Knöllchen im Ösiland

    • D9e7J0aV8u
      D9e7J0aV8u
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 645
      Hey
      Bin im August 2013 durch Österreich gefahren und habe heute ein Knöllchen über 60 Euro bekommen für 14 km/h zu schnell auf der Autobahn!!
      Ich habe dann im Internet recherchiert und bin auf einen ganz anderen Betrag gekommen, nämlich 20 Euro!!!
      Was soll ich jetzt tun? Kennt sich jemand von euch besser aus?


      Gruß
  • 10 Antworten
    • Countit
      Countit
      Black
      Dabei seit: 03.06.2007 Beiträge: 8.458
      Auslagen / Gebuehren?
    • lego
      lego
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2005 Beiträge: 5.823
      20€ wärs wohl gewesen, wenn sie dich direkt angehalten hätten und du sofort bezahlen hättest können. so kommen halt verwaltungsgebühren drauf
    • kike4316
      kike4316
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2010 Beiträge: 945
      Original von D9e7J0aV8u
      Hey
      Bin im August 2013 durch Österreich gefahren und habe heute ein Knöllchen über 60 Euro bekommen für 14 km/h zu schnell auf der Autobahn!!
      Ich habe dann im Internet recherchiert und bin auf einen ganz anderen Betrag gekommen, nämlich 20 Euro!!!
      Was soll ich jetzt tun? Kennt sich jemand von euch besser aus?


      Gruß
      Wirst es wohl oder übel hinnehmen müssen. Was ich weiß gibt es bei uns keinen Bußgeldkatalog wie in GER.
      Bei uns entscheiden da die einzelnen Bezirke es gibt natürlich einen Richtwert aber als Strafe bekommt man meist die oberste Grenze + wie schon gesagt die ganzen Gebühren
    • Betrunkener
      Betrunkener
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 5.186
      Die Verwaltung ist aber bießchen viel und teuer.
    • feinheit
      feinheit
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 4.184
      kommt drauf an wie viel die 14 km/h prozentuell sind. wars vl eine baustelle und 80er zone?
    • Heinz021
      Heinz021
      Black
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 6.263
      mach nichts! bei solchen beträgen lohnt es sich nie sich mit sch.... behörden anzulegen
    • kike4316
      kike4316
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2010 Beiträge: 945
      "Im Normalfall können Sie die Strafe für zu schnelles Fahren nicht vor Ort bezahlen, wenn Sie geblitzt wurden. Dann kommt es in Österreich zu einer sogenannten Anonymstrafverfügung, bei der der vermutete Verkehrssünder identifiziert und postalisch angeschrieben wird. Hier kommt es zu Bußgeldern, die in ihrer Höhe bis zu 50%, je nach ausstellender Behörde, abweichen können."
    • lego
      lego
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2005 Beiträge: 5.823
      Original von Betrunkener
      Die Verwaltung ist aber bießchen viel und teuer.
      Ja, so ist das hier

      Hab mal eine Strafe bekommen, wo sie mir zwei verschiedene Sachen auf einmal (Sperrfläche befahren und Rechts-Abbiege-Gebot misachtet) vorgeworfen haben. 70€+100€
      Das mit den 100€ hab ich nachweislich nicht gemacht, wurde auch so nachgewiesen und dann gestrichen. Für das Streichen der 100€ Strafe haben sie mir aber dann 10% von der 70€ Strafe draufgeknallt = 77€.

      Also da zahlst du sogar noch Verwaltugnsgebühren, wenn die Scheiße bauen, weil sie dann mehr arbeit haben.
    • BrEaKdOwNpG
      BrEaKdOwNpG
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.290
      tolles land :coolface:
    • D9e7J0aV8u
      D9e7J0aV8u
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 645
      Original von feinheit
      kommt drauf an wie viel die 14 km/h prozentuell sind. wars vl eine baustelle und 80er zone?
      War ein ganz normaler Streckenabschnitt mit einer Begrenzung von 100 km/h.
      Und in dem Bescheid(wenn man es so nennen kann - sieht aus wie von einen 12 jährigen Kind auf Papier von 1980 gedruckt) steht auch nichts von Verwaltungsgebühren.