autoprofit

    • etobej
      etobej
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2012 Beiträge: 577
      BU und SB Steal - Autoprofit

      Wenn ich 2,5bb steale, gilt folgende Rechnung:2,5bb / (2,5bb + 1,5bb) = 0,625Wenn die Blinds zusammen also in 62,5% der Fälle folden, habe ich mit dem Steal Autoprofit.Wieviel muss aber jeder einzelne folden? Ich meine, das waren 87%, aber wie rechne ich das aus?


      1. Nach meinem verständnis, müssen beide blinds, wenn man ihre fold-to-steal werte der jeweiligen positionen addiert, mindestens 125 ergeben, damit man autoprofit macht. Mir erschließt sich aber nicht ganz was mit "wieviel muss aber jeder einzelene folden" meint. Und wozu die wurzel gezogen wird?

      2. der SB steal
      0.65/(0.65+0.35) = 0.65

      Ich investiere vom SB 0.65cent, damit ich 0.35cent gewinnen. Nach meiner logik muss der fold-to-steal wert vs SB des BB nichtmal bei 50% sein, damit man autoprofit macht. Ich komme mit der Rechnung jedoch auf 65%.

      In dem angegeben Thread ist zwar alles erklärt, aber raffe es trotzdem nicht, deshalb nochmal die Nachfrage meinerseits.

      lg
  • 15 Antworten
    • habeichja
      habeichja
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 7.053
      Die beiden fold to Steal werte werden wenn du sie zusammen betrachten willst, werden nicht addiert, sondern multipliziert.

      Bsp. beide folden nur zu 50% ihren SB bzw. BB jetzt hast du eine FE von 25% und nicht von 1 :D


      hoffe du hast es jetzt.
    • etobej
      etobej
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2012 Beiträge: 577
      das es dann nicht 1 ist, is mir schon klar :D
      hätte gedacht wenn beide jeweils 50% haben, das die FE dann auch bei 50% ist, im sinne von 2/(50+50) = 50

      Original von habeichja
      Bsp. beide folden nur zu 50% ihren SB bzw. BB jetzt hast du eine FE von 25% und nicht von 1 :D
      hoffe du hast es jetz
      Das sagt mir welche FE ich habe, ich weiß aber immer noch nicht, wie ich ausrechne, ab wann ich einen autoprofit spot habe.
    • habeichja
      habeichja
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 7.053
      Original von etobej
      das es dann nicht 1 ist, is mir schon klar :D
      hätte gedacht wenn beide jeweils 50% haben, das die FE dann auch bei 50% ist, im sinne von 2/(50+50) = 50

      Das ist eben falsch sie wird nicht addiert!Es sind doch 2 unterschiedliche oder theoretisch von einander unabhängige Ereignisse. Stelle dir das ganze doch als Entscheidungsbaum vor dann siehst du sehr schnell das deine FE eben nur 25% beträgt.

      Das sagt mir welche FE ich habe, ich weiß aber immer noch nicht, wie ich ausrechne, ab wann ich einen autoprofit spot habe.
      Wenn deine benötigte FE kleiner ist als deine tatsächliche(welche du ja aus Werten ablesen kannst) dann hast du Autoprofit. Damit du das Ganze am Tisch nicht ausrechnen brauchst kannst du dir auch Wertpaare bilden und diese vorher schon abseits der Tische ausrechnen damit du weißt ok ich habe hier autoprofit.

      Bsp. deine Standard size sind 2,5bb um 4bb zu gewinnen, d.h. wie du schon sagst brauchst du 62,5% FE.

      So jetzt schreibst du dir zwischen z.b. 65% und 90% Werte Paare auf.

      1. 0,9*0,70=0,63 also Autoprofit.
      usw....
    • trixn
      trixn
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2007 Beiträge: 170
      Also wenn du davon ausgehst, dass du 62 % FE brauchst für Autoprofit, dann überlege dir einfach die beiden Extreme:

      Wenn der SB 100% foldet, dann muss der BB 62 % folden.
      Das andere Extrem wäre, dass der SB 62% foldet, wobei der BB dann auch immer folden muss, d.h. 100% folden muss.

