Bekenntnisse eines Losing Regs

    • HansaImperator
      HansaImperator
      Bronze
      Dabei seit: 28.04.2009 Beiträge: 1.917
      Hallo,

      ich spiele NL25/50 FR, hauptsächlich Zoom, leider läuft es bei mir in den letzten fünf Monaten sehr schlecht. Von diesem Beitrag erhoffe ich mir, ein paar weitere Impulse für mein Spiel zu bekommen, da sich die schlechten Sessions mitunter auf meine "Privat"laune niederschlagen und das möchte ich absolut nicht.





      Ich muss dabei sagen, dass ich nie der große Gewinner war und das RB das Gros des Plus ausmachte. Meine Winrate war immer etwa bei 0,5 - 1 bb/100 Hände.

      Meine Stats sehen wie folgt aus:





      Position:


      Übersichtspopup (allerdings nur 20.000 Hände)


      Wie man sieht fallen folgende Dinge auf:

      - Extrem schwache Non-SD-Winnings
      - hoher Fold-to-3bet
      - sehr schlechte Winrate in den Blinds


      Auf das Blindplay möchte ich gerne genauer eingehen: Könnte ihr mir hilfreiche Filtereinstellungen nennen, mit denen ich meine Probleme eingehender prüfen kann?

      Blinddefend:





      Ich freue mich, ein paar Meinung zu hören, gerne auch: "Bei so einer Winrate würde ich aufhören zu spielen" ;)


      Gruß,
      HansaImperator
  • 16 Antworten
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 5.813
      warum glaubst du an den tischen geld gewinnen zu können? (frage ist ernst gmeint)
    • HansaImperator
      HansaImperator
      Bronze
      Dabei seit: 28.04.2009 Beiträge: 1.917
      Original von SteveWarris
      warum glaubst du an den tischen geld gewinnen zu können? (frage ist ernst gmeint)
      Weil es durchaus gute Zeiten gab, insbesondere bei iPoker 2012, wo ich (post-RB) keine herausragenden, aber solide Gewinne hatte. Leider läuft dort kein FR mehr und meine Gehversuche auf SH waren eher bescheiden.
      Auch im Zeitraum vor diesem Graphen war ich mehr oder weniger BE-Spieler, war aber auch kurz davor, NL100 (nach BRM) anzutesten.
      Schließlich habe ich mich auch von NL2 bis NL50 hochgespielt, sodass zumindest ein gewisses Grundverständnis vorhanden sein sollte.

      Außerdem investiere ich Zeit in Poker, von der ich mir nun einmal erhoffe, dass sie sich irgendwie niederschlägt. ;)
    • Spanielo
      Spanielo
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2008 Beiträge: 1.403
      Dein ganzes Spiel ist viel zu tight. Ich mag 14/12 schon nicht. Das ist selbst wenn ich MSS spiele mein bottom end. 4% 3bet ist viel zu valuelastig. F23bet geht noch so gerade klar aber deine 4bet range und vor allem dein f24bet ist katastrophal. Ist der c/f Flop der Overall wert?
    • SonMokuh
      SonMokuh
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2010 Beiträge: 2.861
      Ich glaub Steves Frage zielt eher darauf ab: Was machst du besser als deine Gegner?

      Gibt einige Sachen, die man relativ easy analysieren kann:
      - late position steal success werte analysieren
      - blind defend ranges untersuchen & schauen ob die nächst schlechteren Hände, die du foldest, nicht profitable defends wären
      - opening ranges analysieren entweder an deine Gegner angepasst, wenn du sie gut kennst, oder sinnvoll zusammengestellt in gute value und bluff parts (bsp. low pockets hitten sets, starke broadways machen gute top pairs, SC hitten oft 4-9 out draws oder backdoor draws die sich zum barreln eignen => gutes balancing vorprogrammiert). Gilt genauso für die callingranges.

