total behinderte bets

    • wuerstchenwilli
      wuerstchenwilli
      Black
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 18.686
      Kenn ihr diese bets?


      Es gibt doch da so ein gesetz, dass bestimmte Hände einfach nicht gefoldet werden. Hier isses klar anders, aber ähnlich? Seht ihr hier für BB eine vbet?


      Pre Flop: (1.333 SB) Hero is CO with 4 :heart: 2 :heart:
      UTG raises, 3 folds, BB calls

      Flop: (4.333 SB) J :club: A :spade: A :heart: (2 players)
      BB checks, UTG checks

      Turn: (2.167 BB) A :club: (2 players)
      BB bets, UTG calls

      River: (4.167 BB) 7 :club: (2 players)
      BB bets, UTG calls

      Final Pot: 6.167 BB
      UTG shows K :diamond: J :spade: (a full house, Aces full of Jacks)
      BB shows 6 :club: 2 :club: (a flush, Ace high)
      UTG wins 5.982 BB
      (Rake: $1.11)
  • 3 Antworten
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Hängt vom Gegner ab. Auf deinen Limits halte ich check behind Flop meistens für Potcontrol/Bluffinduce mit Showdownvalue. Am River überholt man high Card K oder Q. Würde UTG das callen? Die Turnkarte ist Blank, die Riverkarte bringt nur einen backdoor Draw.
    • wuerstchenwilli
      wuerstchenwilli
      Black
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 18.686
      Im BvB würde ich K^verutlich callen, aber vs UTG???? Aber geht mir generell um die Spots, wo man eine ganz klare -EV bet macht. Typisch sind dabei imo diese Flush-bets auf trips on board. Ist mir schon ein paar Mal passiert.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Es ist nicht Call versus UTG, sondern versus BB? Wenn die Vermutung Check mit Showdownvalue richtig ist, dann ist K high und Q high ein erheblicher Teil der Range von UTG. BB kann einige schlechtere Hände haben, auch wenn er gegen UTG defended. UTG kann am River Q high folden und bleibt balanciert, aber was macht er mit K high?