SD Interpretation

    • Findblisch
      Findblisch
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2013 Beiträge: 1.213
      Full Tilt No-Limit Hold'em, $1.00 BB (6 handed) - Full Tilt Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

      UTG ($116.45)
      Hero (MP) ($106.30)
      CO ($123.70)
      Button ($101.75)
      SB ($100)
      BB ($105.70)

      Preflop: Hero is MP with A, A
      1 fold, Hero raises to $3, CO calls $3, 2 folds, BB raises to $14, Hero calls $11, 1 fold

      Flop: ($31.50) 8, 3, 2 (2 players)
      BB bets $23, Hero calls $23

      Turn: ($77.50) 7 (2 players)
      BB bets $68.70 (All-In), Hero calls $68.70

      River: ($214.90) 4 (2 players, 1 all-in)


      CO ist Vollfisch mit 57/5
      BB ist agressiver REG mit 28/24 3bet 10

      Würde hier erstmal gerne diskutieren welche Hände ihr hier BB so spielen seht und anschließend auflösen welche Hand er tatsächich zum SD gebracht hat.

      Meiner Meinung nach sollte er die Hand die er hatte nicht so spielen. Würde dann anschließend gerne versuchen mögliche Gründe dafür zu finden, warum er diese Hand so gespielt hat.

      Daher erstmal die Frage: Welche Hände seht ihr BB so spielen?
  • 27 Antworten
    • Zatox11
      Zatox11
      Diamant
      Dabei seit: 09.01.2011 Beiträge: 2.758
      QQ+, 65s, club-FDs würde wohl am meisten Sinn machen...
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.540
      Das gehört ins HBF geschuppst. ;)

      Er könnte AcKc,AcQc,Ac5c,87s,65s,33,22 so spielen, ein paar andere Backdoor FDs und Overpairs, wobei ich die Betsizes zu groß finde. 33 und 22 werden öfter zum 3Betten und 5Betten herangezogen. 88 und 77 wäre auch möglich, die fallen aber im Normalfall klar in die Flattingrange, werden imo selten ge3bettet und würd ich deshalb erstmal ausschließen.

      Natürlich sind große Bets für den BB schon nachvollziehbar, weil er ja oop ist. Wenn er groß bettet, nimmt er dir was von deinem Positionsvorteil weg. Find ich aber etwas ängstlich.
    • CountZero
      CountZero
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2006 Beiträge: 3.681
      Sollte BB nicht eher valuelastig Squeezen mit dem Fisch in der Hand und vor allem OOP gegen ihn?
      Klar, grundsätzlich könnte er natürlich den Fisch lighter isolieren wollen, aber warum sollte er es bei dem enormen Positionsnachteil mit kleinen SCs oder kleinen PPs machen wollen? Zudem Hero ja aus MP openraist und nicht aus späterer Position ...
    • Findblisch
      Findblisch
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2013 Beiträge: 1.213
      Original von CountZero
      Sollte BB nicht eher valuelastig Squeezen mit dem Fisch in der Hand und vor allem OOP gegen ihn?
      Klar, grundsätzlich könnte er natürlich den Fisch lighter isolieren wollen, aber warum sollte er es bei dem enormen Positionsnachteil mit kleinen SCs oder kleinen PPs machen wollen? Zudem Hero ja aus MP openraist und nicht aus späterer Position ...
      ja und Nein

      der fisch ist ja passiv von wird ihn
      oft zum sd gehen lassen von daher kann er hier durchaus SC squeezen wenn er will.

      trotzdem gilt es auch die frage zu beantworten was er So groß hier sized.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Zatox11
      QQ+, 65s, club-FDs würde wohl am meisten Sinn machen...
      Würde da auf jeden Fall noch Overcards mit hinzu nehmen.

      Im Grunde zeigt die große Flopbet schon dass er bereit ist sich am Turn zu committen und bis dahin möglichst viel Foldequity zu erzeugen.

      Das kann er mit Backdoorflush oder Backdoor-OESD ( :D ) ja noch nicht wissen.

      Ich denke ein paar Kombos AK/AQ werden auch dabei sein.

      Wenn es Villain Plan ist in squeezed Pots in zwei Streets zu beenden kann er halt seine ganze denkbare Value/BluffRange so spielen!?
    • Findblisch
      Findblisch
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2013 Beiträge: 1.213
      Also ich will jetzt erstmal noch nicht sagen, was er konkret gezeigt hat, aber:

      1. Wie seht ihr Heros Range am Flop nach der pre Action?

      2. Wie sieht dementsprechend für euch seine Valuerange aus, die F+T so spielt?
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Findblisch
      Also ich will jetzt erstmal noch nicht sagen, was er konkret gezeigt hat, aber:

      1. Wie seht ihr Heros Range am Flop nach der pre Action?

      2. Wie sieht dementsprechend für euch seine Valuerange aus, die F+T so spielt?
      Womit callen wir preflop ein Squeeze?

