Gibt es irgendwann ein fold?

    • ToniK1986
      ToniK1986
      Bronze
      Dabei seit: 13.09.2007 Beiträge: 706
      Original von ToniK1986


      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      Hier noch was zum debatieren :tongue: ?( :tongue: ?(

      Nach der Session hatte ich eine Diskussion mit einem Kollegen über folgendes Szenario:

      a)

      Spieler A und Spieler B spielen Poker.
      Spieler A ist im BB und hält QQ.
      Spieler B ist SB und AK.
      Die Blinds sind 1/2
      wie gross müssten die stacks sein, dass wenn Spieler B pusht und dabei seine hand, Spieler A zeigt(der QQ hält), Spieler A seine hand folden muss...??

      szenario b)

      wir tauschen die hand des Spielers B in 72 um
      Spieler B pusht wieder und zeigt wieder seine Hand.
      gibt es hier stackgrössen die einen call für Spieler A mit QQ unprofitabel machen ?

      Hoffe auf eure anteilnahme bei dieser Diskussion
      Und das es uns jmd erklären kann :)
      hoffe uns kann es jemand mal erklären:) [/quote]Über das obengenannte Szenario diskutierte ich mit einem Kumpel ... Ich war der Meinung das je größer die stacks werden desto unprofitabler wird ein call des Spielers A ... Stimmt das?
      Wäre nett wenn jmd das mal mathematisch erklärt:)
  • 12 Antworten
    • poker4me
      poker4me
      Black
      Dabei seit: 06.11.2006 Beiträge: 3.005
      mit QQ hat man vs AK ~56%, also ist es völlig irrelevant wie groß die stacks sind, da die Equity über 50% liegt ist der call auch bei infinitive stacksizes +ev.

      andersrum lässt sich dieses szenario kreeiren, falls Spieler a AK halten würde und damit nur 44% hat. müsste man dann ausrechnen ab wann das deadmoney nicht mehr ausreicht um mit den 44% nen breakeven call zu haben.
    • buschips
      buschips
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.10.2010 Beiträge: 13.466
      Winner takes all? CG? Rake?

      Ansonsten:
      Equity Win Tie
      43.94% 43.73% 0.21% AKs, AKo
      56.06% 55.85% 0.21% QQ

      Geht immer rein.
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 11.750
      a)
      Spieler A hält QQ und hat 56% Equity gegen AK. Wenn er also weiß das der Gegner AK hält, dann kann er unabhängig von der Stackgröße callen und spielt +EV. Entsprechend wird er sich sogar freuen, wenn die Stacks möglichst hoch sind.

      b)
      siehe a) nur das Spieler A sich noch mehr freut :D
    • alki2003
      alki2003
      Silber
      Dabei seit: 26.09.2006 Beiträge: 699
      ich glaube was der Ersteller fragen will ist:


      Szenario 1:

      SB und BB sind 5000BB deep... ja 5000 :o)

      Wenn SB first to act ist und angenommen KK hat und openpusht... wie oft hat halt BB z.B. AA und lohnt es sich für sb 1,5 BB zu stealen mit KK und ggf 5000bb zu verlieren.

      Wow ist echt schwer zu verdeutlichen...

      Also SB hat super starke hand, kennt aber nicht die Hand vom BB. Da würde es ab einer bestimmten Deepness der Stacks irgendwann nicht mehr profitabel sein zu pushen. Bei Stacks von 100bb wäre es z.B. profitabel, weil BB nicht oft genug AA hat um zu callen. Auf Dauer würde SB mehr Geld mit dem Gewinn der 1,5bb machen, als BB mit dem 100bb durch ein call. Auch hier angenommen KK verliert immer gegen AA...


      Hehe ich glaub meinen Text kann man gar nicht verstehen!

      Schöne Grüße,

      der alki
    • ToniK1986
      ToniK1986
      Bronze
      Dabei seit: 13.09.2007 Beiträge: 706
      Hey Leute danke für eure Antworten ....

      @buships: wir sind davon ausgegangen, dass jeder 1000BB Deep ist und das der Spieler mit ak direkt Allin geht und seine Hand zeigt ...
      Welche Rolle spielt dabei ob es Cashgame ist oder Tourneys....???

