Texas Holdem: Cooler

    • LetMePoker
      LetMePoker
      Einsteiger
      Dabei seit: 18.04.2014 Beiträge: 59
      Hallo zusammen,

      ich würde gerne ein paar Pokerbegriffe im Detail besprechen. Die Definitionen der einzelnen Begriffe sind mir, denke ich, klar. Nun geht es mir darum genauer zu definieren, wann eine gespielte Hand auf die einzelnen Definitionen zutrifft.

      Cooler:
      Eine sehr starke Hand trifft auf eine noch stärkere Hand. Beide Spieler haben richtig gespielt, aber nur der Spieler mit der stärkeren Hand gewinnt. Beispiel: Set vs höheres Set oder Trips gegen Full House. Welche Konstellationen würde man nun unter diesem Begriff zusammen fassen?

      1) Straight Flush vs Royal Flush
      2) Four of a Kind vs Royal Flush
      3) Four of a Kind vs Straight Flush
      4) Four of a Kind vs Four of a Kind
      5) ...

      x) AA vs KK...
      hier fangen die Definitionsprobleme schon an. Gilt ein Preflop Allin nur als Cooler? Was wenn AA ein Full House bis zum River schießt und KK als One Pair callt?

      Ziel meines Posts ist es eine Liste der möglichen Cooler Konstellationen zu erhalten, da anscheinend viele unterschiedliche Meinungen haben werden.

      Gruss...
  • 14 Antworten
    • KevinhoStar
      KevinhoStar
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 5.663
      nein es ist ganz einfach

      ein cooler ist wenn 2 hände aufeinander treffen in denen beide spieler "automatisch" allin gehen

      d.h. der gewinner der hand wäre genauso wie der verlierer broke gegangen wenn die hände vertauscht gewesen wären


      da braucht es keine auflistung der genauen situationen diese sind obv. unzählig!



      wenn beide spieler deep sind müssen sie nicht unbedingt allin gehen damit es ein cooler ist
      oder die spieler sind einfach zu doof, z.b. 3 spieler haben ein set am flop, checken durch, dann turn mögliche flushcard und alle checken durch..dann wars trotzdem ein cooler aber eben nicht allin
    • LetMePoker
      LetMePoker
      Einsteiger
      Dabei seit: 18.04.2014 Beiträge: 59
      Wenn also A hoch Allin geht (Stack 5000) und jemand mit Quads (Stack 6000) callt, dann hat A hoch einen Cooler? Bin etwas verwirrt. Dachte bislang, daß beide Spieler eine Handstärke haben, die sie nicht wegschmeißen können (Straight vs Nut Straight z.B.).
    • GrandeSmokio
      GrandeSmokio
      Black
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 3.173


      du willst eine klare grenze haben, wie JJvsQQ pf AI ist kein cooler aber KKvsAA ist einer. So etwas gibt es nicht. und ist auch nicht nötig.

      vielleicht sagts du lieber, worum es dir genau geht. ne liste mit "cooler-kombinationen" ist variabel, umfangreich und unnötig. es wird auch immer von history, spielertyp etc. abhängen ob man sich darauf einigen kann, dass ein bestimmter handverlauf als "cooler" bezeichnet werden kann oder nicht.
    • Taaco
      Taaco
      Gold
      Dabei seit: 09.11.2011 Beiträge: 5.639
      Nicht nur dass es over9000 verschiedene Möglichkeiten gibt und man auch noch zwischen FR/6max/HU und RegSpeed/Turbo/Hyper und was weiß ich noch alles für Variablen unterscheiden müsste, wenn du am Ende dann wirklich so eine Liste machst, was genau hast du davon? ?(
    • LetMePoker
      LetMePoker
      Einsteiger
      Dabei seit: 18.04.2014 Beiträge: 59
      Ich wollte Hände kategorisieren und überlege nun welche Definitionen dafür geeignet sind. Eure Antwort hilft mir in sofern, als das ich Cooler als Kategorisierungsmerkmal ungeeignet finde, da es ja anscheinend so viele verschiedene Kombos gibt und diese von zu vielen Faktoren abhängig sind.

      Wolte schauen, ob es für die den Begriff Cooler feste Definitionsgrenzen gibt, oder ob es Ansichtssache ist was als Cooler bezeichnet werden kann.
    • D4niD4nsen
      D4niD4nsen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 9.275
      Anundfürsich ist alles ein Cooler wo man Allin geht oder das Allin callt weil man gegen die gegnerische Calling/Shovingrange vorne ist und es dann nicht ist.

      Wenn der SB für 15BB A2o shovet und der BB KQo callt ist das anundfürsich auch ein "Cooler".