      Deine Position winrates sehen ein bisschen komisch aus. Eigentlich sollten die von UTG bis BU kontinuierlich steigen und nicht am CO so stark einbrechen.
      Ich weiß leider nicht wie hoch die bei FR ungefähr sein sollten, kA ob 15bb am BU gut ist. Für 6max wär's jedenfalls nicht gut.

      SB is denk ich halbwegs ok. BB ist garantiert zu viel.

      Ich würd's an deiner Stelle mal mit nem Coaching probieren, wenn du selbst die Probleme nicht finden kannst. 2-3 Stunden können da wunder bewirken.

      Bin leider kein FR Experte daher kann ich mich nicht anbieten ^^
    • Zatox11
      Zatox11
      Diamant
      Dabei seit: 09.01.2011 Beiträge: 2.758
      Ich greif einfach mal ein Paar random Werte auf, die mir besonders missfallen:

      BB defend vs BTN Steal 21% -> viel zu niedrig!!!!
      3bet Werte BTN, SB und BB -> viel zu niedrig
      check/fold Flop as PFR 84% -> abartig hoch! Hier kann jeder einfach stumpf betten, wenn du checkst
      bet vs. missed Cbet 36% -> viel zu niedirg! Die meisten Spieler haben genau wie du so einen hohen check/fold Wert
      RFI am BTN 41% -> drastisch erhoehen! Die meisten verteidigen ihre Blinds nicht annaehernd genug
      River Call Efficiency 1,29 -> ist zu niedrig. Viele schlechte Rivercalls?!
    • preem84
      preem84
      Gold
      Dabei seit: 21.11.2011 Beiträge: 1.316
      Original von Zatox11
      Ich greif einfach mal ein Paar random Werte auf, die mir besonders missfallen:

      BB defend vs BTN Steal 21% -> viel zu niedrig!!!!
      Was wären denn da angebrachte Werte?
      Zoom hat man doch recht oft Unbekannte Spieler in dem Spot und da tue ich mich mit 20% schon schwer!
    • habeichja
      habeichja
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 7.057
      naja was heisst angemessen, du kannst dir einfach mal überlegen wie gross die Range am BU von manchen Spielern ist, Wenn die Range da 50-75% beträgt und der openraise manchmal sogar nur 2bb beträgt kannst du nicht nur 20% defenden. Das geht einfach nicht.

      Wenn Gegner unknown ist dann stelle dir halt ne etwas tightere Range vor als der Schnitt, aber du musst da defenden, denke auch das es für OP der erste Spot ist den er verbessern kann, und sollte.

      Für SH könntest du dich OP sogar für nen U2u bei mir melden wenn du magst.
    • preem84
      preem84
      Gold
      Dabei seit: 21.11.2011 Beiträge: 1.316
      Original von habeichja
      naja was heisst angemessen, du kannst dir einfach mal überlegen wie gross die Range am BU von manchen Spielern ist, Wenn die Range da 50-75% beträgt und der openraise manchmal sogar nur 2bb beträgt kannst du nicht nur 20% defenden. Das geht einfach nicht.
      Ok, habs grade mal durchgerechnet geg nen 3bb BU Steal müsste/sollte man 18,4% Defenden, geg 2,5bb 21% und geg 2bb 24,5% um kein AutoProfit zuzulassen?
      Mit 21% liegt OP da doch gut im Rennen!
      Oder ist das zu einfach betrachtet?
    • Mokru99
      Mokru99
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2013 Beiträge: 372
      Ja, ist es. Erstens musst du wenn du danach gehst gucken, wieviel du im BB und SB zusammen defendest um keinen Autoprofit zu bieten, da der SB normalerweise tighter defendet wird. D.h. deine Werte reichen nicht aus, weil du auch im SB nur 15% defenest reicht nicht aus.
      Außerdem geht es hier ja nicht darum, dass du keinen Autoprofit gibst, sondern dass du maxEV spielst. Und da kannst du gegen ein minraise nunmal sehr viel mehr defenden. Deine Odds sind ja so gut, dadurch dass du nur noch einen BB nachzahlen musst, dass du in etwa die Range defenden kannst, die Vilain openraist (je nach postflop edge mehr oder weniger)
    • SonMokuh
      SonMokuh
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2010 Beiträge: 2.861
      Außerdem ist die Hand mit einem preflop defend ja nicht abgeschlossen. Wenn du exakt so viel defendest, dass villain preflop keinen autoprofit hat (reiner preflop steal EV = 0), sind anytwo steals immer noch profitabel. Selbst die schlechteste Hand in villains stealing range hat gegen deine defending range einen positiven postflop EV, wenn halbwegs richtig gespielt.
    • HansaImperator
      HansaImperator
      Bronze
      Dabei seit: 28.04.2009 Beiträge: 1.917
      Erst einmal vielen Dank für die zahlreichen Rückmeldungen. :)

