Freeroll zu meinem höchsten Cash

    • SeekaysD
      SeekaysD
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2009 Beiträge: 725
      Hey Leute,

      eventuell interessiert oder motiviert es ja irgendwen...:
      Ich habe mir beim Fußball meine Außenbänder und die Achillessehne gerissen und war desshalb fast 2 Monate arbeitsunfähig... Voll scheiße als Selbstständiger ohne Zusatzversicherung...

      Aus Langeweile hab ich mich wieder mal dem Pokern gewidmet. Hab Stars installiert und gesehen, dass ich noch ein paar FPP Punkte hatte.
      Also habe ich 2-3x dieses 20fpp 1.000$ Gtd gespielt. Dazu noch ein paar andere Freerolls.

      Dabei habe ich 8$ gewonnen. YEAH! Mietzahlung ist gesichert... Nein.
      Davon habe ich beim Step1 teilgenommen. Warum weiß ich garnicht mehr genau. Auf jeden Fall wurde ich auf Anhieb 1. Single Table spiel ich gern.
      Im Step2 wurde ich direkt wieder 1. Im Step 3 wurde ich 4x! 3.-5.

      Also habe ich immer wieder Step3 gespielt, bis es mir gelungen ist 1. zu werden. Ich habe gejubelt, als hätte ich gerade das Siegtor der Fußball-WM geschossen...

      Am Sonntag drauf habe ich dann mit dem Ticket an der Sunday Million teilgenommen und konnte als 344. 640$ auscashen! Das war mein größter Erfolg bisher. Aus ein paar Freerolls 640$!

      Davon habe ich mir 2 Pokerbücher und den PT4 gekauft. Dazu habe ich ein bisschen Bankroll behalten und eine Monatsmiete gezahlt :-)

      Die Woche drauf habe ich es wieder geschafft via Steps zum Sunday Million zu kommen. Zugegeben habe ich diesmal ca 100$ Buy In verballert und in der Million habe ich beim besten Willen keine guten Holecards bekommen und bin ausgesuckt.

      Am meisten ärgere ich mich nur, dass erst am Montag drauf die 8th Anni Ausgabe angekündigt wurde.. Dann hätt ich das Buy In lieber dafür hergenommen :-)

      Auf jeden Fall. (Für mich) großer Cashout, Mietzahlung, PT4, 2 Bücher und jede Menge Motivation.

      Ich habe derweil Coachings genommen um einen Weg zu finden, wie ich des Öfteren mal Geld machen kann. Also habe ich jetzt eine kleine Bankroll und versuche mich an den Micro-SnGs um mich hochzuarbeiten.

      Soviel mal zu meiner Story.
  • 28 Antworten
    • Spielratte
      Spielratte
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2012 Beiträge: 2.371
      Gratz – in der Tat eine tolle Summe für das (fast) kostenlose Buy-in.

      Aber nicht direkt alles verschleudern, sondern Theorie pauken, Videos schauen etc. ;)

      Weiter so!
    • SeekaysD
      SeekaysD
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2009 Beiträge: 725
      Bin dabei. Wie gesagt. Hab jetzt eine Microbankroll drauf gelassen und schau, dass ich mich hocharbeiten. Mir wurden die Turbo 10c 360er und die 50c 180er empfohlen.

      Nachdem ich gefühlte 100x ausgesuckt bin, habe ich dann die 25c 90er probiert und erst da gesehen, dass diese Deep sind. Ich habe jetzt 15 Stück gespielt, was freilich keine Sample ist, aber ich war jetzt schon 10x im Money und 5x am Final Table und davon 3x Top3 und 1x #1. Und ich war NOCH NIE! in SnGs am Final Table...

      Auf jeden Fall wusste ich auch schon vorher, dass mir Turbo nicht liegt und in die Deeps jetzt habe ich mich verliebt. Die Phase zwischen Bubble und Headsup dauert zwar gut 2h aber damit kann ich leben.

