NL10 Zoom Stats Analyse

    • Movementshark
      Movementshark
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2013 Beiträge: 315
      Guten Morgen,

      seit diesem Monat bin ich auf NL10 unterwegs und habe schon eine recht gute Sample von ca 90k Hands.

      Meine Winrate ist wirklich sehr sehr niedrig und ich suche deshalb Leaks in meinem Game.

      Ich glaube das meiste Geld verliere ich in 3Bet Pots da ich glaube ich recht viel 3Bette im SB um meine Blinds zu defenden.

      Es läuft meistens so ab ich 3Bette ich Cbette ich werde geraist oder gecallt und gebe die Hand auf. Ich glaube da geht massig Geld verloren.

      Obwohl ich mir meistens sicher bin der Gegner kann auch nicht viel haben da er sehr wenig auf 3Bets foldet.

      Naja hier sind mal meine Stats vieleicht fällt euch ja was grandioses auf.



      und hier noch meine 3Bet Pot werte.



      Grüße

      Move
  • 21 Antworten
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Also ein 3-b-Wert von 5,5 ist nicht sonderlich viel. ;)

      Insgesamt 3-bettest du 4%, das ist die unterste Grenze. Da wäre es interessant zu wissen was du denn so alles 3-bettest?

      Eher for thin Value oder reine Bluff-3-bets?


      Grundfragen:

      1) Warum stealst du im SB mehr als am Cutoff? Gerade am CO/BU solltest du viel mehr stealen (gerade first-in!)

      2) Warum cbettest du "nur" 45% der Flops? Was machst du denn alternativ? Gibst du viel auf oder spielst du viel check/call?

      3) Warum wirst du hinten raus immer aggressiver? Eigentlich bist du eher passiv veranlagt, allerdings bis du am Flop am passivsten und am Riveram aggressivsten! Wie kommt das? Viele Bluffs? Viele Slowplays?
    • Kick4Ass
      Kick4Ass
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 17.188
      Kennst Du den Thread ??

      Poker Kurs: Boost your Zoom Winrate

      Dort wird unter anderem auch beschrieben wie Du Leaks finden kannst.

      Gruß

      Kick
    • Movementshark
      Movementshark
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2013 Beiträge: 315
      Original von MiiWiin
      Also ein 3-b-Wert von 5,5 ist nicht sonderlich viel. ;)

      Insgesamt 3-bettest du 4%, das ist die unterste Grenze. Da wäre es interessant zu wissen was du denn so alles 3-bettest?

      Eher for thin Value oder reine Bluff-3-bets?


      Grundfragen:

      1) Warum stealst du im SB mehr als am Cutoff? Gerade am CO/BU solltest du viel mehr stealen (gerade first-in!)

      2) Warum cbettest du "nur" 45% der Flops? Was machst du denn alternativ? Gibst du viel auf oder spielst du viel check/call?

      3) Warum wirst du hinten raus immer aggressiver? Eigentlich bist du eher passiv veranlagt, allerdings bis du am Flop am passivsten und am Riveram aggressivsten! Wie kommt das? Viele Bluffs? Viele Slowplays?
      Ich würde sagen ich habe eine sehr sehr Polarisierte 3Bet Range da die Leute auf NL10 noch recht viel folden. Deswegen hab ich die kleinen PP's sowieso die kleinen Suits drin und natürlich die Standard Top Range.

      Zu Frage eins kam mir ehrlich gesagt nie so vor und ich steale tighter wenn ich das Gefühl habe eine 3Bet zu kassieren werde es wohl aber nun aufloosen.

      Stimmt ich mache sehr viel c/c gerade im Headsup mit TP Weak Kicker oder Midpair good Kicker vorallem im Headsup.

      Das hängt wohl mit meinem check / call Game zusammen wenn ich merke mein Gegner ist Weak mach ich meist viele dünne Valuebets am River bzw. Delayed CBets.