      Original von Spanielo
      Dein ganzes Spiel ist viel zu tight. Ich mag 14/12 schon nicht. Das ist selbst wenn ich MSS spiele mein bottom end. 4% 3bet ist viel zu valuelastig. F23bet geht noch so gerade klar aber deine 4bet range und vor allem dein f24bet ist katastrophal. Ist der c/f Flop der Overall wert?
      Findest Du 14/12 wirklich so tight, spielst Du selber FR? Was ist in Deinen Augen ein anstrebbarer Wert. Dass ich wenig 3bette und zu viele auf 3- und 4bets folde, sehe ich genauso. c/f Flop ist wohl wirklich auf alle Situationen gemünzt und wirklich viel zu hoch ==> massives Leak! Danke.

      ______

      An SonMoKuh:
      Deine Position winrates sehen ein bisschen komisch aus. Eigentlich sollten die von UTG bis BU kontinuierlich steigen und nicht am CO so stark einbrechen. Ich weiß leider nicht wie hoch die bei FR ungefähr sein sollten, kA ob 15bb am BU gut ist. Für 6max wär's jedenfalls nicht gut.
      Ich habe mir überlegt, dass ich vielleicht zu LOOSE im CO bin? Immerhin beträgt der Unterschied zwischen RFI am BU und am CO nur 6,6 Prozentpunkte, wie sehen eure Werte/Abstände da aus?


      Meine Steal Success Werte sehen so aus:

      Overall Steal Success: 49,7%
      CO Steal Success: 44,0%
      BU Steal Success: 47,9%
      SB Steal Success: 63,3%

      Resteal Success: 54,9%
      SB Resteal Success: 54,1%
      BB Resteal Success: 55,6%

      ______


      Zatox
      Ich greif einfach mal ein Paar random Werte auf, die mir besonders missfallen:

      BB defend vs BTN Steal 21% -> viel zu niedrig!!!!
      3bet Werte BTN, SB und BB -> viel zu niedrig
      check/fold Flop as PFR 84% -> abartig hoch! Hier kann jeder einfach stumpf betten, wenn du checkst
      bet vs. missed Cbet 36% -> viel zu niedirg! Die meisten Spieler haben genau wie du so einen hohen check/fold Wert
      RFI am BTN 41% -> drastisch erhoehen! Die meisten verteidigen ihre Blinds nicht annaehernd genug
      River Call Efficiency 1,29 -> ist zu niedrig. Viele schlechte Rivercalls?!
      Auch Dir danke für den Input. Magst Du hier sagen, wie sehen Deine Defend und 3bet-Werte aussehen?
      c/f Flop gebe ich Dir recht, dickes Leak. Ebenso bin ich bei Dir bei bet vs. missed Cbet, ich hätte mich gefühlt bei 55% gesehen. ?(
      Danke Dir!