      Mein Plan jetzt: Bankroll soweit ausbaun, dass ich die 2,50$ 90er spielen kann.
      Dann wär mein einzig verbleibendes Ziel eigentlich noch die täglichen Deep 11$ Turniere, aber erstmal zu den 2,50$ hocharbeiten.
    • Kamikaze001
      Kamikaze001
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 5.832
      gz :)
    • Spielratte
      Spielratte
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2012 Beiträge: 2.371
      Original von SeekaysD
      Auf jeden Fall wusste ich auch schon vorher, dass mir Turbo nicht liegt und in die Deeps jetzt habe ich mich verliebt.
      Das kann ich gut verstehen. Turbos spielen sich halt leichter: Weniger Postflop-Spots, mehr Push/fold etc.

      In Deep-Tourneys kannst du viele Fehler machen und deinen Stack unnötig verschleudern.

      Deshalb werden Anfängern die Turbos ans Herz gelegt. An sich kein falscher Rat, aber wenn Deep bei dir funktioniert, einfach dabei bleiben.
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Von mir auch nochmal Glückwunsch
    • DaHeadBanG
      DaHeadBanG
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2011 Beiträge: 627
      Auch von mir GZ!

      Werd deine Geschichte an 2-3 Bekannte weiterleiten. Die haben nämlich quasi kein Geld für Poker übrig, wollen aber trotzdem immer max Profit rausholen (wer denn nicht?). Diese Geschichte zeigt, dass es immer möglich ist, aus wenig was gutes zu machen.

      Viel Erfolg weiterhin!
    • Lordviola1911
      Lordviola1911
      Bronze
      Dabei seit: 18.10.2010 Beiträge: 3.430
      Gratz
    • highstakessky
      highstakessky
      Global
      Dabei seit: 05.12.2013 Beiträge: 157
      :f_thumbsup: :f_thumbsup:
    • Azaroth
      Azaroth
      Silber
      Dabei seit: 22.03.2007 Beiträge: 406
      Wow gratulation, geile geschichte =)
      Und das du einen teil des gewinns direkt investierst um besser zu werden ist auch ein sehr gutes zeichen :D Aus dir kann ja nur n guter werden!
    • RoXmoon
      RoXmoon
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2013 Beiträge: 1.575
      schöne Entwicklung

      Gratuliere Dir dazu und wünsche Dir, dass es langfristig so positiv weiterläuft!

      Kannst uns sicher gerne weiter auf dem Laufenden halten.
    • SeekaysD
      SeekaysD
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2009 Beiträge: 725
      Hey. Klaro. Wenn es wen interessiert, kann ich auch sagen, wie es gerade weiter geht.

      Also aktuell spiele ich die Stars - 90er - $1,5 - Deep (15min Lvls) - KO - SnGs. Ich bin gerade bei 80 Stück. Was natürlich keine Sample ist, das ist mir klar. Bisher, was mich ein wenig ankotzt, bin ich Breakeven. Ich habe einige BIs verschwendet bei meinem Versuch Multi-zu-tablen (6-table). Ich glaube das zumindest. Denn, wenn ich nur 1-2 gleichzeitig spiele, dann komm ich schon an den Finaltable, aber wenn ich dann als 4. oder so ausscheide und mit 4 BuyIns nach 4h Spiel leben muss, bin ich nicht ganz so happy ^^ Desshalb habe ich jetzt 3-4x versucht deutlich mehr Tische zu spielen um meine Rate zu erhöhen, mit dem Ergebnis, dass mein ITM dramatisch sinkt.

      Mein bisher größtes Geschiss war ca 15 Buy Ins ohne Money und dann wurde ich 1. und es war wieder Breakeven.

      Aktuell laufe ich bei ca 20% ITM und wie gesagt, BE. Ich komme 3-4x nicht in's Money und dann werde ich 4.-7. und bin wieder BE.

