Bet/Fold River?

    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.702
      Mir ist aufgefallen, dass ich so gut wie nie Bet/Fold River spiele.

      Oft kassiere ich bei dünnen River-Value-Bets ein Raise und calle das dann so gut wie immer (wg. großem Pot), nur um zu sehen, dass der Komiker dann irgendwas slowplayed bzw sein Backdoor getroffen hat.

      Gibt es so ein paar "Fausformeln", wann man ein River Raise nicht mehr callen sollte?

      Danke und Gruß, nopi


      Au Wacka, wo bin ich denn hier gelandet :D ... kann das mal jemand bitte ins Gold-Diskussions-Forum schieben
  • 9 Antworten
    • garten309
      garten309
      SuperModerator
      SuperModerator
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 12.097
      verschoben und push^^
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Bet / Fold River?
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      gegen unknown oder unreasonable sollte man auch so gut wie nie bet/fold river spielen, weil du nie weißt, mit was er dich da jetzt schon wieder geraised hat^^
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      Bet/fold dann, wenn du eine passive Nase hast, der nicht blufft und dann wenn das Board keine busted Draws zulässt, und du auf einer marginalen Madehand sitzt.
      Halt passive Callingstation, der nicht blufft aber brav Trash callt.
    • StyloAL
      StyloAL
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 376
      Aus dem Bauch raus würde ich sagen, dass b/f meine am häufigsten benutzte Line ist. Du hast da sooooo viele Gegner die dich auszahlen dass es sich auf jeden Fall lohnt und auf raises einen easy fold..

      Aber trotzdem komme ich irgendwie nicht hoch auf diesem limit ?(
    • firsttsunami
      firsttsunami
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 32.997
      Original von nopi
      Mir ist aufgefallen, dass ich so gut wie nie Bet/Fold River spiele.

      Oft kassiere ich bei dünnen River-Value-Bets ein Raise und calle das dann so gut wie immer (wg. großem Pot), nur um zu sehen, dass der Komiker dann irgendwas slowplayed bzw sein Backdoor getroffen hat.

      Gibt es so ein paar "Fausformeln", wann man ein River Raise nicht mehr callen sollte?

      Danke und Gruß, nopi


      Au Wacka, wo bin ich denn hier gelandet :D ... kann das mal jemand bitte ins Gold-Diskussions-Forum schieben
      Zur Hilfe kannst du in PA mal den Wert "Won SD when raise river" (oder so) anzeigen lassen, wenn du in solchen Spots Probleme hast.
    • huddihutzn
      huddihutzn
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2006 Beiträge: 2.346
      die samplesize muss aber schon relativ groß sein für einen aussagekräftigen wert oder?
    • Schelm
      Schelm
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 5.199
      Kann man diese Line mit einer starken Made Hand speilen wenn am River das 4. Pik z.B. kommt und man selber keins hat? (headsup da sonst ie Gefahr zu groß ist, dass jemand eins hat)
      Oder ist dann die Gefahr zu groß, dass der andere ein bluffraise macht wenn er auch kein Pik hat?
      bisher spiele ich dann immer c/c um ein bluff zu inducen und meine Hand headsup SD value hat.
    • schiep
      schiep
      Black
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 13.601
      @Schelm: Gegen Gegner, die oft bluffraisen, spiele ich in dem Spot Bet/Call.
      Gegen passive Gegner einfach nur Bet/Fold.
      Gegen Gegner, die sehr bluffinducable sind, wenn man zu ihnen checkt, eben check/call (spiele ich persönlich eher selten).
      Gegen Rocks, die nie bluffen und selten eine schlechtere made hand callen, ist auch Check/Fold eine starke Option (dafür braucht man einen sehr guten Read)