Wo seht ihr Poker in 5 Jahren+ ?

    • Poker5521
      Poker5521
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2012 Beiträge: 876
      Hallo,

      ich denke gerade über Poker in 5 Jahren+ nach, wird es da überhaupt noch Poker in der jetzigen form geben?

      Die Spieler werden immer weniger, Bots werden immer besser. Irgendwann kann Stars sie vielleicht auch nicht mehr fern halten. Wenn es ganz unglücklich läuft werden wir zu unserem Nachteil vom Saat wegreguliert.

      Auch die anderen Spielerpools können wegreguliert werden und der Traffic könnte auf diese Weise noch schneller schwinden.

      Auch Pokerstrategy scheint immer kleiner zu werden und eventuell machen sie sich gerade selbst den Garaus?

      Wie seht ihr das so?
  • 60 Antworten
    • PhiLnotivey
      PhiLnotivey
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2007 Beiträge: 1.797
      Viel hängt davon ab wie es sich in Zukunft mit dem amerikanischen Markt verhält. Das wird sehr wichtig.

      Ansonsten denke ich, dass Stars weiter (mit vielen Stars /celebrities) Poker noch beliebter macht. Viele Länder haben ihr Potential noch nicht ausgeschöpft.

      So lange Online Turniere selbst bei der Hälfte des Spielerpools nicht das GTD verfehlen würden ist noch alles ziemlich geil würd ich mal sagen.

      Wenn die ersten GTDs runter gehen weil der Spielerpool massiv kleiner wird würd ich mir ernsthaft sorgen machen.

      Ansonsten passt doch bis auf dass es tougher wird alles. GTDS werde regelmäßig geshattert.

      Auf Pokerstars sind zu guten Zeiten 200.000-300.000 Spieler.

      Offline Turniere werden immer größer (Größere Teilnahmefelder und größere Buy ins)

      Das alles spricht für eine gute Entwicklung. Alles wird professioneller und besser.

      Ich denke das es mindestens noch 2-3 Jahre ähnlich gut weiter läuft.

      Wenn USA Markt irgendwie wieder dazu kommt und man > 500.000 Spieler auf Pokerstars hat wäre das unglaublich gut.

      Keiner kann sagen wo Poker (Onlinepoker) in 5 Jahren steht. Aber glaube nicht, dass es in den nächsten 1-2 Jahren viel schlechter wird.

      5 Jahre ist dann doch ne ganz schöne Zeit.


      Wichtigste Faktoren:

      1) USA Spielerpool
      2) Rechtliche Reglementierungen
      3) Eindämmung von möglichen bots
      4) Marketingbemühungen von PokerStars

      Wenn da die meisten Punkte passen kann es ohne Probleme noch 5-10 Jahre so weiter laufen.
    • Furo
      Furo
      Silber
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 11.046
      dead baby so dead

      @über mir: ausser auf stars werden die GTDs regelmäßig verringert
    • Spielstephan
      Spielstephan
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2008 Beiträge: 1.207
      auf dem selben Gleis wie Tradimo jetzt
      ich glaub Korn klopft sich immer noch auf die Schenkel vor Froide
    • limpinbarney
      limpinbarney
      Black
      Dabei seit: 12.02.2009 Beiträge: 8.026
      Aus Sicht eines Spielers, der sein Leben davon bestreitet geht der Laden ziemlich den Bach runter (damit will ich sagen, daß Micros ziemlich wayne sind, da gehts um nix):
      - Gibt schon zig Seiten, wo man nicht höher als NL1k spielen kann.
      - Seatingscripts gibt es auf 888/Stars/FT/IPoker/Party.
      - Die Tische sind noch nie schneller gebrochen, wenn der Fisch tot ist. Das geht heutzutage runter bis NL100. Dauert Sekunden.
      - Die GTD sinken vielleicht nicht, dafür machen andere Seiten zu bzw. gehen broke (Cake, Everleaf, BossMedia, Entraction). Reine Umverteilung.

      Heutzutage zählt nicht mehr so sehr der Skill, sondern der Informationsvorsprung. Wer zuerst den Fisch spottet, bekommt am Meisten von der Kohle ab. Da gehts auch nicht unbedingt um bestimmte Tische (bzw. Privatrunden), sondern auch andere Varianten (2-7, PLO etc.).

      Allgemein wird der Skill höher und das wird zu einem entscheidenden Problem. Je niedriger die Stakes, desto höher der relative Rake desto mehr Edge muss man generieren. Wenn man jetzt noch die sinkende Spielerzahl anschaut, dann wird die "Toughness" exponentiell ansteigen, die Regs werden ja nicht schlechter. Der Rake wird viele Profis, die auf <=NL200 spielen, killen. Da wird Ihnen Theorie auch nicht helfen, denn die müssen ne hohe Tischanzahl spielen (=wenig Adaption=weniger Edge), um eine halbwegs gute hourly zu erreichen.