      Mein Ziel gerade sind die $7 KO 90er bei Stars. Ich setze dafür mal eine Pflichtbankroll von $350 an. Das sind 50 Buy Ins. Freirlich nicht viel, aber bei Deep Tourneys rechne ich mir eine kleine Edge an und glaube, dass ich mit 50 nicht so schnell broke gehen sollte.

      Wenn ich es versaue und bei $100 angekommen bin, dann würde ich wieder absteigen.

      Aktuell habe ich $100 Bankroll. Wie ich allerdings bei meinem aktuellen BE-play meine Bankroll ver-3-fachen soll, ist mir unklar. Ich werd jetzt mal das 6-tablen sein lassen und max 2 Tische spielen und schauen, ob sich das wie erwartet positiv auf mein ITM auswirkt.

      Was mich etwas wundert. Im PT4 ist mein "My C Net Won" bei $0, weil ich halt gerade genau BE bin, aber mein "My C Net Adjusted" ist bei knapp $30 im Plus.
      Googlesuche ergab, dass - wenn ich es richtig verstanden habe - mein $EV gerade posivier ist, als mein reales Ergebnis?! Also sollte mein Finaltable-Play passen, wenn ich das, wie gesagt, richtig interpretiere.

      PS: Ajo, was ich auch nicht ganz raffe ist, dass ich in vielen Foren und so lese "nach Rake" "zzgl Rake" etc. Soll ich das so verstehen, dass diese sich über Rakeback.com etc ein Rakeback besorgt haben? Denn dafür ist es für mich zu spät und auf Fakeaccount hab ich keine Lust, will keinen Freeze meiner Bankroll riskieren... Oder wie kann man mit dem Rake arbeiten? Per VPP? Die nehm ich gerade immer für das 60FPP Step Sat her...
    • BubbleNedRum
      BubbleNedRum
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2011 Beiträge: 3.611
      hey, wenn du wirklich das ziel hast in den limits auszusteigen würde ich dir raten ganz schnell auf turbos umzusteigen.
      100$ BR sind doch perfekt um die 1$ 90er turbos zu spielen :)
      vor allem wenn du nur 1-2 tablest schaffst du doch nur maximal 100 games im monat -> du weißt noch nicht mal nach einem jahr ob du die dinger schlägst.
      mit dem gold status kannst du viele gute videos, besonders von colin moshman gucken, dann noch ein bisschen hbf und sich nicht alles selbst vorkauen lassen (-> nachdenken) = in den limits klettern.

      wenn du natürlich einfach nur abends 4 stunden pokern willst / die dinger dir einfach nur spaß machen spricht natürlich nichts dagegen weiter die 15 minuten sngs zu spielen :f_thumbsup:
    • SeekaysD
      SeekaysD
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2009 Beiträge: 725
      Mein Problem mit den Turbos ist, dass ich zwar schon kapier, wie ich nach Harrington/Nash's M spiele, aber ich habe beim Push/Fold-Spiel einfach NIE Glück. Bei den Deeps komm ich gut klar, weil ich mir ruhig nen Stack aufbauen kann. Ich bin in den Deeps sehr oft Chipleader und gehe auch als Chipleader an den FT und spiel das Ding ruhig runter.

      Bei den Turbos blinde ich bis zum P/F-Geschiss runter... das macht einfach null Spass... Aber ja. Du hast recht. Ich hab jetzt in 1-2 Wochen die 70 Stück gespielt und sitz dennoch immer 5-6h/Tag da. In der Zeit kann ich sicher 200 Turbos spielen... Aber wenn ich damit meine Bankroll verbrate... Weiß nicht so genau, was ich machen soll...

