Million Dollar Boy!

    • chiffrex
      chiffrex
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2012 Beiträge: 443
      Hallo zusammen,

      Mein Ziel ist es mit Poker so schnell als möglich mindestens 1 Million Dollar zu verdienen. :coolface:
      Ich weiss, dass die meisten sich jetzt wohl denken, was ist das für ein Spinner, dass wird niemals klappen. Ich bin mir total bewusst, dass die Chance sehr gering ist, dass ich es schaffe 1 Million Dollar zu verdienen und das ich mir an dieser Aufgabe die Zähne ausbeissen werde und dies einiges an Arbeit an meinem Spiel benötigt. Doch bin ich bereit diese Opfer zu bringen. Fangen wir jedoch vorne an...




      Über mich

      Ich bin 20 Jahre alt, Student und komme aus der Schweiz, genauer gesagt aus dem Wallis (dort wo die schönsten Schweizerberge stehen). Neben Poker spiele ich Darts und Squash. Ich bin viel mit meinen Freunden unterwegs und trinke auch gerne mal einen über den Durst =)
      Diese Infos müssen für erste reichen, witere gibt es dann im Verlaufe des Blogs...


      Pokerlaufbahn

      Ich habe Poker vor 3 Jahren durch einen Freund entdeckt und ich war sofort Feuer und Flamme dafür. Als ich 18 Jahre alt war habe ich mich auf PokerStrategy angemeldet und wie viele andere mit den 50 Dollar Startkapital auf Stars angefangen.
      Nachdem ich einige Monate herumgedonkt habe, begann ich mich intensiver mit Poker zu beschäftigen und die ersten Erfolge zeichneten sich bald einmal ab.
      Mittlerweile spiele ich NL25 und kann nach 42'000 Hände eine Winrate von 5.5BB aufweisen. Meine Bankroll liegt zur Zeit bei 1560,84$ (habe nie Geld einbezahlt), welches auch der Anfang für meine Challenge von einer Million ist (Juhuii, es fehlen nur noch 998'439,26$ :P )


      Wieso dieses Ziel?

      • Ich will mir einmal im Leben beweisen, dass ich etwas schaffe egal wie schwer es ist, man muss es nur wollen. Ich bin sonst auch eher ein Schlendrian und erledige fast alles nur halbpatzig oder gebe bald einmal auf. Doch dieses Mal nicht!

      • Für mich wäre Poker ein Los in die Freiheit. Klar bin ich frei und kann machen was ich will und habe es in meiner jetzigen Position auch nicht schlecht, doch möchte ich etwas in meinem Leben erreicht haben und nicht so ein 0815-Leben leben. Poker würde mir diese Möglichkeit bieten. Mit einer Million kann man wohl sagen man hat es Geschäft, man kann davon leben. Damit könnte ich herumreisen und mein eigener Chef sein.

      • Auch habe ich vor kurzer Zeit einen guten Freund bei einem Verkehrsunfall verloren und dort wurde mir bewusst, wie schnell das Leben vorbei sein kann und so kann ich wenigstens sagen, dass ich es versucht habe aus meinem Leben etwas Spezielles zu machen und nicht einfach nur gelebt habe.

      • Zu guter letzt möchte ich meine Eltern davon überzeugen, dass Poker ein saugeiles Spiel ist und ihnen beweisen, dass man sich sein Leben damit auch finanzieren kann.
        Gegenüber Poker sind meine Eltern eher konservativ eingestellt und haben Angst, dass ich Spielsüchtig werde oder Pleite gehe.

        Kennt jemand vielleicht eine Doku die Poker "gut" darstellt, die ich meinen Eltern zeigen könnte?


      Wieso mach ich diesen Blog?

      Dieser Blog soll mir als Motivation dienen, dass ich mich mit anderen Pokerspieler in Kontakt komme und ich mich mit ihnen austauschen kann.
      Weiter hoffe ich, das ich so schneller mein Ziel erreichen kann.


      Ziele dieses Jahr

      • Bei 2000$ Aufstieg auf NL50 (ca. Juli), danach auf NL50 etablieren und wohl ca. Anfang nächsten Jahres Aufstieg auf NL100

      • Volumen von 10'000 auf 20'000 Hände im Monat erweitern, dadurch das ich an den Wochenenden mehr spiele und weniger saufe.

      • Gameplan weiter ausarbeiten und verbessern

      • Im Handbewertungsforum aktiver werden, indem ich pro Tag eine Hand analysiere.

      • Weniger Tiltanfällig werden

      • Gesünder ernähren und viel mehr Wasser trinken -> mehr Energie

        Die Ziele werde ich im Laufe meines Blogs noch konkretisieren und erweitern, doch für den Anfang soll das reichen.


