Highstakes einfacher weil (nur) Nash ?

    • Abbadon
      Abbadon
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 654
      Ich spiele die 3.50$ Hyper 6max und übe fast täglich mind. 1h mit dem HRC.

      Muss ewig die Ranges hin und her versuchen möglichst an die "Freizeitspieler" anzupassen, weil wohl fast alle (viel) zu tight oder zu loose spielen.

      Sind auch dauern neue Spieler am Start und ich weiss net wo ich dran bin.

      Deswegen vlt mal ne dumme Frage:

      Bei den Highstakes (100$+) wo ich annehme, dass da fast nur sehr gute Regs sind und die wohl kaum sehr von den Nashranges abweichen, müsste man auch "nur" nach Nash spielen (keine Abweichung, kein Rätselraten der nicht-nash-ranges), etc).

      Also sollte "nur diesen Fakt" betrachtet das Spiel einfacher sein..

      Wo ist mein Denkfehler ?
  • 17 Antworten
    • Duo41
      Duo41
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2010 Beiträge: 2.863
      Wenn alle Spieler nach Nash spielen, hat keiner einen positiven Erwartungswert.
    • DasWodka
      DasWodka
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2009 Beiträge: 5.684
      Hey Abbadon,
      Einfacher ist es denk ich nicht. Auch wenn die Regs näher an nash dran sind, sind sie es meisten noch nicht perfekt. Hier liegt dann eher die Herausforderung, die kleinen Unterschiede zu exploiten um die kleine edge zu generieren, die später oft entscheident sein kann. Weiter sind auf dem limit ja auch immer noch Fische unterwegs auf die auch entsprechend adaptet werden muss.
      Ich kann mir vorstellen, dass anfangs das Rätselraten der ranges anstrengend ist, aber grade dadurch, dass die Gegner meist nicht gute ranges spielen kannst du ja leicht Gewinn machen. Natürlich ist es frustrierend, wenn du zB ein sehr tighten Spieler erwartest und der dann auf einmal einen braindead loosen call macht. Dir sollte aber bewusst sein, dass du durch diese schlechten plays auf den micros leicht +EV spielen kannst.
      Gruss DasWodka
    • Abbadon
      Abbadon
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 654
      @Wodka

      Das "Problem" mit den schlecht einzuschätzenden Ranges ist eben wie ich täglich erlebe eben:

      (Beispiel): Ich hab ne Hand, ich folde, HRC zeigt mir großen Fehler an (EQdiff% 2.5). Ich hätte callen sollen. Ich pass die range an. Und je nachdem (weil hier wirklich vieles möglich ist ;) ) verändert sich mein diff-wert auf +3,4 bis hin ins Negative..
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Erfahrung.
      Selbst wenn du -EV Calls machst, du musst nur wissen wie du den Stack zu deinem Vorteil nutzt wenn du aufdoppelst - damit kannst du einen -EV Move mit mehreren +EV Moves wieder ausgleichen.
      Schau dir mal Ranges an mit denen du fast immer broke gehen kannst, du wärst überrascht wie weit die sein kann bei standard 10BB Entscheidungen. Hab feststellen müssen dass sogar Fische recht loose shippen mitunter.

      PS: manchmal kann man auch klare +EV spots mal weglassen, hatte da heut eine interessante Hand:

      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $800(BB) Replayer
      SB ($11,555)
      Hero ($12,460)
      BTN ($2,985)

      Dealt to Hero A:spade: J:club:

      fold, SB raises to $11,505 (AI), fold

      SB wins $1,750


      Im Normalfall ein Snap, da er die Situation mehr als einmal ausgenutzt hatte. Aber hab mich für den Fold entschieden weil sie relativ nitty waren sonst und der Shortstack sich nie groß gewehrt hat. Wusste also, dass ich mit dem Stack so oder so noch ne Menge gute Spots bekomme. Am Ende hab ich das Ding auch geshippt.
    • ine23
      ine23
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2009 Beiträge: 1.602
      Du foldest AJ für 2bb als chipleader? Wp
    • rotweisser18
      rotweisser18
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2006 Beiträge: 828
      Original von ine23
      Du foldest AJ für 2bb als chipleader? Wp
      lies nochmal. jeder hat eine zweite chance verdient. wp
    • ine23
      ine23
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2009 Beiträge: 1.602
      Kannst du mir sagen gg welche kombo wir hier nicht die equity kriegen die wir brauchen? Ausserdem dominieren wir hier meisten villains range und selbst wenns ein flip wird sind wir immer noch massiver chipleader.


      Was hab ich nicht verstanden?
    • Funkmaster
      Funkmaster
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2005 Beiträge: 4.073
      Original von ine23
      Kannst du mir sagen gg welche kombo wir hier nicht die equity kriegen die wir brauchen? Ausserdem dominieren wir hier meisten villains range und selbst wenns ein flip wird sind wir immer noch massiver chipleader.

