Wahrscheinlichkeiten

    • Mr100Volt
      Mr100Volt
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2011 Beiträge: 67
      servus,

      Wie kann ich selbst pre-flop Wahrscheinlichkeiten mathematisch korrekt berechen?
      z.B. AK gegen TT: der Equilab berechnet dazu 43% zu 57% für TT
      AK hat preflop 6 Outs und noch 5x die Chance A oder K zu treffen, + die Straight.
      Auch erfahrene Spieler meinen das wäre ein Coinflip.
      Wer hat jetzt Recht und wie kann ich das selbst rechnen?

      Danke und ciao
  • 5 Antworten
    • battlecat86
      battlecat86
      Bronze
      Dabei seit: 07.10.2012 Beiträge: 321
      ist ja auch mehr oder weniger ein coinflip.
      und wieso nur straight treffen? was ist mit drilling, fullhouse, flush und quads?
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.720
      Original von Mr100Volt
      servus,

      Wie kann ich selbst pre-flop Wahrscheinlichkeiten mathematisch korrekt berechen?
      z.B. AK gegen TT: der Equilab berechnet dazu 43% zu 57% für TT
      AK hat preflop 6 Outs und noch 5x die Chance A oder K zu treffen, + die Straight.
      Auch erfahrene Spieler meinen das wäre ein Coinflip.
      Wer hat jetzt Recht und wie kann ich das selbst rechnen?

      Danke und ciao
      Der quilab hat recht, selber ausrechnen ist schwierig weil Du sämtliche Handverläufe (auch die von battlecat beschriebenen Möglichkeiten) berücksichtigen musst.

      Und mal ehrlich, wieso willst Du es ausrechnen, genau dafür gibt es doch den equilab....
    • Benzodiazepin
      Benzodiazepin
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 16.07.2009 Beiträge: 3.456
      gewinnwahrscheinlichkeiten/EQ auszurechnen ist extrem mühsam und nur in sehr einfachen spots mathematisch über formeln überhaupt zu bewältigen. selbst TT vs AK preflop all-in ist durchaus knifflig und man muss in sachen wahrscheinlichkeitsrechnung ziemlich fit sein, weil eben ALLE möglichkeiten betrachtet werden müssen.

      software wie equilab/pokerstove/etc ermittelt die ergebnisse nicht über mathematische berechnungen, sondern über simulation: es werden viele tausend (je nach methode auch alle möglichen) boards gedealt und am ende geschaut, welche hand wie oft gewonnen hat.
    • Mr100Volt
      Mr100Volt
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2011 Beiträge: 67
      danke benzodiazepin oder so (schlimmer wie ein arzneimittel)

      dachte bisher, dass man das mathematisch berechnen kann.
      also verlass ich mich auf die Aussagen des Equilab und checke da durch wie meine wahrscheinlichkeiten sind.
      kommt noch ICM und SAGE für Turniere und ich bin komplett überfordert.
      Kann das nur noch intuitiv bewältigen, nicht mehr logisch.
      Komme auch beim ICM-Trainer nur auf 90%

      danke und ciao
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.459
      Ja selbst berechnen wird mühsam ;)

      Hier hilft nur übung übung übung umso besser wird dein Gefühl für die genauen Zahlen.

      Gruß FaLLi