      Ich fände es super, wenn ihr meinen Beitrag kommentieren würdet und sagt was ihr von meiner Idee hält?

      Zum Abschluss gibt es noch Musik aus meiner Heimat ( ja ich weiss, ihr versteht nix :D )


  • 104 Antworten
    • HBPokerdude
      HBPokerdude
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2009 Beiträge: 2.000
      Viel Erfolg!

      Auch habe ich vor kurzer Zeit einen guten Freund bei einem Verkehrsunfall verloren
      und dort wurde mir bewusst, wie schnell das Leben vorbei sein kann und so kann ich
      wenigstens sagen, dass ich es versucht habe aus meinem Leben etwas Spezielles zu
      machen und nicht einfach nur gelebt habe.


      Will dir hierzu einen Denkanstoß mitgeben. Sollte es irgendwann stagnieren oder nicht
      klappen, dann musst du das einsehen und gerade in Bezug auf deine Erfahrungen einen
      Schlussstrich ziehen und mit deinem Leben etwas anfangen!

      Poker ist nicht immer etwas Spezielles, wenn man mal in andere Bereiche des Lebens
      hineinschaut, aber ich denke das weißt du! Vergammel halt nicht deine Zeit vor dem
      PC mit Poker, nur um Geld zu verdienen und die geringe Chance wahrzunehmen reich
      zu werden...
    • ThomasM21
      ThomasM21
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2008 Beiträge: 1.764
      Original von HBPokerdude
      Viel Erfolg!

      Auch habe ich vor kurzer Zeit einen guten Freund bei einem Verkehrsunfall verloren
      und dort wurde mir bewusst, wie schnell das Leben vorbei sein kann und so kann ich
      wenigstens sagen, dass ich es versucht habe aus meinem Leben etwas Spezielles zu
      machen und nicht einfach nur gelebt habe.


      Will dir hierzu einen Denkanstoß mitgeben. Sollte es irgendwann stagnieren oder nicht
      klappen, dann musst du das einsehen und gerade in Bezug auf deine Erfahrungen einen
      Schlussstrich ziehen und mit deinem Leben etwas anfangen!

      Poker ist nicht immer etwas Spezielles, wenn man mal in andere Bereiche des Lebens
      hineinschaut, aber ich denke das weißt du! Vergammel halt nicht deine Zeit vor dem
      PC mit Poker, nur um Geld zu verdienen und die geringe Chance wahrzunehmen reich
      zu werden...
      sehr true! good joob HB :heart:
    • chiffrex
      chiffrex
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2012 Beiträge: 443
      Vielen Dank für deinen Kommentar HBPokerdude

      Dein Beitrag hat mich ins Grübeln gebracht und ich habe das ganze nochmals durchdacht:

      Mir ist vollkommen bewusst, dass Poker stagnieren kann oder mein Vorhaben total in die Hose gehen kann oder ich bald einmal aufgebe. Auch richte ich nicht mein volles Leben auf Poker aus (studiere ja nebenbei noch) und will jetzt auch nicht auf Biegen und Brechen Poker Pro werden. Doch wäre es ein Traum für mich dies schaffen zu können.

      Für mich ist Poker etwas Spezielles! Klar gibt es noch viele andere tolle Sachen und diesen bin ich auch nicht abgeneigt, doch sehe ich irgendwo eine Chance das mein Vorhaben klappen könnte, nach dem Motto: One Chip, One Chair!

      Ich glaube wenn Poker für mich nur ein Vergammeln vor dem PC wäre, würde ich schon lange nicht mehr spielen. Auch steht für mich primär der Spass im Vordergrund und erst dann das Geld, dennoch möchte ich sehen wie weit ich es bringen kann..

      Und dieser Blog soll mir dabei helfen, mit genau solchen Denkanstössen, die du mir gegeben hast ;)
    • chiffrex
      chiffrex
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2012 Beiträge: 443
      Moin,

      habe mir mal die Mühe gemacht meine Ziele für 2014 noch ein wenig zu konkretisieren und zu erweitern.

      Dabei habe ich meine Ziel wie folgt eingeteilt:

      1. BRM

        - Bis Mitte Juli Aufstieg auf NL50 mit einer Bankroll von 2000$. Dafür bräuchte ich bei meiner aktuellen Winrate von 5.5BB noch ca. 30'000 Hände.

        - Bis Ende Jahr auf NL 50 etablieren und eine Winrate von mehr als 2BB erzielen. Bankroll sollte dann bei ca. 2750$ liegen.


      2. Skills

        - Postflop Gameplan verbessern (weiss vielmals nicht welche Line wählen)

        - OOP-Game verbessern (bin vielmals in kritischen Spots ohne Initiative)

        - Im Handbewertungsforum selber kritische Hände posten und andere kommentieren.