      Die Liveevents täuschen. Die EPTs sind supertoughe Felder. Es gibt heute einfach mehr (Semi)Profis denn je. Ich persönlich glaube, daß dort auch eine ziemliche Blase existiert. 80% des Feldes sind gestaket und die Hälfte von diesen Leuten sind wohl kurz vor broke. Die ROIs in den Mainevents sind einfach maßlos überschätzt bzw. maximal kostendeckend.
      Auch hier Informationsvorsprung. Warum spielt der Rettenmeier atm keine EPT sondern in den USA WPTs? ;)

      Wo ich dir Recht gebe sind die USA. Da habe ich Hoffnungen. Wenn die einen einheitlichen Markt bekommen, dann wirds interessant.
      Dann werden viele Regs, die atm unter "Canada" o.ä. spielen in die Heimat zurückkehren und das Reg/Fisch Verhältnis wird auf .com sites wesentlich besser. Wer sich vielleicht noch an den BF erinnert weiß, wie krass soft die Tische waren. Da habe ich mir nicht nur einmal die Augen reiben müssen, als ich meine Winrate gesehen habe. Diese Qualität wird aber nicht mehr erreicht werden.
      Als Turnierspieler wird man dann die größte Zeit des Jahres auch in den USA verbringen (müssen). Greencard ftw.
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 5.978
      ein problem sind düsige regs die mit ihrem shorterm denken fishe vergraueln obwohl die oftmals studierenden herren schlauer sein sollten.

      aber onlinepoker ist in 3 jahren ja eh tot oder man hat seinen master in der tasche. also wayne und drauf geschissen.
    • Foxhound2
      Foxhound2
      Diamant
      Dabei seit: 27.08.2010 Beiträge: 808
      Was ist mit großen Sportwetten Anbietern, die zwar vergleichsweise einen kleinen aber stabilen Spielerpool haben, der durch Freunde des Sportwettens aufrecht erhalten wird? Zb bwin, william hill, 888
    • limpinbarney
      limpinbarney
      Black
      Dabei seit: 12.02.2009 Beiträge: 8.026
      Original von SteveWarris
      ein problem sind düsige regs die mit ihrem shorterm denken fishe vergraueln obwohl die oftmals studierenden herren schlauer sein sollten.

      aber onlinepoker ist in 3 jahren ja eh tot oder man hat seinen master in der tasche. also wayne und drauf geschissen.
      Das hat mit düsig nichts zu tun. Die spielen einfach den Spot maxEV. Future EV interessiert einfach nicht, insbesondere wenn nach 2-3 Jahren sowieso gequittet wird. Und es ist einfach nie maxEV, mit anderen Regs zu spielen. Das ist im Übrigen auch eine Professionalisierung des Pokerns.
      So lange es noch genug Action overall gibt, wird sich das auch nicht ändern. Aber man muss sich eben anstrengen, Geld in Zusatzsoftware investieren etc.

      Ich habe es am WE im Casino gemerkt. Da ist ein 7-handed Tisch 2/7 Blinds nach 30min gebrickt, weil nur noch Semifische dran waren. Mittlerweile raffen halt auch die Liveregs, daß man mit Semifischen den Rake nur marginal schlägt.
    • kronenbourg
      kronenbourg
      Black
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 6.583
      Was? Poker ist schon wieder tot?
    • PhiLnotivey
      PhiLnotivey
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2007 Beiträge: 1.797
      Ich sehe nicht so schwarz wie die meisten hier. Vor allem nich in den nächsten 2-3 Jahren. Da wird sich nicht viel ändern und noch sind online mtts ziemlich soft zum Teil. 50 % der Spieler haben da zum Teil nicht mal grundlegendste Mtts basics parat.

      Und Omaha in den mid stakes checken auch noch viele Spieler nicht wirklich. Also wie gesagt viel hängt vom US Markt ab.

      Aber 2-3 Jahre geht es sicher noch ''so gut'' weiter.
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 5.978
      Original von limpinbarney
      Original von SteveWarris
      ein problem sind düsige regs die mit ihrem shorterm denken fishe vergraueln obwohl die oftmals studierenden herren schlauer sein sollten.

      aber onlinepoker ist in 3 jahren ja eh tot oder man hat seinen master in der tasche. also wayne und drauf geschissen.
      Das hat mit düsig nichts zu tun. Die spielen einfach den Spot maxEV. Future EV interessiert einfach nicht, insbesondere wenn nach 2-3 Jahren sowieso gequittet wird. Und es ist einfach nie maxEV, mit anderen Regs zu spielen. Das ist im Übrigen auch eine Professionalisierung des Pokerns.
      So lange es noch genug Action overall gibt, wird sich das auch nicht ändern. Aber man muss sich eben anstrengen, Geld in Zusatzsoftware investieren etc.