      Im Schnitt wohl sowas wie 99-QQ, AQ, teilweise KQs und natürlich auch ein paar Kombos AA/KK/AK.

      Zu zwei: Du beziehst die Frage auf Villain?
    • Findblisch
      Findblisch
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2013 Beiträge: 1.213
      Original von MiiWiin
      Original von Findblisch
      Also ich will jetzt erstmal noch nicht sagen, was er konkret gezeigt hat, aber:

      1. Wie seht ihr Heros Range am Flop nach der pre Action?

      2. Wie sieht dementsprechend für euch seine Valuerange aus, die F+T so spielt?
      Womit callen wir preflop ein Squeeze?

      Im Schnitt wohl sowas wie 99-QQ, AQ, teilweise KQs und natürlich auch ein paar Kombos AA/KK/AK.

      Zu zwei: Du beziehst die Frage auf Villain?
      Bedenke, dass hinter uns der Fisch sitzt.

      Daher calle ich hier nicht ein paar AA/AA/AK sondern fast alle. Frage ist,. ob der standard Reg, dass auch von uns so erwartet oder wie du annimmst, dass wir nur nen Teil der AA/KK callen.

      Und ja Frage zwei bezieht sich auf Villain.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Findblisch
      Original von MiiWiin
      Original von Findblisch
      Also ich will jetzt erstmal noch nicht sagen, was er konkret gezeigt hat, aber:

      1. Wie seht ihr Heros Range am Flop nach der pre Action?

      2. Wie sieht dementsprechend für euch seine Valuerange aus, die F+T so spielt?
      Womit callen wir preflop ein Squeeze?

      Im Schnitt wohl sowas wie 99-QQ, AQ, teilweise KQs und natürlich auch ein paar Kombos AA/KK/AK.

      Zu zwei: Du beziehst die Frage auf Villain?
      Bedenke, dass hinter uns der Fisch sitzt.

      Daher calle ich hier nicht ein paar AA/AA/AK sondern fast alle. Frage ist,. ob der standard Reg, dass auch von uns so erwartet oder wie du annimmst, dass wir nur nen Teil der AA/KK callen.

      Und ja Frage zwei bezieht sich auf Villain.
      Wollen wir denn unbedingt mit AK einen Multiway-Spot im Sandwich haben?

      Was machst du mit QQ/JJ?

      Und wenn Villain so callfreudig ist - darf man da nicht auch mal die 4-bet auspacken?
    • Findblisch
      Findblisch
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2013 Beiträge: 1.213
      Original von MiiWiin
      Original von Findblisch
      Original von MiiWiin
      Original von Findblisch
      Also ich will jetzt erstmal noch nicht sagen, was er konkret gezeigt hat, aber:

      1. Wie seht ihr Heros Range am Flop nach der pre Action?

      2. Wie sieht dementsprechend für euch seine Valuerange aus, die F+T so spielt?
      Womit callen wir preflop ein Squeeze?

      Im Schnitt wohl sowas wie 99-QQ, AQ, teilweise KQs und natürlich auch ein paar Kombos AA/KK/AK.

      Zu zwei: Du beziehst die Frage auf Villain?
      Bedenke, dass hinter uns der Fisch sitzt.

      Daher calle ich hier nicht ein paar AA/AA/AK sondern fast alle. Frage ist,. ob der standard Reg, dass auch von uns so erwartet oder wie du annimmst, dass wir nur nen Teil der AA/KK callen.

      Und ja Frage zwei bezieht sich auf Villain.
      Wollen wir denn unbedingt mit AK einen Multiway-Spot im Sandwich haben?

      Was machst du mit QQ/JJ?

      Und wenn Villain so callfreudig ist - darf man da nicht auch mal die 4-bet auspacken?
      Mit AK dominieren wir nen ganzen Teil von der Squeezrange und hinter uns kommt ja auch noch der Fisch.

      Sehe kein Problem da AK zu flatten.

      Wie gesagt will ich da eigentlich fast gar nichts 4betten, weil ich so gut wie immer den Fisch rausdrücke. Außerdem hab ich posi auf den Reg.

      QQ,JJ flatte ich da auch.

      Normal hab ich dem Spot nur paar 4betbluffs und flatte ansonsten alles was ich weiter spielen will.

