Samstagabend zum abgewöhnen(What´s my line?)

    • MrSpears
      MrSpears
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 61
      cliffs: Typ wirft mir in Kneipe ein Bierglas an den Kopf


      Ich möchte zu der Situation gerne die Meinung der Community erfragen. Wie soll ich mich dem Täter gegenüber weiter verhalten?

      Story:

      Bin mit zwei Kumpel auf Kneipentour unterwegs gewesen. Zum Abschluss kehrten wir in eine kleine beliebte Eckkneipe ein und ergatterten dort nach einiger Zeit Plätze am Eck-Tresen. Wir setzten uns, unterhielten uns über dies und das und tranken unser Bier. Neben unserer Unterhaltung und der lauten Musik bekam ich aus den Augenwinkeln mit, dass ein Gast verbal mit dem Barkeeper aneinander geraten war. Thema unbekannt. Ich schenkte dem auch keine weitere Beachtung, da wir gerade in einer Diskussion vertieft waren. Irgendwann reichte es wohl dem Barkeeper sich mit dem betrunkenen Typen auseinander zu setzten, so dass er ihn handgreiflich werden aus der Kneipe geworfen hat. Das haben wir zwar registriert, aber nicht weiter beachtet sondern uns weiter unterhalten. Kurze Zeit später, ich sitze mit dem Rücken zum Eingangsbereich, bekomme ich aus dem Nichts einen heftigen "Schlag" auf den Hinterkopf und um mich rum fliegen die Glassplitter. Da ist der Typ wohl wieder in die Kneipe gestürmt und wollte vermutlich mit dem Glas die Bareinrichtung (Flaschen, Spiegel, Gläser) kaputt werfen. Leider war mein Kopf im Weg. Dann ging es natürlich richtig los. Tumult in der Kneipe. Wobei mir der Rest später erzählt worden ist. Ich stand unter Schock und habe auf der Toilette versucht die Blutung zu stillen und den Kopf zu kühlen. Der Typ ist weggerannt, konnte dann aber Dank meines Kumpel wieder eingefangen werden. Dann natürlich volles Programm: Polizei, RTW und Uniklink. Ergebniss Uniklinik: ca.2cm Platzwunde mit mehren Stichen genäht. Keine Gehirnerschütterung oder weitere Glassplitter im Kopf. Der Typ, vermutlich ein Student, kam dann nochmal zum RTW sichtlich um Fassung ringend und entschuldigte sich bei mir. Es täte ihm leid und das er sich für die Aktion schämte. Ich war einfach nur sprachlos.

      Ich bin noch nie in so einer Situation/Auseinandersetzung gewesen. Was passiert jetzt mit dem Typen? What´s my Line?

      Bitte keine Antworten/Geschichten á la: Ich werde ein paar eisenharte, durchgeknallte Cracknigger herschicken, die unsern Freund hier mit einer Kneifzange und nem Lötkolben bearbeiten werden.

      Danke und Grüße MrSpears
  • 17 Antworten
    • Bierwampe
      Bierwampe
      Bronze
      Dabei seit: 08.04.2013 Beiträge: 566
      Gegen den Gläserwerfer wird im öffentlichen Interesse ermittelt werden.
      Deine Aussage als Zeuge/Geschädigter wird noch aufgenommen werden (falls noch nicht geschehen).
      Höchstwahrscheinlich erhält er einen Strafbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung (x Tagessätze á y Euro).

      Ob du zusätzlich noch zivilrechliche Schritte geben den Glasentsorger einleitest (Schmerzensgeld) bleibt deine Sache.
    • MrSpears
      MrSpears
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 61
      Hi Bierwampe,

      vielen Dank für deine schnelle Antwort und die Information. Aussage ist noch nicht aufgenommen worden. Ob ich zivilrechtliche Schritte einleite bin ich mir noch nicht sicher. Danke erstmal für deine Auskunft.

      Grüße MrSpears
    • seros
      seros
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2005 Beiträge: 3.791
      ganz klar gefährliche Körperverletzung. Je nachdem ob er schon Vorstrafen hat sitzt er sogar etwas ... vielleicht paar Wochenenden.

      Wurde auch schonmal auf den Bahnschienen zusammen geschlagen, die sind wegen kleinerer Vorstrafen dann für paar Wochenenden in den Bau. Schmerzensgeld gab es irgendwie keins.

      Musste damals danach zur Polizei und dann dauert das ca. 1 Jahr bis zur Verhandlung.
    • JoeKehr
      JoeKehr
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2008 Beiträge: 5.350
      Wieso Kummerkasten? Würde es bei Small-Talk reinstellen. Da sollte der Traffic deutlich größer sein und auch die Wahrscheinlichkeit, dass du auf mehr Möchtegern-Juristen triffst, die dir ein paar Vorschläge machen werden.
    • TAHG2010
      TAHG2010
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2010 Beiträge: 1.662
      Original von JoeKehr
      Wieso Kummerkasten? Würde es bei Small-Talk reinstellen. Da sollte der Traffic deutlich größer sein und auch die Wahrscheinlichkeit, dass du auf mehr Möchtegern-Juristen triffst, die dir ein paar Vorschläge machen werden.
      Hallo MrSpears,

      Ich sehe das wie JoeKehr und verschiebe deshalb den Thread zum Smalltalk.