      Wahrscheinlich auch nicht so das Wahre ^^

      Danke ja ich verfolge das Zoom Coaching regelmäßig und da hab ich gehört das c/c auch oft sehr gut sein kann um den Gegner bluffen zu lassen.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Original von Movementshark
      Ich würde sagen ich habe eine sehr sehr Polarisierte 3Bet Range da die Leute auf NL10 noch recht viel folden. Deswegen hab ich die kleinen PP's sowieso die kleinen Suits drin und natürlich die Standard Top Range.
      Wenn du eine polarisierte 3-bRange hast - warum dann kleine PPs?

      Sollen die für eine Bluffs stehen? Wenn ja, warum nicht lieber mit A2 bluffen?
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Original von Movementshark
      Stimmt ich mache sehr viel c/c gerade im Headsup mit TP Weak Kicker oder Midpair good Kicker vorallem im Headsup.

      Das hängt wohl mit meinem check / call Game zusammen wenn ich merke mein Gegner ist Weak mach ich meist viele dünne Valuebets am River bzw. Delayed CBets.

      Wahrscheinlich auch nicht so das Wahre ^^
      Aber irgendwie passt das doch nicht ganz zusammen?

      Einerseits sprichst du von einer passiven Line und check/call am Flop (?) um etwas zu inducen.

      Warum ist das dann ab Turn / River nicht mehr der Fall?

      Wenn du eine weake made hand hältst und am Flop c/callst, was ist dann der Plan für Turn+River?

      Wie weit gehst du da im Schnitt mit deinem Calldown? Du strebst ja einen wa/wb-Spot an?


      Kannst du da in den HB-Foren nicht mal ein paar solcher Spots posten? ;)
    • Movementshark
      Movementshark
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2013 Beiträge: 315
      Original von MiiWiin
      Original von Movementshark
      Ich würde sagen ich habe eine sehr sehr Polarisierte 3Bet Range da die Leute auf NL10 noch recht viel folden. Deswegen hab ich die kleinen PP's sowieso die kleinen Suits drin und natürlich die Standard Top Range.
      Wenn du eine polarisierte 3-bRange hast - warum dann kleine PPs?

      Sollen die für eine Bluffs stehen? Wenn ja, warum nicht lieber mit A2 bluffen?
      Habe ich auch mit drin die kleinen PP's habe ich mit drin weil ich sie nicht callen möchte da man Set Value vs BU Range meiner Erfahrung nach vergessen kann also 3Bette ich sie mittlerweile lieber und wenn er mal nicht foldet und callt bin ich mir sicher er hat eine Starke Range und werde dann auf hit auch eher bezahlt.

      bb vs BTN 3Bet



      BB vs BTN Call

    • Movementshark
      Movementshark
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2013 Beiträge: 315
      Original von MiiWiin
      Original von Movementshark
      Stimmt ich mache sehr viel c/c gerade im Headsup mit TP Weak Kicker oder Midpair good Kicker vorallem im Headsup.

      Das hängt wohl mit meinem check / call Game zusammen wenn ich merke mein Gegner ist Weak mach ich meist viele dünne Valuebets am River bzw. Delayed CBets.

      Wahrscheinlich auch nicht so das Wahre ^^
      Aber irgendwie passt das doch nicht ganz zusammen?

      Einerseits sprichst du von einer passiven Line und check/call am Flop (?) um etwas zu inducen.

      Warum ist das dann ab Turn / River nicht mehr der Fall?

      Wenn du eine weake made hand hältst und am Flop c/callst, was ist dann der Plan für Turn+River?

      Wie weit gehst du da im Schnitt mit deinem Calldown? Du strebst ja einen wa/wb-Spot an?


      Kannst du da in den HB-Foren nicht mal ein paar solcher Spots posten? ;)
      Wenn ich dann merke er hat nix tolles fange ich fang ich eben an zu betten und er glaubt in dem moment auch nicht das ich was tolles hab.

      Sagen wir ich bin BTN und habe KTo ich steale BB callt und es kommt ein 8K2r Board.