      Meine Callrange wäre daher etwa: JJ+,AK,AQs maybe TT

      Wer hat gesagt, dass Villain callfreudig ist?!
    • kingbencool
      kingbencool
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2008 Beiträge: 1.084
      Kommt jetzt hier mal ne Auflösung, so dass das eigentliche Thema SD-Interpretation angeschnitten werdn kann? :-)
    • Findblisch
      Findblisch
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2013 Beiträge: 1.213
      Original von kingbencool
      Kommt jetzt hier mal ne Auflösung, so dass das eigentliche Thema SD-Interpretation angeschnitten werdn kann? :-)
      er zeigt JJ die ich halt furchtbar missplayed finde postflop.

      warum bitte spielt er das So?

      entweder sieht er meine range super weit oder er hält mich für capped anders ist das doch nicht zu erklären oder?
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.450
      Kannst ja mal sagen wo du die Hand anders spielst.

      Für mich ist die Hand absoluter Standard von Villain.
      Gruß FaLLi
    • Findblisch
      Findblisch
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2013 Beiträge: 1.213
      Original von FaLLout86
      Kannst ja mal sagen wo du die Hand anders spielst.

      Für mich ist die Hand absoluter Standard von Villain.
      Gruß FaLLi
      Also wenn ich gegen mich spielen würd.....dann würde ich vielleicht schon nichtmal den flop cbetten....und wenn schon gar nicht mit der size


      Ich spiele halt ne uncapped Range gegen eine uncapped range in meinen Augen.

      Ich bin also beat von QQ+, splitte gegen JJ bin vorn gegen TT, 99, AK,AQ,KQs

      Mit dem Sizing von Villain drücke ich halt spätestens am Turn (oft imo schon am Flop) alle unpaired Hände aus dem Pot und am Turn isolier ich mich möglichweise ganz gegen JJ+. Daher ist Villains Line nach meinen Verständnis ziemlich schlecht.

      Ob man nun gar nicht cbettet, oder klein cbettet kann ich auf Anhieb auch nicht so recht sagen, wie ich es machen würde.

      Habe halt von meinen eigentlichen Gegner oft das Gefühl, dass die meisten sich in solchen Spots halt cappen, was dazu führt, dass ich in den Spot aus Villains Sicht nicht komme, weil ich dann gegen ne ganz andere Range spiele.

      Finds allerdings schlecht sich da pre zu cappen.
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.540
      Was meinst du mit capped im Detail? Wie würde deine 3bet range hier aussehen und wie die 3bet calling range? Wie schaut deine opening range in dem Spot aus?

      Wenn man JJ auf dem Board nicht mehr cbetten kann, macht schon die 3bet gegen dich keinen Sinn. Ansonsten sollte man seine Overpairs schon betten können. Die Size ist groß, da oop aber schon ok. Ich würde im Bereich von 1/2 pot anspielen.
    • Findblisch
      Findblisch
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2013 Beiträge: 1.213
      Original von Renne01
      Was meinst du mit capped im Detail? Wie würde deine 3bet range hier aussehen und wie die 3bet calling range? Wie schaut deine opening range in dem Spot aus?

      Wenn man JJ auf dem Board nicht mehr cbetten kann, macht schon die 3bet gegen dich keinen Sinn. Ansonsten sollte man seine Overpairs schon betten können. Die Size ist groß, da oop aber schon ok. Ich würde im Bereich von 1/2 pot anspielen.
      Ich flat halt die komplette Toprange mit dem Fisch hinter mir to act.

      Daher habe ich 100% AA,KK,QQ.

      Wenn der Fisch nicht da wäre würde ich natürlich mit ner gewissen Frequenz 4betten und wäre daher schon "capped" hätte also nicht mehr alle AA,KK etc.

      So habe ich sie aber schon und dann sieht man mit JJ da halt imo nicht so aus auf dem Board.

      Gegen ne Range aus 99+,AK,AQs,KQs hat man mit JJ am flop halt 55% EQ. Es wird aber nicht alles unbedingt eine bet callen, außer ich mache sie halt kleiner.

      Turn hätte man gegen diese komplette Range 60% EQ, wobei die Kombos wohl nicht alle zum Turn kommen.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Findblisch
      Original von MiiWiin
      Original von Findblisch
      Original von MiiWiin
      Original von Findblisch
      Also ich will jetzt erstmal noch nicht sagen, was er konkret gezeigt hat, aber:

      1. Wie seht ihr Heros Range am Flop nach der pre Action?

      2. Wie sieht dementsprechend für euch seine Valuerange aus, die F+T so spielt?
      Womit callen wir preflop ein Squeeze?

      Im Schnitt wohl sowas wie 99-QQ, AQ, teilweise KQs und natürlich auch ein paar Kombos AA/KK/AK.