        - Ein Coaching besuchen, indem nach meinen Leaks gesucht wird und mich allgemein weiter bringt. Habt ihr vielleicht Vorschläge für einen Coach (spiele NL25, 6max)???

        - Theorie im Verhältnis 1:2 zum Spielen d.h mehr Videos schauen, Sessionreviews machen...

        - Tiltanfälligkeit reduzieren (bei mehr als 5 Stacks down aufhören und tief durchatmen :D )


      3. Rahmenbedingungen

        - einen zweiten Monitor zulegen -> Tischanzahl von 4 auf 8 erweitern (ausprobieren ob das klappt oder meine Winrate darunter zu stark leidet)

        - gesünder Ernähren (mehr Obst und Gemüse), auf Süssgetränke verzichten -> pro Tag mindestens 1.5l Wasser trinken

        - mehr Sport treiben ( 1 mal pro Woche Squash, Fitness und Joggen)

        - Weniger Ablenken lassen durchs Handy und keine Musik hören während dem Pokern.



      Was haltet ihr von meinen Zielen, sind diese realistisch, kann man das so aufteilen, was haltet ihr allgemein von meinem Blog???

      Würde mich über Kommentare freuen!
    • xfidlx
      xfidlx
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2007 Beiträge: 279
      schöner blog, gefällt mir!

      als coach kann ich dir nikonyo empfehlen. ich hatte auch mal ein paar stunden bei ihm und er konnte mir wirklich weiterhelfen. er erklärt alles sehr schlüssig.

      btw falls du interesse hast, können wir ja mal ein paar u2u sessions machen, ich spiele nl16 6max
    • chiffrex
      chiffrex
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2012 Beiträge: 443
      Hey xfidlx,

      toll das dir mein Blog gefällt :s_thumbsup:

      Werde mir nikonyo auf jeden Fall mal näher anschauen und danach entscheiden, ob er mich coachen soll.
      Vielen Dank für den Tipp;)

      Wir können gerne ein paar u2u sessions durchführen. Werde mich in der nächsten Zeit bei dir melden... Aber schon vorab, hab sowas noch nie gemacht ?(
    • xfidlx
      xfidlx
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2007 Beiträge: 279
      kein problem, dass du das noch nie gemacht hast. können ja auch ne sessionsreview oder ähnliches machen.

      adde mich doch einfach mal bei skype: fidl41
    • chiffrex
      chiffrex
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2012 Beiträge: 443
      Wie bereits oben in meinen Zielen erwähnt, möchte ich mir dieses Jahr einen zweiten Monitor zulegen, damit ich mehr Volumen erreiche.

      Ich möchte den zweiten Bildschirm an meinen Mac anschliessen, mithilfe eines Mini-Displayport-Kabel.
      Ich benutze das Trackpad. Würde jetzt also einen Bildschirm benötigen der mit dem Trackpad kompatibel ist.

      Hättet ihr Vorschläge, mit welchem Bildschirm ich das Trackpad verwenden könnte und ich nicht auf die Maus wechseln muss???

      Einen guten Eindruck macht mir dieser Monitor, weiss aber nicht ob der mit dem Trackpad kompatibel ist?? http://www.computerbild.de/artikel/cb-Tests-PC-Hardware-27-Zoll-Monitor-Asus-VE278Q-6151941.html
    • chiffrex
      chiffrex
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2012 Beiträge: 443
      Oder wäre es am Besten, wenn ich direkt das Produkt von Apple nehme?
      http://www.apple.com/chde/displays/specs.html

      Ist zwar um einiges teurer als andere Modelle, aber wenn es sich lohnt...

      Habt ihr Erfahrungen mit dem Appleteil oder sonst Tipps für den Monitorkauf?
    • chiffrex
      chiffrex
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2012 Beiträge: 443
      Hab mir mal was überlegt, damit mein Blog in Schwung kommt...
      Bis anhin bin ich ja fast ausschliesslich Selbstunterhalter :D

      Ich werde für jeden konstruktiven Kommentar, der mir weiter hilft und für Antworten auf meine Fragen(rot), am Ende des Jahres jeweils einen Dollar spenden.

      Werde im Verlaufe des Blogs bekannt geben, für was ich Spenden werde, schau mich da noch ein wenig um was Sinn machen würde.
      Meine Posts sind ausgeschlossen und werde auch nur für sinnvolle Kommentare Geld spenden.

      Dann postet mal, ist ja für den guten Zweck...;)
    • philthad
      philthad
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2011 Beiträge: 644
      Das mit dem $ Spenden ist ja ne schöne Sache, aber sieh einfach zu dass du alles gibst um dein Projekt, dein Traum, wahr zu machen. Und wenn du hier permanent von deinem Vorhaben berichtest, wird so oder so Schwung hier reinkommen.