      Wenn ich nun bette callt mich ja eigentlich nurnoch der King und wenn ich behind checke und er nochmal checkt und ich dann anfange zu betten glaubt er mir auch weniger den king und callt vieleicht mit seiner 8.

      Aber ich werde diese Spielweise nochmal überdenken und etwas mehr Valuebetten vom Flop an.

      Grüße

      Move
    • Maximus3478
      Maximus3478
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2010 Beiträge: 590
      Hallo,

      Denke auch das du zu thight 3bettest. Vor allem im SB und BB vs. Steals.
      Vom BU kannst du viel mehr eröffnen.

      Dein WTSD ist mit über 30% auch recht hoch.

      Ich denke das deine Calls zum Teil zu Schlecht sind und du so viel Geld liegen lässt.

      Zum Bluffen würde ich übrigens eher die Hände nutzen die du callst.
    • preem84
      preem84
      Silber
      Dabei seit: 21.11.2011 Beiträge: 1.520
      Du defendest Im BB vs Btn 22% ???
      Was defendest du den im SB vs CO? 6%^^

      Da kannst du deutlich auf lossen genau wie am Button 50% Stealen kann und sollte drin sein, grade Zoom wo viel zuviel oop gefoldet wird.

      AJo KQo und KJo lassen sich auch super passive Defenden warum also in nen Bluff turnen? Da kannste besser kleine Ax,Kx Hände nehmen.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Original von Movementshark
      Original von MiiWiin
      Original von Movementshark
      Ich würde sagen ich habe eine sehr sehr Polarisierte 3Bet Range da die Leute auf NL10 noch recht viel folden. Deswegen hab ich die kleinen PP's sowieso die kleinen Suits drin und natürlich die Standard Top Range.
      Wenn du eine polarisierte 3-bRange hast - warum dann kleine PPs?

      Sollen die für eine Bluffs stehen? Wenn ja, warum nicht lieber mit A2 bluffen?
      Habe ich auch mit drin die kleinen PP's habe ich mit drin weil ich sie nicht callen möchte da man Set Value vs BU Range meiner Erfahrung nach vergessen kann also 3Bette ich sie mittlerweile lieber und wenn er mal nicht foldet und callt bin ich mir sicher er hat eine Starke Range und werde dann auf hit auch eher bezahlt.
      Aber mit kleinen PPs hittest du halt eher selten. In 7/8 Fällen stehst du mit einem Zwei-Outer da - nicht wirklich hilfreich.

      Und ich verstehe die Argumentation nicht ganz. Weil du kleine PPs nicht callen kannst/willst, 3-bettest du sie?

      Letztlich sagst du doch es ist ein Bluff, aber warum solch eine Begründung?

      Alle SCs - alle suited Aces - AT, KT, QJ - alles nicht so einfach OOp zu spielen wenn du preflop callst - warum 3-bettest du dann diese Hände nicht allesamt. ;)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Original von Movementshark
      bb vs BTN 3Bet



      BB vs BTN Call

      Sorry, da stehe ich aufm Schlauch.

      BB vs BU 3-bet? Wie soll das gehen?

      Was ist das denn für eine Range? Eine mögliche 3-bRange (für deine Stats ist die ja viel zu loose)?

      Oder die CallRange von Villain?

      Da musst du mich bitte nochmal aufklären. ;)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Original von Movementshark
      Original von MiiWiin
      Original von Movementshark
      Stimmt ich mache sehr viel c/c gerade im Headsup mit TP Weak Kicker oder Midpair good Kicker vorallem im Headsup.

      Das hängt wohl mit meinem check / call Game zusammen wenn ich merke mein Gegner ist Weak mach ich meist viele dünne Valuebets am River bzw. Delayed CBets.

      Wahrscheinlich auch nicht so das Wahre ^^
      Aber irgendwie passt das doch nicht ganz zusammen?