      Jetzt kann man generell sagen, dass das Produkt der beiden foldwerte immer mind. 62% ergeben muss für Autoprofit. D.h. Die beiden werte haben eine nichtlineare Abhängigkeit voneinander, oder genauer gesagt ist der BB wert abhängig vom SB wert.

      SBfold*BBfold = 0,62 umstellen:
      BBfold = 0,62/SBfold.

      Wenn der SB nun 100% foldet, muss der BB 62% folden (BBfold=0,62/1,00).
      Wenn der SB 90% folded, muss der BB rund 69% folden usw. (BBfold=0,62/0,90).

      So kannst du dir das ausrechnen.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Ich kann dir dazu folgendes empfehlen:

      Bluffs (1) - Preflop
      Bluffs (2) - Flop
      Bluffs (3) - Turn
      Bluffs (4) - River

      In Teil eins wird direkt auf die benötigte Foldequity eingegangen.

      Da kannst du in fast allen Spots Beispiele finden wie hoch die Foldequity tatsächlich sein muss.

      Und wenn jeder Gegner zux% foldet musst du die Werte natürlich multiplizieren.

      Es müssen ja beide Bedingungen erfüllt sein (Spieler eins foldet zu 50% und Spieler zwei ebenfalls).

      Gewinnen tust du ja nur wenn Spieler 1 und Spieler 2 folden => 0,5*0,5=0,25 = 25% benötigte Foldequity.
    • I3ase
      I3ase
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 708
      Welchen Status braucht man für die Artikel? Und wieso werden die nicht im No-Limit Bereich gelistet?
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von I3ase
      Welchen Status braucht man für die Artikel? Und wieso werden die nicht im No-Limit Bereich gelistet?
      Es gibt einen erweiterten Bereich unter "Übersicht" => "No Limit".

      Zu finden hier:

      http://de.pokerstrategy.com/strategy/weekly-no-limit/

      Ich fürchte die Artikel sind ab GOLD-Status, aber auf die schnelle finde ich die gerade auch nicht. :D

      Zur Not kannst du in meiner Signatur nachschauen, da habe ich vieles von mir verlinkt. ;)
    • I3ase
      I3ase
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 708
      Joa den erweiterten Bereich meinte ich. Bin sogar die Links(allerdings nur für "Bluffs (1) - Preflop") durchgegangen, für den Fall dass die Artikel anders benannt wurden.
    • 10playmaker10
      10playmaker10
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2011 Beiträge: 2.081
      ich finde das wort autoprofit im poker an sich eine frechheit und zeigt mir von der arroganz der leute die dieses wort benutzen.

      spiele nl50-100 und habe sicherlich auch stats wo man sozusagen autoprofit drauß machen kann nur sollte das einer versuchen können wir gerne für 100bb um die wette donken.

      autoprofit macht man mit anderen sachen und zwar damit das man am ende 2bb gewinn spieler ist,dann hat man an stellen autoprofit gemacht wo 95% der spieler keinen profit machen.
    • habeichja
      habeichja
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 7.053
      du verstehst halt 0 die Begrifflichkeit hinter Autoprofit.

      Übrigens ist dein Bsp. nichts anderes als unseren nur in einer anderen Dimension.
    • trixn
      trixn
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2007 Beiträge: 170
      Original von 10playmaker10
      ich finde das wort autoprofit im poker an sich eine frechheit und zeigt mir von der arroganz der leute die dieses wort benutzen.
      Verstehe nicht so richtig, was du meinst ?

      Dahinter verbirgt sich einfach die mathematische Überlegung, dass man mit einem bestimmten Spielzug immer Plus macht, wenn der Gegner auf die angenommene Weise darauf reagiert. Was hat das mit Arroganz zu tun? Ist halt einfach mal -EV, solche Spots nicht wahrzunehmen und hat auch nix damit zu tun, dass einem das Geld zufliegt, dadurch, dass man am Tisch sitzt. Man muss ja den Spot erkennen und richtig ausnutzen.


      spiele nl50-100 und habe sicherlich auch stats wo man sozusagen autoprofit drauß machen kann nur sollte das einer versuchen können wir gerne für 100bb um die wette donken.
      Empfindest du diesen Thread als persönlichen Angriff?


