wie minimiere ich meine Verluste vs sets?

    • Lili88
      Lili88
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2013 Beiträge: 49
      Mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass die Leute mit setmining gegen mich fast immer volle auzahlung bekommen.Meist habe ich dann Toppair top kicker oder 2pair oder overpair, dass ich eig keine gefahr sehe, da ich leider auch schon leute bei 4 6 8 board mit pocket 10 reraise allin gesehen habe, leg ich meisten QQ+ nicht weg, aber ist das überhaupt richtig?

      Während ich selber meist das nicht hinbekomme, wenn ich mein set treffe, idR. habe ich dann ein straight/flushdraw board oder bereits ein made flush auf dem flop.

      Tipps? :rolleyes:
  • 13 Antworten
    • Sleepwalker87
      Sleepwalker87
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2013 Beiträge: 1.344
      typische microstakes fishlines mit nem set halt einfach nicht mehr auszahlen sondern auch mal folden können (turn (min)checkraises immer nutz).

      für max value mit set villain ne range geben und je nach boardverlauf beste line wählen.
      sorry aber das kann man halt nicht verpauschalisieren.
    • Chabas
      Chabas
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2013 Beiträge: 67
      jede Hand folden, sonst ist money weg...Stars = Russische Aufbauhilfe

      Normalerweise dürfte es nicht in der Häufigkeit vorkommen das Villain set hält, aber in ner Session kanns dich bei Stars in 500 Händen schon paar mal zerfleischen :tongue:
    • torytrae
      torytrae
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 15.944
      Im 2b Pot halt grundsätlich bei Turnaction vorsichtig sein.

      Wenn V im raised Pot c/c Flop - c/r Turn spielt wandern meine Overpairs quasi immer in den Muck. Das ist immer twopair+

      Frei nach balugawhale theorem.

      Dumm ist halt wenn sie erst River min/raisen.

      Im 3b Pot kommst mit Overpair halt normal einfach nicht mehr raus.
    • kofiannan1988
      kofiannan1988
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2012 Beiträge: 714
      Mach dir zu jedem den du mal ausbezahlt hast ne Note, wie er es gespielt hat, dann zahlst du ihn nur ein mal aus.

      Achte auf das Board und überlege dir was V aus seiner Range hier raisen könnte. Imo sind viele Sets sehr obv., grade in normalen raised Pots.
    • SonMokuh
      SonMokuh
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2010 Beiträge: 2.861
      Range aufstellen und schauen ob du gegen seine range callen kannst oder folden solltest. Is immer das gleiche Programm :P
      Callen macht erst Sinn, wenn die Gegner zu viel bluffen und/oder genügend schlechtere Hände reinstellen. Was hälst du für wahrscheinlicher?
      Die Frage ist dabei natürlich, was "zu viel" oder "zu wenig" ist. Das sollte man mal nachrechnen ;)

      Gegen den average (micro/lowstake) reg, dessen raising range i.d.R. aus starken draws und sets besteht, kannst deine overpairs eigentlich immer direkt folden.
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.589
      Ist eigentlich nicht schwer. Stell mal ne Range auf. Dann kriegst du vll ein Ahaerlebnis. Dazu brauchst du nicht viel wissen. Mach ne Range für Coldcall. Am Flop schaust du auf den Raisewert, zb. 10%. Dh. Villain raist dich im Schnitt mit 10% seiner Callingrange. Diese setzen sich dann aus Nuthänden, Draws und Müll zusammen. Die mittelstarken Hände, die idR gecallt werden, klammerst du aus. Schau dir das für verschiedene Boards an, zb. K33r oder 986ss oder 653ss, etc. Dann solltest du wissen, wann du deine Onepairhände grundsätzlich weiterspielen oder eben nicht weiterspielen solltest. Wenn du Näheres über Villain weißt, lässt du das in deine Entscheidung einfließen. Schaut auf den ersten Blick nach Mysterium aus, ist aber keins. =)
    • torytrae
      torytrae
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 15.944
      Was mir am Tisch hilft für eine schnelle Entscheidung sind 2 Dinge:

      a) Würde V die nächstschlechtere Hand for Value hier raisen? Wenn ja, wie oft?
      b) Würde V in dem Spot bluffen? Wenn ja, wie oft?

      Beispiel raised Pot, du hast AK auf dry board und bekommst einen c/r von V.

      - Würde er oft genug KQ hier vs PFA im Turn raisen? Möglich, aber selten.
      - Blufft er hier? Quasi nie

      => Fold

      Sparst du dir so in der Hektik irgendwelche Range und Equity-Berechnungen - das kannst in Ruhe dann später noch machen beim Session-Review.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Gerade Toppairs sind natürlich gefährlich. Wenn du damit immer gegen Sets verlierst muss man auch die Spielweise hinterfragen.

      Du wirst ja kaum in einem normalen raised Pot mit any Toppair broke gehen!? ;)

      Vielleicht sind da auch wirklich einige Overplays dabei.

      Filtere doch mal nach diesen Händen und stelle sie in unsere HB-Foren! ;)
    • Lili88
      Lili88
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2013 Beiträge: 49
      wie filtere ich im HM2 nach vs set? :rolleyes:
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Original von Renne01
      Ist eigentlich nicht schwer. Stell mal ne Range auf. Dann kriegst du vll ein Ahaerlebnis. Dazu brauchst du nicht viel wissen. Mach ne Range für Coldcall. Am Flop schaust du auf den Raisewert, zb. 10%. Dh. Villain raist dich im Schnitt mit 10% seiner Callingrange. Diese setzen sich dann aus Nuthänden, Draws und Müll zusammen. Die mittelstarken Hände, die idR gecallt werden, klammerst du aus. Schau dir das für verschiedene Boards an, zb. K33r oder 986ss oder 653ss, etc. Dann solltest du wissen, wann du deine Onepairhände grundsätzlich weiterspielen oder eben nicht weiterspielen solltest. Wenn du Näheres über Villain weißt, lässt du das in deine Entscheidung einfließen. Schaut auf den ersten Blick nach Mysterium aus, ist aber keins. =)
      Kann man den Mann hier mal als Coach einstellen? Ich will Videos!!!
      Immer sachlich. Immer auf dem Punkt

      Seine posts nähern sich ghostmaster Qualität
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Lili88
      wie filtere ich im HM2 nach vs set? :rolleyes:
      Habe leider kein HM2.

      Aber du kannst dir doch alle Hände und Handstärken anzeigen lassen. Da muss es doch einen Punkt geben wo du anklicken kannst welche Hände du gegen Set/Drilling verloren hast?

      Ansonsten frag mal im HM2-Forum nach, da kann dir am ehesten geholfen werden. ;)

      => http://de.pokerstrategy.com/forum/board.php?boardid=1587
    • pokerladyKS
      pokerladyKS
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2011 Beiträge: 381
      Solange Overpairs auf raises folden bis du die Note hast das Villan das auch mit TPTK oder draws macht :s_evil:
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.451
      Hi lilli,

      wie die mehrzahl der Leute hier schon sagt ist die beste Line auf den Mikros nach- wie vor bet/fold auf fast allen Streets zu spielen ;)

      Filtern kannst du nach Set- Situationen mit HM2 natürlich auch :)
      Direkt ein Filter fällt mir nicht ein aber du kannst einstellen dass du TP/Overpair hälst und dann am Flop/Turn/River geraist wirst. Dann solltest du ja sehen wie du im Durchschnitt dagegen performst.

      Gruß FaLLi