      Einerseits sprichst du von einer passiven Line und check/call am Flop (?) um etwas zu inducen.

      Warum ist das dann ab Turn / River nicht mehr der Fall?

      Wenn du eine weake made hand hältst und am Flop c/callst, was ist dann der Plan für Turn+River?

      Wie weit gehst du da im Schnitt mit deinem Calldown? Du strebst ja einen wa/wb-Spot an?


      Kannst du da in den HB-Foren nicht mal ein paar solcher Spots posten? ;)
      Wenn ich dann merke er hat nix tolles fange ich fang ich eben an zu betten und er glaubt in dem moment auch nicht das ich was tolles hab.

      Sagen wir ich bin BTN und habe KTo ich steale BB callt und es kommt ein 8K2r Board.

      Wenn ich nun bette callt mich ja eigentlich nurnoch der King und wenn ich behind checke und er nochmal checkt und ich dann anfange zu betten glaubt er mir auch weniger den king und callt vieleicht mit seiner 8.

      Aber ich werde diese Spielweise nochmal überdenken und etwas mehr Valuebetten vom Flop an.

      Grüße

      Move
      Also wenn du KT am Button raist und einen Call bekommst wird auf den meisten Boards die Cbet als Valuebet durchgehen.

      Allerdings bist du dann in Position, wir sprachen ja eher von OOP (check/call).

      Klar kannst du marginale Hände auch behind checken am Flop, da spricht nichts dagegen.

      Mir ging es nur um deine gedachte Line: Am Flop spielst du passiv weil du kaum eine Valuebet siehst - dann willst du aber am Turn/River donken? Warum?

      Ich erkenne da nicht ganz den Sinn dahinter. ;)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Original von Maximus3478
      Zum Bluffen würde ich übrigens eher die Hände nutzen die du callst.
      Wie genau meinst du das?

      Wenn wir denken das mit einer Hand ein Call gut möglich und wahrscheinlich +Ev ist - warum sollten wir diese dann in einen Bluff verwandeln.

      Wenn es für eine Value-3-bet reicht ist gut, aber wenn wir gemütlich callen können und mit einer passablen Hand einen single raised Pot spielen können - warum bluffen?
    • Movementshark
      Movementshark
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2013 Beiträge: 315
      Original von MiiWiin
      Original von Movementshark
      bb vs BTN 3Bet



      BB vs BTN Call

      Sorry, da stehe ich aufm Schlauch.

      BB vs BU 3-bet? Wie soll das gehen?

      Was ist das denn für eine Range? Eine mögliche 3-bRange (für deine Stats ist die ja viel zu loose)?

      Oder die CallRange von Villain?

      Da musst du mich bitte nochmal aufklären. ;)
      Das eine ist meine 3Bet Range im BB vs BTN und das andere ist meine Callrange im BB vs BTN.

      Mir ging es nur um deine gedachte Line: Am Flop spielst du passiv weil du kaum eine Valuebet siehst - dann willst du aber am Turn/River donken? Warum?


      Wieso donken ist doch eher eine Delayed Cbet. Da ich nur 2 Streets Value möchte.
    • habeichja
      habeichja
      Gold
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 7.710
      Gegen welche Raisesize soll das denn ein Defend sein?


      Rechne dir mal die Potodds aus für 4bb openraise und 2bb openraise und dann schau mal was du für Equity dagegen brauchst und dann schau mal was du so bei einer durchschnittlichen BU Range alles defenden kannst.

      Kannst die passive Range wahrscheinlich verdoppeln wenn nicht sogar verdreifachen.
    • stiftII
      stiftII
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2012 Beiträge: 2.225
      Ich würde KQ,AJ nicht default zum 3betten im bb vs BU open verwenden.
      Diese Hände spielen auch OOP ziemlich gut und Villain hat oft eine dominierte Hand.

