from-pr10-bbc-microsoft-cnn-hp-apple/73895?ref=dashboard
      naja eig eher nicht zu empfehlen, man muss den Käufer hal vertrauen.
      desweiteren bewegst du dich dabei in ner Grauzone, d.h. kaufst du auffällig viele davon, kann dich Google sperren... und es is verdammt schwer wieder rein zu kommen ;)
    • beg0r
      beg0r
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2006 Beiträge: 2.945
      ihr solltet euch erstmal überlegen für welche keywords ihr ranken wollt. das ziel ist immer google page1, am besten rank1. ihr müsst also keywords finden, bei denen ihr auch realistischerweise eure konkurrenz schlagen könnnt.

      prinzipiell können gekaufte links natürlich helfen, aber für 22€ erwartet man erstmal trash. ich glaube sowas benutzen viele leute um kleinere seiten etwas zu pushen, die dann wiederrum aufs hauptprojekt linken. (und aufpassen dabei keine spuren zu hinterlassen. also das ist schon ein bisschen shady ;) )




      schwer zu sagen was man dir hier raten soll, außer was g3no schon gesagt hat. entweder SEO partner suchen oder wirklich gründlich einlesen. leider verrät in diesem business niemand gerne seine vorgehensweisen, aber wenn man gründlich recherchiert, findet man viele einzelne puzzlestücke, die man mit genug verstand zusammensetzen kann.
    • Wustenfuchs
      Wustenfuchs
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 1.856
      In dem gesamten Bereich Praktika und Jobs wird sehr schwer werden, googletechnisch was zu reißen. Das Netz ist halt voll mit solchen Themen und in dem Bereich auch sehr professionalisiert. Wenn ihr nicht gerade wirklich eine komplett neue Idee habt, die irgendwann durch die Medien geht und darüber bekannt wird, dann werdet ihr fünfstellige Beträge investieren müssen, um als Neuer eine Chance gegen die Platzhirsche zu haben. Und selbst das ist nicht mal garantiert!

      In den einschlägigen SEO-Foren liest man auch immer wieder, dass es für neue Seiten immer schwerer wird, gegen etablierte zu bestehen, selbst wenn die neuen Seiten besser sind.

      Soll euch jetzt nicht entmutigen, aber es ist halt ein konkurrenzreiches Biz, auch mit vielen schwarzen Schafen bestückt, die sich SEO-Experten nennen und außer den Kunden Geld abnehmen, nicht wirklich was können. Selber einlesen und ausprobieren ist meiner Meinung nach hier unabdingbar. Alleine schon, um später nicht von jemanden abgezogen zu werden (ob dieser es nun bewusst macht oder einfach nur ahnungslos ist oder sein Wissen einfach nicht mehr zeitgemäß).
    • The4thPhase
      The4thPhase
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 1.732
      Original von VTechMS
      Danke.

      Was ist den von solchen Backlinks zu halten, um das Google-Ranking zu verbessern?

      http://www.peopleperhour.com/hourlie/create-33-seo-backlink-panda-penguin-safe-from-pr10-bbc-microsoft-cnn-hp-apple/73895?ref=dashboard
      Absolut gar nichts und du kannst deinem Projekt mit so etwas auch schaden! Bin jetzt ja schon ein wenig neugierig was man dort für sein Geld letzten Endes bekommt aber wenn es das wäre was einem da im Text vorgegaukelt wird wäre das deutlich teurer.

      Ich habe mir mal angeguckt was die Topseiten für "praktikum" so leisten und wenn ihr nicht vor habt richtig Geld in die Hand zu nehmen wird die einzige Chance für SEO wohl sein ein Nischenkeyword zu finden.
    • g3no
      g3no
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 8.812
      Original von The4thPhase
      Original von VTechMS
      Danke.

      Was ist den von solchen Backlinks zu halten, um das Google-Ranking zu verbessern?

      http://www.peopleperhour.com/hourlie/create-33-seo-backlink-panda-penguin-safe-from-pr10-bbc-microsoft-cnn-hp-apple/73895?ref=dashboard
      Absolut gar nichts und du kannst deinem Projekt mit so etwas auch schaden! Bin jetzt ja schon ein wenig neugierig was man dort für sein Geld letzten Endes bekommt aber wenn es das wäre was einem da im Text vorgegaukelt wird wäre das deutlich teurer.

      Ich habe mir mal angeguckt was die Topseiten für "praktikum" so leisten und wenn ihr nicht vor habt richtig Geld in die Hand zu nehmen wird die einzige Chance für SEO wohl sein ein Nischenkeyword zu finden.
      Nischenkennwort gibts nimmer.... die heutigen keyword tools sind mitlerweile so gut in der kontext analyse, dass quasi 100% der relevanten suchbegriffe abgedeckt werden
    • beg0r
      beg0r
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2006 Beiträge: 2.945
      Original von g3no
      Original von The4thPhase
      Original von VTechMS
      Danke.

      Was ist den von solchen Backlinks zu halten, um das Google-Ranking zu verbessern?

      http://www.peopleperhour.com/hourlie/create-33-seo-backlink-panda-penguin-safe-from-pr10-bbc-microsoft-cnn-hp-apple/73895?ref=dashboard
      Absolut gar nichts und du kannst deinem Projekt mit so etwas auch schaden! Bin jetzt ja schon ein wenig neugierig was man dort für sein Geld letzten Endes bekommt aber wenn es das wäre was einem da im Text vorgegaukelt wird wäre das deutlich teurer.

      Ich habe mir mal angeguckt was die Topseiten für "praktikum" so leisten und wenn ihr nicht vor habt richtig Geld in die Hand zu nehmen wird die einzige Chance für SEO wohl sein ein Nischenkeyword zu finden.
      Nischenkennwort gibts nimmer.... die heutigen keyword tools sind mitlerweile so gut in der kontext analyse, dass quasi 100% der relevanten suchbegriffe abgedeckt werden
      was genau meinst du damit? meinst du damit die kontextanalyse von der google search engine?