      Mfg Tahg


      Ich würde hier auf Fahrlässigkeit tippen, weil er billigt, dass andere zu Schaden kommen, dies aber nicht eigenrlich im Sinn hatte.
    • Noonien
      Noonien
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2007 Beiträge: 4.616
      Wenn die Entschuldigung ernst gemeint und glaubhaft klingt, dann nimm sie an.
      Manchmal passiert halt Mist der zwar viel verursacht aber nicht gewollt war :(
      Aus solch einer Situation können auch echte Freundschaften entstehen.
      Es muss nicht immer der Anwalt und Recht sein, manchmal steckt hinter sowas etwas sehr menschliches....
    • idude
      idude
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 1.463
      Original von TAHG2010

      Ich würde hier auf Fahrlässigkeit tippen, weil er billigt, dass andere zu Schaden kommen, dies aber nicht eigenrlich im Sinn hatte.
      dieses billigend in kauf nehmen deutet aber auf (eventual-)vorsatz hin und ist somit nicht mehr fahrlässig.
    • CAZcadeur
      CAZcadeur
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 11.10.2008 Beiträge: 9.371
      Original von Noonien
      Wenn die Entschuldigung ernst gemeint und glaubhaft klingt, dann nimm sie an.
      Manchmal passiert halt Mist der zwar viel verursacht aber nicht gewollt war :(
      Aus solch einer Situation können auch echte Freundschaften entstehen.
      Es muss nicht immer der Anwalt und Recht sein, manchmal steckt hinter sowas etwas sehr menschliches....
      Caught the Bierglaswerfer. :D

      Nee, stimme schon zu - da kann man schon mal kulant sein.
      Würde dann aber von ihm wissen wollen worum er sich mit dem Barkeeper gezankt hat bzw. was ihn zu solch einer Aktion bewegt hat.
    • Tiltberger
      Tiltberger
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2005 Beiträge: 28.156
      Original von Noonien
      Wenn die Entschuldigung ernst gemeint und glaubhaft klingt, dann nimm sie an.
      Manchmal passiert halt Mist der zwar viel verursacht aber nicht gewollt war :(
      Aus solch einer Situation können auch echte Freundschaften entstehen.
      mit typen die mit barkeepern handgreiflich werden und biergläser rumschmeißen wollte ich schon immer befreundet sein :rolleyes:
    • MrSpears
      MrSpears
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 61
      Original von Noonien
      Wenn die Entschuldigung ernst gemeint und glaubhaft klingt, dann nimm sie an.
      Manchmal passiert halt Mist der zwar viel verursacht aber nicht gewollt war :(
      Aus solch einer Situation können auch echte Freundschaften entstehen.
      Es muss nicht immer der Anwalt und Recht sein, manchmal steckt hinter sowas etwas sehr menschliches....
      Ernsthaft?!?

      Also ich finde es gut, dass Geschehene aus allen Blickwinkel zu betrachten. Ich respektiere auch deine Meinung. Der Typ wird sicherlich seine Gründe gehabt haben, weswegen er durchgedreht ist. Aber ich werde ganz sicher, überspitzt gesagt, nicht mehr sein bester "Buddy".

      Wird so eine Aktion eigentlich im Führungszeugnis festgehalten?
    • fabi1602
      fabi1602
      Bronze
      Dabei seit: 09.04.2008 Beiträge: 7.559
      kommt drauf an ;)
    • Duo41
      Duo41
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2010 Beiträge: 2.863
      Viel Schmerzensgeld wird er dir als Student eh nicht bezahlen können und ob man so einen dadurch unbedingt in die Privatinsolvenz drängen möchte, ist auch fraglich...
    • Tandor1973
      Tandor1973
      Black
      Dabei seit: 25.04.2007 Beiträge: 3.987
      Lol, was erwartet du den an Schmerzensgeld Summen, wenn es hoch kommt gibt's nen paar hundert €.

      Deswegen meldet keiner Privatinsolvenz an.
    • fleischmo
      fleischmo
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 7.190
      Dass man keine Freunde mehr wird ist wohl klar.

      Wenn seine Entschuldigung wirklich ernst gemeint war,
      dann würde ich z.B. auf Schmerzensgeld verzichten, wenn es dir gut geht.
    • GrandeSmokio
      GrandeSmokio
      Black
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 3.173
      ich versteh den sinn von diesen threads nicht ...

      "whats my line?" ?( ?(
    • Minhstar
      Minhstar
      Global
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 7.161
      Original von GrandeSmokio
      ich versteh den sinn von diesen threads nicht ...

      "whats my line?" ?( ?(
      #
      ich auch nicht so ganz, aber ergeht mir bei den meisten threads hier so :f_biggrin:

      @op:
      gut das du keine folgenschweren verletzungen davongetragen hast,
      denke mal das ist das wichtigste.
      ob du ihn nun anzeigen und schmerzengeld beantragen willst bleibt dir überlassen.
      ich würde es persönlich nicht machen,
      hätte nicht mal das bedürfniss den dafür eine aufs maul zu hauen,
      da er im suff war und es nicht mit absich getan hat oder ein boshafter hintergrund dahintersteckte.
      ausserdem hat er sich ja nacher ausgiebig bei dir entschuldigt.
      ich würde es halt einfach abhaken und mich von den verletzungen erholen.
      in dem sinne

      gute besserung britney :f_p:
    • Y0d4
      Y0d4
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 12.154
      Original von Minhstar
      ob du ihn nun anzeigen und schmerzengeld beantragen willst bleibt dir überlassen.
      ich würde es persönlich nicht machen,
      hätte nicht mal das bedürfniss den dafür eine aufs maul zu hauen