Saturday Moneyburning

    • SeekaysD
      SeekaysD
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2009 Beiträge: 725
      Hey Leute,

      eigentlich hab ich den Thread nur aufgemacht, um mich mal so richtig auszuheulen... Ich habe dieses Wochenende und vor allem heute so viele scheiß Fehler gemacht, dass ich mir so RICHTIG in den Arsch beissen könnte...

      Angefangen hat es eigentlich letzte Woche Sonntag.
      In meiner Arbeit am Sonntag bin ich in der Lage Poker zu spielen, weil einfach nicht soviel los ist und es sowieso keine Sau interessiert.

      Weil ich vor nem Monat nach einem Cash in einem Freeroll und mit nem Upswing die Steps hochgeballert bin und dadurch ohne Echtgeld herzunehmen einen Cash im Sunday Million hatte, wesshalb ich mir den Arsch gefreut habe, versuch ich das jetzt öfters zu schaffen.

      Letzten Sonntag hat ich noch bissl Zeit vorm Feierabend uns spiel also ein Rebuy Sat. 2,20 Rebuy oder so. Nach locker 10 Rebuys ohne Sinn, weil ich echt mit guten Holecards immer Action bekommen habe, aber NIE was gescheites gehittet habe, habe ich es sein lassen.

      Also hier schonmal 20 Dollar verbraten. Ohne Sinn.

      Dann gestern. 3 oder 4 Micro Millions gespielt. Gesamt so 50 Dollar. Ohne Sinn. Ich hätt so los derb heulen können, was für Blätter mich ausgesuckt haben. Unvorstellbar. Dann spiel ich auch noch wieder 2 Sunday Million Sats. Auch hier so locker 50 Dollar verbraten. Ohne Sinn.

      Dann heute. Auf "fuck my Life" Geld eingezahlt nur um IRGENDWIE zu diesem fucking Million zu kommen. Ich hab einfach nur Pech gehabt. Nur scheiß Blätter und wenn mal Holecards, dann scheiß Board. Aber durch Tilt immer wieder versucht.

      Nach dem ich 150 Euro in Sats heute und gestern verbraten habe, habe ich mir noch das Upgrade auf die Full Stack Version vom PT4 geholt. Um wenigstens 25% meines Geldes NICHT zu verbrennen...

      Möchte aber noch erwähnen, dass ich meine Bankroll nicht angefasst habe. All das verbrannte Geld von heute ist zusätzlich eingezahlt, was die Sache natürlich nicht besser macht...

      Eigentlich ärger ich mich über die Sats und über die Micro Million Scheiße...
      Ab jetzt werd ich einfach weiter meine SnGs spielen mit meiner Bankroll und 1x pro Woche das Step2 für 27 Dollar. Wenn ich das den Aufstieg zum Step3 schaffe, ist das Sunday Million zum greifen nahe. Wenn nicht, dann sind es nur 27 Dollar.

      Aber so dumme scheiße wie dieses Wochenende nie wieder... Ich ärger mich und fühl mich schlecht. Ich hab dieses Wochenende einfach absolut kein Glück. Dazu noch tilt und bedingt dadurch sicher viel missplay...

      Wollt euch nur an meinem Elend teil haben lassen :-)
  • 10 Antworten
    • Klabautermann
      Klabautermann
      Global
      Dabei seit: 16.02.2013 Beiträge: 1.760
      Schwere Zeiten sind angebrochen ! Die Dowswing und suckout Plage breitet sich über die Länderein aus und lässt die Bankrolls langsam dahin raffen.

      Hütet euch vor Gevater Tilt !

      Möge der Upswing Gott uns beistehen in diesen schweren Zeiten.

      Meine Brüder und Schwestern gebet nicht auf kämpfet bis zum letzten Cent !!!


