NL100 c-bet reraise

    • Striker25
      Striker25
      Black
      Dabei seit: 10.03.2007 Beiträge: 990
      Hallo, ich habe nach gut 60k Händen NL50 auf FT nun mal einen 4k Hände großen shoot auf NL100 versucht, was aber nicht so gut lief.
      Mein größtes Problem ist dabei, dass im headsup meine c-bet prinzipiell in sicherlich 80% der Fälle gereraist wird, bzw ,wenn ich auf sie verzichte, kommt immer eine bet von ihm.

      Das ist bei overpairs ja super, aber meistens raist man ja AK/AQ/AJ und da stehe ich immer recht blöde da, vor allem wenn er mir bei einem niedrigen flop ganz stolz seine 2 overcards K10o zeigt und ich gerade AK weggeschmissen habe...spielernotizen bringen da nicht so viel, da sie es wirklich fast immer machen.

      Könnten bitte Leute die auf NL100 heimisch sind oder es bereits geschlagen haben kurz schreiben wie ich das handeln soll? Auf NL25 und NL50 hatte ich jeweils über 2,5 PTBB, ich fände es wirklich ärgerlich wenn ich hier schon scheitern würde...
  • 7 Antworten
    • KarlMaxx1982
      KarlMaxx1982
      Global
      Dabei seit: 15.06.2007 Beiträge: 912
      LOL nice... ich reraise auch grundlos sehr viele C-Bets, wenn ich mir im HU relativ sicher bin, dass mein Gegner nichts getroffen hat und die meisten "Fische" folden dann... irgendwie kann man sich meistens den Pot kaufen ;)

      Mit einer wirklich guten Hand würde ich an deiner Stelle öfters mal callen auch wenn du nix getroffen hast und dann versuchen am Turn den Pot zu stehlen -> quasi floaten.

      Ist aber irgendwie immer ne dämliche und schlecht einschätzbare Situation, wenn die C-Bet gereraised wird und ich weiss auch nicht wie man das am besten handled. Immer folden find ich auf jeden fall zu "weak".
    • Striker25
      Striker25
      Black
      Dabei seit: 10.03.2007 Beiträge: 990
      ja auf jeden fall ist das zu weak!
      aber wenn ich pushe zeigen sie mir sehr oft ein pocketpair und die 6 outs durch die 2 overcards gehen selten auf. floaten geht leider nicht, denn durch den reraise bzw das callen ist man ja schon AI am flop ;-)

      ist halt der nachteil des kleinen stacks!
      auch am turn würde eine 6 $ bet in einen 30 $ pot nicht mehr so viel bringen, sofern kein A,K oder Q kam...
    • KarlMaxx1982
      KarlMaxx1982
      Global
      Dabei seit: 15.06.2007 Beiträge: 912
      OMG... peinlichst... Sorry, bin wohl im Falschen Thread gelandet... das ist ja SSS :D

      Dann sieht die Sache natürlich nochmal anders aus... ich spiele nur SH.
    • Talmar
      Talmar
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2006 Beiträge: 3.410
      Original von Striker25...spielernotizen bringen da nicht so viel, da sie es wirklich fast immer machen.
      ? dann umso besser-> gegen diese gegner kannst dann meist mit oc's noch callen, ka warum notizen hier nix bringen sollen
      bei zusätzlichen draws musst halt noch schauen, evtl kannst knappe calls machen

      ansonsten hilft sich ultra short stacken auch meist
    • Striker25
      Striker25
      Black
      Dabei seit: 10.03.2007 Beiträge: 990
      nun ja, ich bekomme in dem moment durch die spielernotiz nicht viele informationen, da mit pocket pair als auch mit mit allem anderen gereraist wird, stehe also immer dumm da sofern ich kein overpair habe...und jedesmal die 2 overcards pushen kann doch auch nicht profitabel sein!

      Ultrashortstacken wäre auf jeden Fall eine Möglichkeit, nur werden mir dann natürlich meine overpairs nicht mehr ausbezahlt. fahre eigentlich mit 16-17 BB ganz gut, aber vielleicht muss ich das wirklich umstellen :-(
    • sortho
      sortho
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 262
      Hi,

      kurze Zwischenfrage - was ist Ultrashort?
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      kurze antwort: wenn du nur noch 10BB hast, spielst du ultrashortstack -> push or fold