      Kennst Du eine gute HM2-Filtereinstellung, in der man die "schlechten" Rivercalls gut analysieren kann? Mir fiele da auf die Schnelle "VPIP=yes, saw SD, Won Hand=false AND River Bet Call=true" ein. Das ließe sich sicherlich noch optimieren.

      ______


      Wenn Gegner unknown ist dann stelle dir halt ne etwas tightere Range vor als der Schnitt, aber du musst da defenden, denke auch das es für OP der erste Spot ist den er verbessern kann, und sollte.

      Für SH könntest du dich OP sogar für nen U2u bei mir melden wenn du magst.
      Ich denke auch, dass ich insbesondere (natürlich nicht nur) am Defendinggame etwas tun sollte, leider habe ich auf PS.de kaum bis wenig Inhalte dazu gefunden. In der englischen Community gibt es ein Video "Constructing Preflop Ranges - Part 1" von mbml, indem er das macht. Allerdings wurde mein Ergebnis

      als viel zu tight bezeichnet. (Rot=Value3bet, gelb=Bluff3bet, grün=Callingrange)

      Danke für Deine u2u-Angebot, allerdings glaube ich nicht, dass ich auf SH zurechtkomme, wenn es schon beim tighteren FR zu haken scheint/hakt.

      ____


      Ich habe nochmal gefiltert, wieviel ich im BB vs BU-Minraise defende:
      BB Defend vs BU-MinR: 24,7%
      Davon 3bet-Defend: 12,5%
      Winrate: -71,4 bb/100
      420 Hände

      Der Gegner hat demnach Autoprofit mit einem Minraise!?
    • Zatox11
      Zatox11
      Diamant
      Dabei seit: 09.01.2011 Beiträge: 2.758
      Original von HansaImperator
      Auch Dir danke für den Input. Magst Du hier sagen, wie sehen Deine Defend und 3bet-Werte aussehen?
      c/f Flop gebe ich Dir recht, dickes Leak. Ebenso bin ich bei Dir bei bet vs. missed Cbet, ich hätte mich gefühlt bei 55% gesehen. ?(
      Danke Dir!

      Kennst Du eine gute HM2-Filtereinstellung, in der man die "schlechten" Rivercalls gut analysieren kann? Mir fiele da auf die Schnelle "VPIP=yes, saw SD, Won Hand=false AND River Bet Call=true" ein. Das ließe sich sicherlich noch optimieren.
      BB fold to BTN steal : 51%
      BB fold to SB steal : 42%
      3bet BB (overall) : 14%
      3bet SB (overall) : 15%
      x/f Flop as PFA : 53%

      Die Filtereinstellung für die Rivercalls ist doch gut. Ich würde vielleicht das Won Hand = false rausnehmen. Das macht das ganze etwas weniger ergebnisorientiert.
    • SonMokuh
      SonMokuh
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2010 Beiträge: 2.861
      Original von HansaImperator
      An SonMoKuh:
      Deine Position winrates sehen ein bisschen komisch aus. Eigentlich sollten die von UTG bis BU kontinuierlich steigen und nicht am CO so stark einbrechen. Ich weiß leider nicht wie hoch die bei FR ungefähr sein sollten, kA ob 15bb am BU gut ist. Für 6max wär's jedenfalls nicht gut.
      Ich habe mir überlegt, dass ich vielleicht zu LOOSE im CO bin? Immerhin beträgt der Unterschied zwischen RFI am BU und am CO nur 6,6 Prozentpunkte, wie sehen eure Werte/Abstände da aus?