      :coolface:
    • skapachen
      skapachen
      Global
      Dabei seit: 12.04.2012 Beiträge: 866
      Mein beileid, du hast definitiv was besseres verdient gehabt.
    • SeekaysD
      SeekaysD
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2009 Beiträge: 725
      Mit meiner Bankroll und meinem SnG Zeugs läufts ja eigtl ganz gut. Hab ich mal 10-15 SnGs keinen Cash, mach ich Top3-4 und bin BE. Das ist ok. Aber das, was ich eigentlich will, bzw spielen will, will nicht so recht klappen... Und da tilte ich dann schnell und spiel schwachsinnige Scheiße, nur weil ich mir einbilde, dass das bestimmt VOLL SINNVOLL ist...
    • EvelynHarper
      EvelynHarper
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2010 Beiträge: 482
      ich werf mal "brm" und "mindset" in den raum ;)
    • SeekaysD
      SeekaysD
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2009 Beiträge: 725
      Wie gesagt, meine Bankroll ist unangetastet :-)
      Und ja, Mindset ^^
    • DaHeadBanG
      DaHeadBanG
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2011 Beiträge: 627
      Original von SeekaysD
      Wie gesagt, meine Bankroll ist unangetastet :-)
      ...dafür hast du zusätzlich eingezahlt, was (in)direkt auch ein Teil deiner BR ist. Diese Aussage macht also eigentlich überhaupt keinen Sinn.
    • Krabbenfischer
      Krabbenfischer
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2008 Beiträge: 352
      hör einfach auf br und "eingezahltes geld" zu trennen, da du letzteres ja direkt beim einzahlen eigentlich abschreibst.

      hatte mal sone vorlesung da hieß das ganze "mental accounting". ist nen bias der oft unterschätzt wird. google mal. ansonsten, denke wenn du einmal klein casht bei sonem turnier dann ist in dir der ehrgeiz natürlich geweckt. genau das wollen die seiten halt sehen und sich da in nen 1 h laufendes turnier 20 mal einzukaufen wenn du broke bist macht einfach kein sinn, da die average stack size schon viel zu hoch ist.
    • WerPix
      WerPix
      Platin
      Dabei seit: 24.08.2009 Beiträge: 816
      Es kommt darauf an, wie du zum Poker stehst. Willst du nur ab und zu mal nebenher ein oder zwei Tische klicken und vielleicht mal auf den großen Shot in einem Turnier hoffen? Dann kannst du es einfach als Hobby ansehen, dass - wie praktisch jedes andere Hobby - Geld kostet.

      Willst du es dagegen zumindest semi-professionell angehen, kein Geld mehr nachzahlen müssen und ggf. später auch noch nebenher ein bisschen damit verdienen, solltest du dir Bankroll-Management stark zu Herzen nehmen. Aus deinem Werdegang lese ich mal heraus, dass du noch vor kurzem Freerolls gespielt hast und nun die Micro-SNGs (MTSNGs?). Ich kann dir versichern, dass du mit diesem Skilllevel kaum profitabel in Turnieren wie der Sunday Million sein wirst, auch wenn es eines der softesten "High-Buyin-Tourneys" ist. Genauso macht es wenig Sinn, 3 oder 7$ SNGs zu grinden um dann x$ zu investieren um dann ein 215$ Ticket zu bekommen und dieses in einem Turnier zu "verprassen" anstatt mit dem Geld seine Bankroll aufzubauen mit dem Ziel, solche Limits irgendwann vielleicht mal regulär spielen zu können.

      Mein Vorschlag (falls du dass überhaupt semi-professionell angehen möchtest (S.o.)) ist deshalb, dass du dir eine Variante schnappst, die dir Spaß mcht (z.B. 180man-turbo-MTSNGs oder 45mans oder die normalen 1-table-SNGs) und diese wirklich diszipliniert spielst, bis du a) das Gefühl hast, das Limit zu schlagen und b) genug Geld hast um das nächste Limit zu spielen und nicht nach einem schlechten Tag einen Thread im Forum aufmachen zu müssen (:P ) (Wie das genaue BRM dann aussieht, kann ich dir leider nicht beantworten, kommt natürlich auch drauf an, für welche Variante du dich entscheidest). Nebenher kannst du ja trotzdem kleinere MTTs (1-5$, vielleicht mal ein Sunday Storm o.ä.) klicken und auch da kann man gutes Geld gewinnen, wenn man einen Deep Run hinlegt.
    • Heinz021
      Heinz021
      Black
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 6.263
      Porker kann halt hart sein, da muss man durch
    • SeekaysD
      SeekaysD
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2009 Beiträge: 725
      Original von WerPix
      Es kommt darauf an, wie du zum Poker stehst. Willst du nur ab und zu mal nebenher ein oder zwei Tische klicken und vielleicht mal auf den großen Shot in einem Turnier hoffen? Dann kannst du es einfach als Hobby ansehen, dass - wie praktisch jedes andere Hobby - Geld kostet.