      Original von poker4me
      mit QQ hat man vs AK ~56%, also ist es völlig irrelevant wie groß die stacks sind, da die Equity über 50% liegt ist der call auch bei infinitive stacksizes +ev.

      andersrum lässt sich dieses szenario kreeiren, falls Spieler a AK halten würde und damit nur 44% hat. müsste man dann ausrechnen ab wann das deadmoney nicht mehr ausreicht um mit den 44% nen breakeven call zu haben.
      Also halte ich mal fest:

      A) SB openpusht x BB mit QQ = +EV weil weil QQ vs AK höheren ev hat
      Umgekehrt aber müsste ich mit AK Folden wenn ich vs QQ antrete?

      Wie kann ich das ausrechnen ab welche stacksize ein call sich lohnt?

      Wie alki schon sagt ist schwierig meinen Gedankengang in Text zu verfassen :D
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.303
      die Frage müsste sein: BIS zu welcher stackgrösse lohnt sich der call mit QQ?

      Der stack von AK und/oder QQ darf nur so gross sein, damit der call von QQ weniger als 44% des gesamtpots (incl. der 1,5BB deadmoney) kostet.

      rechnen hab Ich jetzt keinen Bock, sollten so um die 24BB sein.
    • ToniK1986
      ToniK1986
      Bronze
      Dabei seit: 13.09.2007 Beiträge: 706
      Original von Rubnik
      die Frage müsste sein: BIS zu welcher stackgrösse lohnt sich der call mit QQ?

      Der stack von AK und/oder QQ darf nur so gross sein, damit der call von QQ weniger als 44% des gesamtpots (incl. der 1,5BB deadmoney) kostet.

      rechnen hab Ich jetzt keinen Bock, sollten so um die 24BB sein.
      Gute Frage :) ich glaub du verstehst was ich meine :)
      Was heißt das jetzt konkret?
    • alki2003
      alki2003
      Silber
      Dabei seit: 26.09.2006 Beiträge: 699
      Rubnik meint, dass sich ein call AB ca 24bb nicht mehr lohnt... (jetzt mal angenommen die 24bb sind richtig)


      Das heißt, je größer die Stacks, desto lachender würde dein Gegner mit QQ callen, andersrum, wenn dein Gegner nur AK hält würde er halt bis 24BB callen und ab 24BB folden...

      Eigentlich nicht schwer oder?
    • ToniK1986
      ToniK1986
      Bronze
      Dabei seit: 13.09.2007 Beiträge: 706
      Original von alki2003
      Rubnik meint, dass sich ein call AB ca 24bb nicht mehr lohnt... (jetzt mal angenommen die 24bb sind richtig)


      Das heißt, je größer die Stacks, desto lachender würde dein Gegner mit QQ callen, andersrum, wenn dein Gegner nur AK hält würde er halt bis 24BB callen und ab 24BB folden...

      Eigentlich nicht schwer oder?
      Wenn Mann etwas verstanden hat ist es auch nicht schwer:) die Betonung liegt auf wenn :D
      Wie berechnet man das ... Gibt es ne Formel dazu... Dann kann ich es ja mit selbstkreeirten Beispielen mal üben ...
    • buschips
      buschips
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.10.2010 Beiträge: 13.466
      Original von ToniK1986
      Hey Leute danke für eure Antworten ....

      @buships: wir sind davon ausgegangen, dass jeder 1000BB Deep ist und das der Spieler mit ak direkt Allin geht und seine Hand zeigt ...
      Welche Rolle spielt dabei ob es Cashgame ist oder Tourneys....???
      Weil es im Cashgame Rake gibt auf den Pot. Bei kleinen Stacks verliert man dann langfristig mehr als den 1BB durch Rake bzw. könnte da der Equityvorteil zu gering sein.
    • poker4me
      poker4me
      Black
      Dabei seit: 06.11.2006 Beiträge: 3.005
      EV (call all in) = [dein Einsatz] : [Pot, Villains shove+dein call] = 0,4394

      sb pusht X bb - bb muss X-1bb (sein callen ist immer weg)

      spieler A pusht mit QQ insgesamt 8bb - heißt für Spiel er 2 mit AK er muss 7bb investieren um 16 BB zu gewinnen:

      7:16 = 0.437

      Pusht Spieler A mit 9bb :

      8:20 = 0.44

      und damit wärs ab nem 8bb push ein Fold mit AK vs QQ.

      kommt mir allerdings etwas wenig vor^^
    • ToniK1986
      ToniK1986
      Bronze
      Dabei seit: 13.09.2007 Beiträge: 706
      7:16 = 0,437
      Heißt ich benötige eine Equity von 43,7% um den Push mit ak zu callen
      Richtig?