      Was hab ich nicht verstanden?
      So ziemlich alles ?(
    • ine23
      ine23
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2009 Beiträge: 1.602
      wow, das nennt man argumentation, dickes cg dazu
    • Funkmaster
      Funkmaster
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2005 Beiträge: 4.073
      Original von ine23
      wow, das nennt man argumentation, dickes cg dazu
      junge es geht weder um 2bb (sondern ~14bb) noch sind wir im fall einer niederlage noch "massiver cl" (sondern 1bb shortstack). seit 2009 dabei und selbst auf mehrfachen hinweis nicht dazu in der lage eine konvertierte handhistory richtig zu interpretieren, dickes cg dazu
    • Tiltberger
      Tiltberger
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2005 Beiträge: 28.156
      auf micros callen die gegner zu lose bzw. zu tight -> dh du kannst beides exploiten...
      wenn alle nach nash korrekt callen bzw. sich auch auf deine ranges einstellen (sobald du sie etwas änderst) machst du verlust... (durch den rake)

      + kommt dazu dass du sowieso postflop geownt wirst ;)
    • ine23
      ine23
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2009 Beiträge: 1.602
      k, habs wirkich falsch gelesen. hab gemeint wir müssen 1bb noch callen. dann ists auf jeden fall ein anderer spot und entschuldige mich.
    • Funkmaster
      Funkmaster
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2005 Beiträge: 4.073
      Original von ine23
      k, habs wirkich falsch gelesen. hab gemeint wir müssen 1bb noch callen. dann ists auf jeden fall ein anderer spot und entschuldige mich.
      np jeder ist mal verpeilt ;)
    • efkay
      efkay
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2005 Beiträge: 3.673
      Original von Romeryo
      Im Normalfall ein Snap, da er die Situation mehr als einmal ausgenutzt hatte. Aber hab mich für den Fold entschieden weil sie relativ nitty waren sonst und der Shortstack sich nie groß gewehrt hat. Wusste also, dass ich mit dem Stack so oder so noch ne Menge gute Spots bekomme. Am Ende hab ich das Ding auch geshippt.
      Ich muss auch noch belehrt werden: du verzichtest also auf den +$EV Call der dich dann sehr wahrscheinlich bei win auch das ganze SNG shippen lässt. SB scheint nach deiner Aussage sogar loose zu abusen also noch mehr +$EV als nash.

      Was ist dein plan der den +EV spot killt? Erstmal sicher den shorty busten und dann die mega edge HU ausspielen? Oder >50% vom BU pushen? Das du "so oder so noch ne menge guter spots bekommst" da würde ich gerne mehr zu hören :)

      E: und bevor jetzt kommt "bei loss haben wir 1bb": das kann auch mit aces passieren, die wahrscheinlichkeit ist aber geringer als bei AJ. Aber dafür haben wir doch calculator, die uns die borderlines aufzeigen, wobei AJ far away from borderline ist, da sehe ich gar nicht mehr viel bessere spots
    • meistermieses
      meistermieses
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2006 Beiträge: 11.991
      Vor allen Dingen ist die Edge bei 12BB geringer als du annimmst. Würde da nie so einen klaren +ev Spot auslassen.
    • Abbadon
      Abbadon
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 654
      [quote]Original von Tiltberger
      auf micros callen die gegner zu lose bzw. zu tight -> dh du kannst beides exploiten...

      Ja, wenn ich nur ad hoc wüsste, ob Villian zu lose oder! zu tight ist. =)

      Wie schon geschrieben kann ein eigentlicher +diff Spot leicht Minus werden.

      Ich spiele bis dato ohne HUD, weil eh dauernd neue Spieler am Start sind.
      Vllt ein Fehler?

      Wie macht ihr es, um euch möglichst schnell an die möglichen Ranges anzupassen? Gibt es Möglichkeiten die Population Tendencies effektiv herauszufinden?

      Thanks
    • Mephisto87
      Mephisto87
      Black
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 4.176
      Original von Romeryo
      Erfahrung.
      Selbst wenn du -EV Calls machst, du musst nur wissen wie du den Stack zu deinem Vorteil nutzt wenn du aufdoppelst - damit kannst du einen -EV Move mit mehreren +EV Moves wieder ausgleichen.
      Schau dir mal Ranges an mit denen du fast immer broke gehen kannst, du wärst überrascht wie weit die sein kann bei standard 10BB Entscheidungen. Hab feststellen müssen dass sogar Fische recht loose shippen mitunter.

      PS: manchmal kann man auch klare +EV spots mal weglassen, hatte da heut eine interessante Hand:

      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $800(BB) Replayer
      SB ($11,555)
      Hero ($12,460)
      BTN ($2,985)

      Dealt to Hero A:spade: J:club:

      fold, SB raises to $11,505 (AI), fold

      SB wins $1,750


      Im Normalfall ein Snap, da er die Situation mehr als einmal ausgenutzt hatte. Aber hab mich für den Fold entschieden weil sie relativ nitty waren sonst und der Shortstack sich nie groß gewehrt hat. Wusste also, dass ich mit dem Stack so oder so noch ne Menge gute Spots bekomme. Am Ende hab ich das Ding auch geshippt.
      Insta snap