Positionstats interpretieren

    • WebInnoVision
      WebInnoVision
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2013 Beiträge: 3.743
      Heyho Community,

      theorietechnisch bin ich mir noch bei der Interpretation meiner Positionstats etwas unsicher und so hoffe ich mal, dass man mir hier mal ein wenig unter die Arme greifen kann....

      Folgende Stats (NL5-Zoom!):


      Klar sind das erstmal nur Tendenzen, da die Samplesize noch nicht so groß ist.

      Was mich hier aber etwas stutzig macht, ist die BB Position.
      Hier run ich auch klar unter EV. Gibt es Gründe, warum das auf dieser Position vlt. deutlicher ausgeprägt ist?

      Ansonsten ist der Unterschied zw. SB >> BB ja auch beträchtlich.
      Obwohl ich im BB deutlich mehr Hände gewinne ?(
      Zu passiv?

      Danke jedenfalls und ruhig auch die anderen Positionen kritisch betrachten :f_p:
  • 4 Antworten
    • SgtJackColt
      SgtJackColt
      Silber
      Dabei seit: 05.03.2011 Beiträge: 695
      Also, ich seh da keine Stats. Nur ne Auflistung deiner Winnings in den entsprechenden Positionen. Wenn du dein Spiel wirklich analysieren willst, sollte der 'Statistics'-Tab viel aufschlussreicher sein.
    • WebInnoVision
      WebInnoVision
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2013 Beiträge: 3.743
      :facepalm:

      Sorry.
      Sind jetzt on.
    • janor666
      janor666
      Platin
      Dabei seit: 08.11.2009 Beiträge: 734
      Du spielst halt in den Positionen recht ähnlich. Normal wird der vpip und pfr von EP zu BU immer größer.

      3bet % in SB und BB könnte größer sein meiner Meinung nach. Evtl überlegen mehr zu 3betten anstatt passiv zu defenden.

      Dein WTSD ist am oberen Ende, bei dem VPIP/PFR aber villeicht gerade noch in Ordnung.

      Wenn das SH ist, find ich stats pfr/vpip zu tight und ne 5er gap auch zu groß. Du solltest mehr IP spielen.
    • WebInnoVision
      WebInnoVision
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2013 Beiträge: 3.743
      Danke. =)

      Jap, ist SH, aber auch Zoom, wo der Durchschnitt vmtl. ein wenig tighter ist als ich es bin. (so ist jedenfalls mein Eindruck)

      Dass ich zu wenig in Position spiele, ist mir auch aufgefallen...
      Ich leg meist meine so lala Hände (QT, 9J, KJo) nach nem ORaise weg,
      auch wenn ich in Position bin, da man halt beim nittigen Zoom oft
      ne starke Range gegen sich hat oder gar dominiert ist.
      Wenn ich solche Hände gg. ein Open Raise spiele, dann eig. nur mit einer 3Bet,
      da der Steal am Flop eig. immer sitzt, wenn Villian nicht hittet.
      Etwas paradox, da ich vorhin eig. ne starke Range bei Villian vermute. Meine Redline gönnt mir das aber scheinbar. Vlt. alles auch nur etwas zu tricky gedacht?

      Werde definitiv mal etwas mehr probieren, meinen Blind aggressiver zu defenden.