      Die KOs finde ich perfekt. Alle haben ein hohes M und wenn man doch mal Short ist, kann man sich mit guten Händen schnell wieder einen Stack aufbauen, weil die Gegner gerne callen in der Hoffnung den Bounty zu catchen.
    • SeekaysD
      SeekaysD
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2009 Beiträge: 725
      ABER ich muss auch eines erwähnen, was an den Deeps END stresst. Im Schnitt vergehen 2,5h bis zum Final Table. Das ist schon okay, aber dann nochmal im Schnitt ca 1,5h bis das Ding zu Ende geht... Hab schon erlebt, dass es eine Stunde gedauert hat vom Money (13 Spieler) bis zum Final Table. 4 Spieler in 1 Stunde. Das hat selbst meine Geduld strapaziert... Und dann wurde ich nur 7... Ich dachte ich flipp aus... Ich werde eleminiert als 2. Chipleader mit A-High-Straight (am Flop), weil der Chipleader im River ein Full-House trifft. Mit $3 Gewinn nach 4h !"&!"§%!" Dafuq

      Aber sonst bin ich eigtl schon glücklich mit den Dingern... Ich mein. Ich wurde noch nie erster Platz. Aber in den Deeps schon...
      Aber ob ich jemals ein Level-Up schaffe? Und nen Jahr rumgammeln wollt ich jetzt auch nicht auf dem Level...
    • SeekaysD
      SeekaysD
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2009 Beiträge: 725
      Würd gerne mehr Meinungen zu dem Thema hören.
    • BubbleNedRum
      BubbleNedRum
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2011 Beiträge: 3.611
      ich versteh deine frage nicht so ganz... die einzige die ich sehe ist ob du jemals den limitaufstieg schaffst?!
      die frage kann ich dir nicht beantworten.

      bei mtsngs gibts früher oder später nur die option turbo.
      in den höheren stakes kommst du sonst nie auf eine angemessene tischzahl.
      auch wenn du es dir jetzt vielleicht nicht vorstellen kannst, in zukunft wirst du mehr tische spielen können.

      willst du weiter regulars spielen kommst du an den 9 man und 18 man nicht vorbei.

      du hast die profitabilität von den turbos angezweifelt wenn ich das richtig rausgelesen habe.
      also die 1$ 90er und 1.50$ 45er schlägt wirklich ein blinder mit krückstock.

      aber über die suche oder das turnier strategieforum wirst du sicherlich viele threads zu dem thema finden
    • SeekaysD
      SeekaysD
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2009 Beiträge: 725
      Naja. Ich habe eigentlich nur meine Problematik aufgezeigt. Bei den Deeps läufts ganz gut für mich, bei den Turbos null. Aber du hast vollkommen recht, dass es mir so nichts bringt. Wenn ich erst nach JAHREN sehe, ob ich die schlage oder nicht. Dementsprechend werd ich micht jetzt an die Turbos machen.
    • DaHeadBanG
      DaHeadBanG
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2011 Beiträge: 627
      Original von SeekaysD


      Aktuell habe ich $100 Bankroll. Wie ich allerdings bei meinem aktuellen BE-play meine Bankroll ver-3-fachen soll, ist mir unklar.
      Du spielst ja erst seit kurzem wieder regelmässig. Mach dir doch nicht selbst so einen Stress und geh das ganze etwas entspannter an. Deine Posts lesen sich so, als müsste täglich eine mehr oder weniger grosse Veränderung her.

      Es macht auch nichts mal etwas länger auf einem Limit zu spielen. Mit Erzwingen erreicht man meist eh nicht das gewünschte Ergebnis.
    • Spielratte
      Spielratte
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2012 Beiträge: 2.371
      Mit Turbo-Turnieren schaffst du zwar eine große Sample, lernst aber nicht wirklich was über das Spiel.

      Wer Lust auf Postflop-Play hat, muss die Non-Turbos spielen – auch wenn das Ganze etwas länger dauert.

      Um dir schnell in soften "Deep" Stack-MTTs eine Roll aufzubauen, kann ich dir nur Seiten wie 888 empfehlen.

      Hatte vor einem Monat selbst noch eine 150$-Roll (viele Cashouts), jetzt habe ich wieder > 10k.
    • 1
    • 2