      Gruß trixn
    • 10playmaker10
      10playmaker10
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2011 Beiträge: 2.081
      ich verstehe nicht was ihr beiden von mir wollt?
      meine meinung steht oben zum thema autoprofit

      als persöhnlichen angriff empfinde ich im übriegen mich darauf anzusprechen bzw mich darauf aufmerksam zu machen ob ich diesen thread als persöhnlichen angriff finde.im übriegen habe ich auch kein intresse mit dir in persöhnlichen kontakt zu tretten,da die letzten beiden beiträge doch ganz schön an mich rankommen ich aber nicht auf kletteraffen stehe sage ich dir dann auch viel erfolg beim thema autoprofit.
    • trixn
      trixn
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2007 Beiträge: 170
      Original von 10playmaker10
      ich verstehe nicht was ihr beiden von mir wollt?
      meine meinung steht oben zum thema autoprofit

      als persöhnlichen angriff empfinde ich im übriegen mich darauf anzusprechen bzw mich darauf aufmerksam zu machen ob ich diesen thread als persöhnlichen angriff finde.im übriegen habe ich auch kein intresse mit dir in persöhnlichen kontakt zu tretten,da die letzten beiden beiträge doch ganz schön an mich rankommen ich aber nicht auf kletteraffen stehe sage ich dir dann auch viel erfolg beim thema autoprofit.
      Ja du hast halt hier in den Raum geworfen, dass du Autoprofit eine Frechheit findest und Leute als Arrogant bezeichnet, die dieses Wort benutzen, ohne zu Begründen, wie du zu dieser Meinung kommst. Da musst du schon damit rechnen, dass die Leute das genauer wissen wollen.
    • Happa2
      Happa2
      Silber
      Dabei seit: 14.08.2010 Beiträge: 3.633
      Vllt hat er damit gerechnet, dass man hier ein Auto gewinnt ?(

      Zum Thema:

      Ja Autoprofit ist geil und so, aber dabei dürft ihr nicht das Metagame vergessen.
      Zb ein Spieler hat ein klares Ft3bet Leak aus dem CO wenn er stealt.

      Dann hab ich zwar erst einmal Autoprofit aber man muss sich auch folgendes überlegen

      -wie ist mein derzeitiges Image
      -Gegner hinter mir: sind meine Gegner in der Lage zu erkennen, dass meine Strategie in diesem Moment sehr unbalanciert ist?
      -sind sie bereit das auszunutzen (ebenfalls unbalanciert)?
      -gibt es hinter mir einen callfreudigen Gegner (auch vs3bet), der meine Foldequity terminiert?
      -gibt es hinter mir einen Maniac, der Capable ist zu cold4bet bluffen
      -habe ich Rake und Rakeback in meine Berechnung des Autoprofit miteinberechnet?

      -Aufbauen eines Image: Wirkt sich die 3bet negativ auf mein Image aus? (Eher unwichtig)
      -werde ich öfter mit dem CO Poker spielen? (wenn ja dann würde ich seine Leaks nicht so hart angreifen)
      -ist der Gegner intelligent genug zu Adapten oder spielt er einfach seinen Stiefel herunter?
      -habe ich vor kurzem diesen Exploit ausgeführt? (Dann sollte man davon absehen)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von 10playmaker10
      ich verstehe nicht was ihr beiden von mir wollt?
      meine meinung steht oben zum thema autoprofit

      als persöhnlichen angriff empfinde ich im übriegen mich darauf anzusprechen bzw mich darauf aufmerksam zu machen ob ich diesen thread als persöhnlichen angriff finde.im übriegen habe ich auch kein intresse mit dir in persöhnlichen kontakt zu tretten,da die letzten beiden beiträge doch ganz schön an mich rankommen ich aber nicht auf kletteraffen stehe sage ich dir dann auch viel erfolg beim thema autoprofit.
      Trotzdem können wir auch gerne wieder alle runterkommen - das ist doch kein Grund für eine Auseinandersetzung.

      Autoprofit ist für mich ein mathematischer Begriff und hat mit Arroganz rein gar nichts zu tun.

      Wer das so empfindet - jedem das Seine. ;)

      Aber sowas kann man auch mit einem freundlichen Ton kund tun. ;)