      Nehm als Bluff lieber kleine Ax Hands oder schlechte suited Kings/Queens (Hände die gut aussehen :D )
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Original von Movementshark
      Original von MiiWiin
      Original von Movementshark
      bb vs BTN 3Bet



      BB vs BTN Call

      Sorry, da stehe ich aufm Schlauch.

      BB vs BU 3-bet? Wie soll das gehen?

      Was ist das denn für eine Range? Eine mögliche 3-bRange (für deine Stats ist die ja viel zu loose)?

      Oder die CallRange von Villain?

      Da musst du mich bitte nochmal aufklären. ;)
      Das eine ist meine 3Bet Range im BB vs BTN und das andere ist meine Callrange im BB vs BTN.

      Mir ging es nur um deine gedachte Line: Am Flop spielst du passiv weil du kaum eine Valuebet siehst - dann willst du aber am Turn/River donken? Warum?


      Wieso donken ist doch eher eine Delayed Cbet. Da ich nur 2 Streets Value möchte.
      Da stellen sich halt zwei Fragen:

      1) Die Range umfasst mehr als 10%! Du 3-bettest im BB aber nicht mal 4%. Wie kommt das?

      Ist das eine neue Range die du ab jetzt 3-betten möchtest? Bislang hast du es ja scheinbar noch nicht getan. ;)

      2) Warum diese Range? Warum die kleinen Pps und keine Hände mit Card Removal oder sonstigem? Mir gefällt die Range nicht wirklich. ;)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Original von stiftII
      Ich würde KQ,AJ nicht default zum 3betten im bb vs BU open verwenden.
      Diese Hände spielen auch OOP ziemlich gut und Villain hat oft eine dominierte Hand.

      Nehm als Bluff lieber kleine Ax Hands oder schlechte suited Kings/Queens (Hände die gut aussehen :D )
      Denke auch dass man viele diese Hände auch gut callen kann.

      AJ/KQ haben eine gute Equity gegen eine weite Button-Range und machen postflop im single raised Pot nicht die allergrößten Probleme.

      Da kann man häufiger mal den Call auspacken.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Original von habeichja
      Gegen welche Raisesize soll das denn ein Defend sein?


      Rechne dir mal die Potodds aus für 4bb openraise und 2bb openraise und dann schau mal was du für Equity dagegen brauchst und dann schau mal was du so bei einer durchschnittlichen BU Range alles defenden kannst.

      Kannst die passive Range wahrscheinlich verdoppeln wenn nicht sogar verdreifachen.
      Das denke ich auch.

      Der Vergleich hängt zwar etwas, aber hier sind mal die Ranges aus dem SH-Bereich die im BB gegen ein normales BU-Raise defended werden:

      Defending-Range: 22+, A2s+, K2s+, Q2s+, J4s+, T4s+, 94s+, 84s+, 74s+, 63s+, 53s+, 43s, A2o+, K6o+, Q6o+, J7o+, T7o+, 97o+, 87o, 76o (58%, #766)

      Call:
      AsAc, KdKh,KdKs,KdKc,99-22, AJs-A2s, K2s+, Q2s+, J6s+, T6s+, 96s+, 85s+, 75s+, 64s+, 54s, AJo-A2o, K7o+, Q7o+, J7o+, T8o+, 98o (#592)

      3-Bet/Fold:
      J5s-J4s, T5s-T4s, 95s-94s, 84s, 74s, 63s, 53s, 43s, K6o, Q6o, T7o, 97o, 87o, 76o (9%, #116)

      3-Bet/5-Bet:
      AdAh, AdAs, AhAs, AdAc, AhAc, KhKs,KhKc,KsKc,QQ-TT,AQ+ (#58)


      Zu finden hier (ab Platin):

      http://de.pokerstrategy.com/strategy/bss/2258/1/


      Natürlich kann man hier von etwas tighteren OR-Ranges ausgehen und sollte nicht zu viel defenden, aber 12% (+10%) sind da schon recht wenig.

      Zudem sind es aktuell ja eher 12% + 4% bei OP, da kannst du einiges abändern.
    • 1
    • 2