      Wobei man noch zwischen Cooler und Setup unterscheiden kann, dann ist obriges ein Setup und ein Cooler wird durch einen großen Equityunterschied einer starken Hand gegen die gegnerische Range benannt ( Wie groß der Equityunterschied sein muss ist nicht klar ) man allerdings <50% gegen die konkrete hand hat
    • LetMePoker
      LetMePoker
      Einsteiger
      Dabei seit: 18.04.2014 Beiträge: 59
      Die Definition für einen "Cooler" wurde auch schon in anderen Foren diskutiert. Einheitliche Definitionsgrenzen scheint es hier nicht zu geben. Diese könnte man natürlich setzen:

      - Nur Postflop Hände
      z.B. AA vs KK auf einem 469 Flop
      z.B. 33 vs 22 auf einem 329 Flop
      etc.

      - Spieler der den Cooler erhält verliert mind x% seines Stacks
      - Nutz vs second best

      So in der Art...dann könnte man noch die Anzahl der Spieler in der Hand als Variable einbauen.

      Da die Definitionsgrenzen hier sehr umfangreich werden können, ist der Begriff Cooler also weniger als Kategorisierungsmerkmal geeignet. Hätte gedacht, es gibt klare Grenzen für diesen Begriff :) Gruss
    • trixn
      trixn
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2007 Beiträge: 170
      Würde Cooler so definieren, dass das Board postflop so kommt, dass Hero eine sehr starke made Hand hält mit der er immer Broke geht und Villain aber eine noch stärkere aber unwahrscheinliche Hand die, Heros Hand schlägt. Die Grenzen sind aber eher fließend. Außerdem zähle ich es nur als Cooler, wenn Heros play korrekt war, d.h. Hero muss davon ausgehen können, das Villain meistens schlechtere Hände als seine eigene hält.

      Denke nicht, dass sich das lohnt, Hände auf diese Weise zu katalogisieren. Aus Coolern lässt sich ja wenig lernen, gehören halt zum Spiel.

      Würde stattdessen versuchen, Filter zu setzen, sie gewisse Spots, die häufig auftreten, herausfiltert und diese Filter dann zu speichern. So kannst du immer wieder bestimmte Situationen analysieren, auch wenn neue Hände dazu kommen.

      Gruß trixn
    • shaddiii
      shaddiii
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 05.04.2009 Beiträge: 6.895
      Über Definitionen kann man sich natürlich Gedanken machen, nur dass sich da kaum wer dran halten wird. Auch wenn jeder weiß was gemeint ist, so ist der Begriff dennoch gleichermaßen subjektiv wie "Traumtor", "Traumhaus" oä.

      Wieso willst du das denn so exakt kategorisieren? Sehr viel genauer als "Eine Hand, in der mindestens zwei Spieler Allin gehen und dabei keiner von beiden einen Fehler macht" wird es kaum gehen. Neben der reinen Handstärke müsstest du ja noch effektive Stacksizes und ggf sogar die Positionen betrachten.
    • LetMePoker
      LetMePoker
      Einsteiger
      Dabei seit: 18.04.2014 Beiträge: 59
      Sehr viel genauer als "Eine Hand, in der mindestens zwei Spieler Allin gehen und dabei keiner von beiden einen Fehler macht"

      Und wo würdest Du dabei die Grenze setzen? Anhand der Equity und dem zu zahlenden Einsatz? Dann wären wir ja bei einer Bad Beat Kategorisierung.
    • shaddiii
      shaddiii
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 05.04.2009 Beiträge: 6.895
      Wieso willst du das denn so exakt kategorisieren?
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 11.705
      Original von LetMePoker
      Sehr viel genauer als "Eine Hand, in der mindestens zwei Spieler Allin gehen und dabei keiner von beiden einen Fehler macht"

      Und wo würdest Du dabei die Grenze setzen? Anhand der Equity und dem zu zahlenden Einsatz? Dann wären wir ja bei einer Bad Beat Kategorisierung.
      Es kann keine festen Grenzen geben, da Poker noch nicht gelöst ist. Stelle dir einen Computer vor der theoretisch perfekt Poker spielen kann und gegen sich selbst spielt (GTO).

      Hand von PC1 ist besser als Handrange von PC2
      Hand von PC2 ist besser als Handrange von PC1

      -> Beide treffen die richtige Entscheidung und trotzdem gewinnt häufig nur einer.

      In der Praxis ist alles relativ.
      AA vs. KK kann ein "Cooler" sein, muss es aber nicht, wenn der erste Spieler z.B. nur mit AA AllIn geht. Denke das Beispiel verdeutlicht schon deine Misere. ;)
    • shaddiii
      shaddiii
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 05.04.2009 Beiträge: 6.895
      Sehr gut zusammengefasst, danke AyCaramba44.
    • LetMePoker
      LetMePoker
      Einsteiger
      Dabei seit: 18.04.2014 Beiträge: 59
      @AyCaramba44

      Danke! Ich wollte mal sehen, ob und wie man einen Cooler definieren kann. Anscheinend sind die Grenzen schwimmend und stehen in sehr vielen Abhängigkeiten.