      Willst du es dagegen zumindest semi-professionell angehen, kein Geld mehr nachzahlen müssen und ggf. später auch noch nebenher ein bisschen damit verdienen, solltest du dir Bankroll-Management stark zu Herzen nehmen. Aus deinem Werdegang lese ich mal heraus, dass du noch vor kurzem Freerolls gespielt hast und nun die Micro-SNGs (MTSNGs?). Ich kann dir versichern, dass du mit diesem Skilllevel kaum profitabel in Turnieren wie der Sunday Million sein wirst, auch wenn es eines der softesten "High-Buyin-Tourneys" ist. Genauso macht es wenig Sinn, 3 oder 7$ SNGs zu grinden um dann x$ zu investieren um dann ein 215$ Ticket zu bekommen und dieses in einem Turnier zu "verprassen" anstatt mit dem Geld seine Bankroll aufzubauen mit dem Ziel, solche Limits irgendwann vielleicht mal regulär spielen zu können.

      Mein Vorschlag (falls du dass überhaupt semi-professionell angehen möchtest (S.o.)) ist deshalb, dass du dir eine Variante schnappst, die dir Spaß mcht (z.B. 180man-turbo-MTSNGs oder 45mans oder die normalen 1-table-SNGs) und diese wirklich diszipliniert spielst, bis du a) das Gefühl hast, das Limit zu schlagen und b) genug Geld hast um das nächste Limit zu spielen und nicht nach einem schlechten Tag einen Thread im Forum aufmachen zu müssen (:P ) (Wie das genaue BRM dann aussieht, kann ich dir leider nicht beantworten, kommt natürlich auch drauf an, für welche Variante du dich entscheidest). Nebenher kannst du ja trotzdem kleinere MTTs (1-5$, vielleicht mal ein Sunday Storm o.ä.) klicken und auch da kann man gutes Geld gewinnen, wenn man einen Deep Run hinlegt.
      Eigentlich will ich schon die Sache nach der von die Semi-Professionell geschriebenen Variante angehen. Sonst wär ich ja nicht hier.

      Und nein. Zuvor war ich wohl sowas, was ihr einen Fish nennt. Ich habe zwar serh nach Harrington gespielt, aber ich habe absolut auf BRM geschissen und gespielt, worauf ich Lust hatte. Zugegeben erfolglos

      Die Freerolls hab ich gespielt, weil ich einen Bänderriss hatte und eh nicht besseres zu tun. Dann kam es halt zum Cash und jetzt wollt ich schon die Sache ernst nehmen.. Denn der Cash hat halbwegs breakeven gemacht.

      Ich habe eine SnG Variante gefunden, die mir richtig Spaß macht und bei der ich auch halbwegs erfolgreich bin.

      Ich spiele jetzt ausschließlich die 1,50$ 90 Mann KO Deep (15Min Blinds) und komme damit gut klar. Ich will jetzt 1.000 Stück diszipliniert spielen und dann mal sehen, wo ich stehe.

      Ich tuh mich halt noch schwer mit Disziplin...

      Aber ich bin ja nicht hier um meinen Blödsinn zu verteidigen, ich will ja lernen und verstehen. Dementsprechend habt ihr alle recht und ich werde versuchen es umzusetzen.

      - keine Bankroll / Real Money Trennung.
      - kein sinnfreies nachcashen...

      Aber ich würde gerne weiterhin versuchen das 60fpp Step0 zu spielen. Bisher hol ich mir jedes dritte Mal etwa das Step1 Ticket so quasi for free und mit meinem aktuellen Silver Level komm ich recht fix an die 60fpps, selbst mit meinem MicroLvl.

      Was sinnvolleres fällt mir mit den Fpps eh nicht ein... Ich mein, bis ich mal 15k zusammen hab, um damit ein gescheites Ticket zu kaufen, bin ich schwarz.