Tableselection / Limitaufstieg

    • Rinerd2
      Rinerd2
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2007 Beiträge: 968
      Mir stellt sich folgendes "Problem"; Es gibt prinzipiell 2 Möglichkeiten Poker zu spielen hinsichtlich der Tableselection.

      Bin momentan bei 0.5/1$ SH und bin immer am Dataminen wenn ich nicht spiele. Bevor es losgeht grundsätzlich erstmal 30-60min Mining um frische Werte von den Fischen zu haben, die man meist nie wieder sieht.

      Dadurch hat man natürlich eine sehr gute Tableselection und nicht selten sitzt man mit mindestens einem 60+ VPIP Fisch am Tisch. Wenn mir die Tische als zu tight vorkommen spiele ich meist nicht und mach erstmal weiter Theorie wenn ich mich mit Poker beschäftigen wollte.


      Das "Problem" ist nun, dass ich mit vergleichsweise wenigen Händen schon gut im Plus bin, da ich meist an sehr guten Tischen spiele und immer aufhöre zu pokern wenn ich gut im Plus bin, was etwa bei ~20 Dollar liegt auf dem Limit pro Tag. Spiele deshalb selten mehr als 2h/Tag.

      Hab erst 7k Hände, bin durch mehrfachen Urlaub zwischen den Sessions erst vor paar Tagen Silber geworden, was auch an dem harten Delay lag und hab praktisch 6k Hände ohne den Silbercontent gespielt und Gold wird wohl auch noch dauern wenn ich so wenig spiele.

      Ich muss dazusagen, dass ich noch einiges an altem Content rumliegen hatte (2005 war alles frei verfügbar) und PT/PAH Lizenzen hatte ich glücklicher Weise auch nochmal auf Anfrage bekommen, aber z.B. das neue ORC ist ziemlich komplex und ich hab es praktisch noch gar nicht verinnerlicht.


      Nach all dem Gefasel die Frage:

      Sollte ich aufsteigen wenn es die BR zulässt (das Limit schlage ich ja scheinbar mit den richtigen Reads/Tischen) auf die Gefahr hin gegen tightere Spieler mit möglichen "Premiumcontent-Leaks" aufs Maul zu bekommen und dann fix wieder abzusteigen oder einfach in den sauren Apfel beißen und auch paar Sessions an tighten Tischen hinlegen?
  • 5 Antworten
    • nrockets
      nrockets
      Black
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 7.285
      Naja das ist schwierig zu sagen.

      Ich finde deine Tableselection löblich, aber du kannst dir ja auch aus dem Datenbankforum Stats ziehen, dann musst du nicht immer vorher 1h minen. Außerdem hast du dann auch mehr Zeit zum Pokern.

      Wenn du viele Bsphands postest , merkst du auch ob du reif für das nächste Limit bist ( je nachdem wie die kritiken ausfallen). Prinzipiell empfehle ich schon einen Aufstieg , wenn du das Limit momentan gut schlägst , allerdings würde ich dir dann auch zu der gleichen Tableselection auf dem höheren Limit raten !
    • Rinerd2
      Rinerd2
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2007 Beiträge: 968
      Hatte mir als ich anfing eine Datenbank gezogen (70k Hände) und hab meist von allen Sharks am Tisch Reads, nur die Fische sind halt oft Eintagsfliegen.

      Ich werd also erstmal 0.5/1 bleiben, Hände posten und dementsprechend weiterverfahren.
    • bennyg
      bennyg
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2006 Beiträge: 815
      es ist doch wie immer, wenn du kein problem mit dem absteigen hast, solltest du aufsteigen! wenn du dir aber schwertust beim absteigen, solltest du deine br noch ausbauen!
    • MasterT
      MasterT
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 805
      Ich glaube persönlich, dass dir viel Geld dadurch verloren geht, dass du "gute Sessions" ab einem bestimmten Gewinn beendest. Warum machst du das? Wenn die Tische gut sind und es sich lohnt, dort zu spielen, spiel weiter! Es sei denn, du wirst dann unkonzentriert, loose oder was auch immer, was dein Spiel beeinflussen könnte. Profitable Tische sollte man so lange spielen, wie man selbst sein bestes Spiel spielen kann. Ansonsten kann ich mich den Vorrednern nur anschließen, was Auf- bzw. Abstieg von Limits angeht. Allerdings würde ich dir empfehlen, das ORC auf jeden Fall intensiv anzugucken vor dem Aufstieg und es evtl auch schon auf "deinem" Limit anzuspielen, ansonsten fehlt dir auf dem neuen Limit da Gefühl dafür und du wirst zu tight.

      Tendenziell wird natürlich auch das Gegnerniveau ansteigen, von daher wird es öfter dazu kommen, dass du auch gegen TAGs in Händen spielst, da ist der Content Silber+ sicherlich hilfreich und zum Teil auch Grundlage für erfolgreiches Spielen.

      Also, meine Empfehlung wäre:
      - ORC + Content angucken & verinnerlichen
      - Auf dem jetzigen Limit danach spielen
      - Bei weiterhin Erfolg Aufstieg (und konservatives BRM, gerade bei SH!)
      - Gute Sessions auch mal länger spielen...

      Viel Erfolg und berichte mal irgendwann von deiner Entscheidung / deinem Erfolg :)
    • Rakle
      Rakle
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2006 Beiträge: 954
      Du bist an einem interessanten Punkt in deiner Karriere. Du hast scared Money, wenn du auf und wieder absteigst gewinnst du erfahrung, aber verlierst geld (als wenn du jede session plus ev gespielt haettest.)
      Ich empfehle dir dringend zwei 25ziger coachings zu nehmen und wenn du dann wieder die bankroll (oder noch) hast, dann nichts wie hoch.
      Lies dir dazu den Artikel "Proffesionelle Einstellung" nochmal durch, der behandelt das thema wie man den besten gewinn aus einem upswing zieht. (sieh es erstmal als upswing; da dein gewinn im verhaeltnis zum limit und zur spielstaerke sehr gross ist.)