      Und wenn du die Million erreicht hast, dann spende davon ein bestimmten Anteil, den du jetzt dingfest machen kannst.
    • hylianer
      hylianer
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2009 Beiträge: 2.466
      Was meinst du mit "Trackpad kompatibel mit Monitor" ? ?(
      Sind doch zwei Komponenten die absolut gar nichts miteinander zu tun haben.

      Du kannst jeden x-bliebigen Monitor (in deinem Fall sollte er halt offensichtlich einen Minidisplayport haben) an deinen Mac anschließen.
    • chiffrex
      chiffrex
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2012 Beiträge: 443
      Ist mir schon klar, dass ich jeden Monitor anschliessen kann.
      Die Frage ist jedoch, ob auch jeder Monitor das Trackpad erkennt, also über Bluetooth verfügt? (Möchte nicht wieder auf die Maus wechseln)
      Woran kann ich das erkennen? Oder wäre es am schlausten, wie oben beschrieben den Monitor von Apple zu kaufen?
    • hylianer
      hylianer
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2009 Beiträge: 2.466
      Original von chiffrex
      Die Frage ist jedoch, ob auch jeder Monitor das Trackpad erkennt, also über Bluetooth verfügt?
      Ich versteh immer weniger.
      Die Maus/das Trackpad hat doch überhaupt gar nichts mit dem Monitor am Hut. Der Monitor weiß nicht welches Gerät für den Mauszeiger zuständig ist. Das einzige was der Monitor tut, ist das Signal das aus dem jeweiligen Videoausgang deines Macs kommt darzustellen.

      Dein Trackpad ist doch nicht mit dem Monitor verbunden ?(
    • chiffrex
      chiffrex
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2012 Beiträge: 443
      Okey, vielen Dank für deine Hilfe.

      Nein, mein Trackpad ist nicht per Kabel mit dem Monitor verbunden. Trotzdem besteht doch eine Bluetoothverbindung zwischen Monitor und Trackpad? Also müsste mein neuer Monitor auch über Bluetooth verfügen, sonst kann dieser keine Signale vom Trackpad empfangen.

      Sehe ich das total falsch? Tut mir leid wenn ich gerade voll auf dem Schlauch stehe.
    • hylianer
      hylianer
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2009 Beiträge: 2.466
      Du siehst das total falsch.
      Das Trackpad ist nur mit deinem Mac verbunden.

      Du bedienst mit deinem Trackpad schließlich deinen Mac und nicht deinen Monitor. Der Monitor stellt nur das dar, was dein Mac eben als Ausgabe produziert.
    • chiffrex
      chiffrex
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2012 Beiträge: 443
      :f_thumbsup: super, in dem fall kann ich jeden x-beliebigen Monitor anschliessen.
      Vielen Dank!
    • chiffrex
      chiffrex
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2012 Beiträge: 443
      So hab mich eine ganze Weile nicht mehr gemeldet, ist wohl an der Zeit das ich ein kurzer Update gebe:

      Letzte Woche war ich mit ein paar Freunden in Berlin und wir haben uns die Hauptstadt mal ein wenig näher angeschaut mit all seinen Sehenswürdigkeiten und Currywurstbuden.
      Auch für einen Abstecher ins Casino hats gereicht (Jedoch 100 Euro beim Roulette verzockt:facepalm: )


      Pokertechnisch gesehen bin ich mit dem Monat April nicht so zufrieden.
      Es hat zwar ein schöner Gewinn von 180$ oder 8.8BB/100 rausgeschaut, jedoch war meine My C All-In Adj katastrophal und auch habe ich viel zu wenig Hände gespielt. Hab wieder viel zu viel gegambelt und an Stellen wo ich hätte folden sollen einfach weiter gespielt.

      Hier noch der Monatsgraph:




      Im Monat Mai ist es mein Ziel mindestens 15K Hände zu spielen.
      Meinen Gameplan zu verbessern (3bet Ranges)
      Disziplinierter zu spielen (auch mal Hände folden können, kein gambling).
      Und in meinem Blog regelmässiger was zu posten und euch auf dem laufenden zu halten.

      Bin wie immer dankbar für Kommentare und konstruktive Kritik an meinem Blog.
    • Falco35
      Falco35
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2010 Beiträge: 12.045
      Hi,

      was geht hier? Den "Eine-Million-Plan" aus den Augen verloren?

      Ist natürlich ne Möglichkeit sich zu motivieren, aber oft denke ich sind rein monetäre Ziele beim Pokern eher behindernd, weils einfach zu oft schlecht laufen wird und man sich dann nur ärgert. Aber das sieht wohl jeder anders.