      Zu zwei: Du beziehst die Frage auf Villain?
      Bedenke, dass hinter uns der Fisch sitzt.

      Daher calle ich hier nicht ein paar AA/AA/AK sondern fast alle. Frage ist,. ob der standard Reg, dass auch von uns so erwartet oder wie du annimmst, dass wir nur nen Teil der AA/KK callen.

      Und ja Frage zwei bezieht sich auf Villain.
      Wollen wir denn unbedingt mit AK einen Multiway-Spot im Sandwich haben?

      Was machst du mit QQ/JJ?

      Und wenn Villain so callfreudig ist - darf man da nicht auch mal die 4-bet auspacken?
      Mit AK dominieren wir nen ganzen Teil von der Squeezrange und hinter uns kommt ja auch noch der Fisch.

      Sehe kein Problem da AK zu flatten.

      Wie gesagt will ich da eigentlich fast gar nichts 4betten, weil ich so gut wie immer den Fisch rausdrücke. Außerdem hab ich posi auf den Reg.

      QQ,JJ flatte ich da auch.

      Normal hab ich dem Spot nur paar 4betbluffs und flatte ansonsten alles was ich weiter spielen will.

      Meine Callrange wäre daher etwa: JJ+,AK,AQs maybe TT

      Wer hat gesagt, dass Villain callfreudig ist?!
      Mit callfreudig war der Fisch gemeint. ;)

      Fische callen da auch gerne mal eine 4-bet - ob du denn dann immer rausdrückst, er aber im Gegensatz immer das Squeeze callt - gut, sicherlich eher möglich, aber das macht die 4-bet ja nicht wirklich schlechter.

      Klar kann man hier callen, wird kein großer Fehler sein.

      Nur sagst du ja selbst dass du einerseits hier nix 4-bettest - dann aber doch sagst dass du als Bluff 4-betten würdest.

      Und mit AK habe ich im übrigen kein Problem wenn der Fisch sein 22 da foldet.

      Daher würde ich AK hier schon größtenteils in die 4-bRange aufnehmen - und mit QQ+ ehrlich gesagt auch eher trappen. ;)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Findblisch
      Original von Renne01
      Was meinst du mit capped im Detail? Wie würde deine 3bet range hier aussehen und wie die 3bet calling range? Wie schaut deine opening range in dem Spot aus?

      Wenn man JJ auf dem Board nicht mehr cbetten kann, macht schon die 3bet gegen dich keinen Sinn. Ansonsten sollte man seine Overpairs schon betten können. Die Size ist groß, da oop aber schon ok. Ich würde im Bereich von 1/2 pot anspielen.
      Ich flat halt die komplette Toprange mit dem Fisch hinter mir to act.

      Daher habe ich 100% AA,KK,QQ.

      Wenn der Fisch nicht da wäre würde ich natürlich mit ner gewissen Frequenz 4betten und wäre daher schon "capped" hätte also nicht mehr alle AA,KK etc.

      So habe ich sie aber schon und dann sieht man mit JJ da halt imo nicht so aus auf dem Board.

      Gegen ne Range aus 99+,AK,AQs,KQs hat man mit JJ am flop halt 55% EQ. Es wird aber nicht alles unbedingt eine bet callen, außer ich mache sie halt kleiner.

      Turn hätte man gegen diese komplette Range 60% EQ, wobei die Kombos wohl nicht alle zum Turn kommen.
      Das sind aber Sachen die Villain nicht wissen kann.

      Ich gehe schon davon aus dass der durchschnittliche Reg da QQ+ auch 4-betten kann (nicht unbedingt mit allen Kombos, aber niemals kann ich da "100%" QQ+ geben.

      Und den entscheidenden Satz hat SOnmokuh bereits gesagt: Wenn JJ preflop for Value ge-3-bettet wird und dann solch ein Traumflop kommt - was soll Villain da großartig anders machen?

      Wenn es postflop missplayed ist bleibt die 3-bet preflop schon der erste Ansatzpunkt der zu hinterfragen wäre.
    • Zatox11
      Zatox11
      Diamant
      Dabei seit: 09.01.2011 Beiträge: 2.758
      Original von MiiWiin
      Wenn es postflop missplayed ist bleibt die 3-bet preflop schon der erste Ansatzpunkt der zu hinterfragen wäre.
      Der Hauptvalue für Villain kommt doch durch den Fish. Selbst wenn Hero nur QQ+ auf sein Squeeze weiterspielen würde, wäre das immernoch mit Abstand das beste Preflopplay.

      Sein Postflopplay ist gut, wenn er mit dem Fish Headsup gekommen wäre. Gegen Hero finde ich auch ein deutlich kleineres Flopsizing viel besser.
    • 1
    • 2