      Meine Steal Success Werte sehen so aus:

      Overall Steal Success: 49,7%
      CO Steal Success: 44,0%
      BU Steal Success: 47,9%
      SB Steal Success: 63,3%

      Resteal Success: 54,9%
      SB Resteal Success: 54,1%
      BB Resteal Success: 55,6%
      Glaub nicht, dass CO 35% open zu loose ist. Gegen gute Gegner möglicherweise, aber das kann man auf NL10 ja ausschließen :D
      Ich würd einfach mal weiter filtern. Wie hoch ist deine CO winrate wenn du first in raisen kannst? Bei mir sind's 75bb/100, 65bbev/100 über 2k hands.
      Gibt viele Filter Einstellungen mit denen man das genauer analysieren kann, einfach mal rumprobieren ;)

      Bei mir sehen die Werte so aus:
      Steal success:
      CO 47% (2,5x)
      BU 43,5% (minraise)
      SB 58% (3x)
    • HansaImperator
      HansaImperator
      Bronze
      Dabei seit: 28.04.2009 Beiträge: 1.917
      Original von SonMokuh
      Glaub nicht, dass CO 35% open zu loose ist. Gegen gute Gegner möglicherweise, aber das kann man auf NL10 ja ausschließen :D
      Ich würd einfach mal weiter filtern. Wie hoch ist deine CO winrate wenn du first in raisen kannst? Bei mir sind's 75bb/100, 65bbev/100 über 2k hands.
      Gibt viele Filter Einstellungen mit denen man das genauer analysieren kann, einfach mal rumprobieren ;)

      Bei mir sehen die Werte so aus:
      Steal success:
      CO 47% (2,5x)
      BU 43,5% (minraise)
      SB 58% (3x)

      Die meisten meiner Hände sind NL50 und ein paar NL25. NL10 ist nicht dabei. ;)
      Irgendwas ist bei mir wirklich sehr faul, denn bei Openraise im CO ist meine Winrate auch nur bei 14,5 bb/100 und nach EV 23bb/100.
    • HansaImperator
      HansaImperator
      Bronze
      Dabei seit: 28.04.2009 Beiträge: 1.917
      Ich habe eben nochmal nachgesehen, wie es vor diesem "Downswing"-Zeitraum ausgesehen hat auf Zoom. Da habe ich das Limit über etwa 72.000 Hände noch mit etwa 1,6bb/100 geschlagen. Dabei war ich sogar ein wenig tighter mit 13,4/11. Auch im BB war ich 16bb/100 besser, habe diesen aber nur zu 19,3% verteidigt.

      Auch im CO hatte ich da eine Winrate, die dreimal so hoch wie die jetzige ist. Zudem sind dort auch die ansteigenden Winrates nach Position zu erkennen:




      Durch diese Tatsachen würde ich mich vielleicht dazu hinreißen lassen, dass ich womöglich nicht vollends zu tight defende, sondern eher "falsch".
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.450
      Servus Imperator,

      ich denke man sieht an den Graphen und auch an den Stats sehr schön dass dein Overall Gameplan einfach nicht für 2014 reicht. Zumindest nicht für NL50.

      Im 1. Graph haben wir non-sd losses von 6k$ und nur 4k$ SD Winnings. Das absolute maximum wären ca. 3k$ Non SD Loosings eher weniger. Da ist klar dass du A zu viel Redline verlierst und B zu wenig Blue line gewinnst ;)
      Ich denke du solltest deine check-call und check-raise ranges zumindest an Flop und Turn überdenken.

      Zudem bin ich mir sicher dass du die meisten Villains nicht versuchst zu exploiten mit loosen Valuebets oder eben bluffs denn ansonsten kann die Red Line gar nicht so stark fallen. Gleiches gilt bei dem BLind Defense. Es kommt nicht nur darauf an welche Range man defendet sondern eben auch wie man diese Hände möglichst profitabel postflop weiterspielt.
      Ob du preflop jetzt 13/11 oder 18/16 spielst ist da nicht ausschlaggebend.

      Mit fast jedem Spielstil kann man profitabel spielen wenn man Postflop sehr fit ist.
      Deshalb gilt bei dir:

      Gameplan, Postflop Lines überdenken. Videos ansehen, Coaching nehmen und Hände reviewen und DB durch analysieren!
      Gruß FaLLi