      Ich habe es am WE im Casino gemerkt. Da ist ein 7-handed Tisch 2/7 Blinds nach 30min gebrickt, weil nur noch Semifische dran waren. Mittlerweile raffen halt auch die Liveregs, daß man mit Semifischen den Rake nur marginal schlägt.
      es ist einfach eine form von blödheit die eddy schon seit jahren kritisiert mit den strategen im strampelanzug.

      da wird halt mit so praktiken die fishkundschaft vergrault und auch noch denen ans bein gepisst die poker vielleicht doch etwas länger spielen wollen. aber macht halt. is n freies land und schlagen darf man ja nicht.
    • thxbye
      thxbye
      Einsteiger
      Dabei seit: 19.06.2013 Beiträge: 130
      im prinzip hat eddy schon recht- nur ist das im Bezug zu onlinepoker und zum allgemeinen Trend (und somit auch wieder im livepokr) eher n furz in den wind ;) - der hype ist lange vorbei, das interesse lässt einfach immer mehr nach... Der US markt wäre aller wahrscheinlichkeit nach ein Upswing, aber wer weiss schon wann das kommt, in welcher form und ob überhaupt.
      http://www.google.de/trends/explore#q=%2Fm%2F09jnvg%2C%20%2Fm%2F06btwh%2C%20%2Fm%2F0b1j34&cmpt=q
    • Heinz021
      Heinz021
      Black
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 6.294
      5 jahre?
      da kann alles passieren

      von komplett tot bis 2011er fischigkeit
    • Wiseguy01
      Wiseguy01
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2009 Beiträge: 1.712
      Ich denke nicht, das der Markt weiter wachsen wird, es wird in dieser Zeit wohl keine Anbindung der Amerikaner geben. Turniere werden fischig bleiben, weil die Gier nach schnellem Gewinn die Fische auch in Zukunft anlocken wird.

      CG wird tougher werden, vor allem NL. In exotischen Varianten kann man noch Geld machen.
    • ARIAploMAX
      ARIAploMAX
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2013 Beiträge: 881
      Find die Frage ziemlich gut!

      Ich spiel jetzt seit 8 Jahren Poker, meistens in Vegas oder Seefeld, wenn die Online Nerds nur wüssten wie alive und schlagbar Poker noch ist :f_love:

      Online wär ich auf 5/10 PLO bestimmt kein Winningplayer, evtl. brakevenish oder so ...
    • Dilas
      Dilas
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2008 Beiträge: 1.124
      Reden wir hier über online- oder livepoker ?

      Letzteres wird immer lukrativ bleiben, weil viele Freizeitspieler ihr Glück versuchen.
      Onlinepoker is longterm dead....
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Original von Dilas
      Reden wir hier über online- oder livepoker ?

      Letzteres wird immer lukrativ bleiben, weil viele Freizeitspieler ihr Glück versuchen.
      Onlinepoker is longterm dead....
      Weil Fische keine Computer haben und alle Regs supersolid sind, ne?

      Solche Threads gabs 2005 schon, gabs 2006, an sich alle paar Monate in ähnlicher Form. Fakt ist nur, dass das Interesse an Poker in den letzten Jahren gesunken ist, was nicht bedeuted, dass es stirbt. Gibt viele die gambeln gern, gibt viele die wollen Geld machen, können es aber nicht und bleiben lange dabei usw. usw. Das Game ist zu komplex und zu faszinieren, dass es iwann stirbt. Das einzige was gefährlich werden kann, sind irgendwelche Regulierungen und Verbote, dadurch dann mehr Rake, kleinere Stakes etc.
    • xxpavelx
      xxpavelx
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 995
      Original von PhiLnotivey
      Viele Länder haben ihr Potential noch nicht ausgeschöpft.
      und ich hoffe sie werden ihr potential auch nicht ausschöpfen. wenn china, oder indien mitbekommen wieviel geld man mit poker machen kann, dann wäre poker für echt tot.
    • limpinbarney
      limpinbarney
      Black
      Dabei seit: 12.02.2009 Beiträge: 8.026
      Original von ARIAploMAX
      Find die Frage ziemlich gut!
      Ich spiel jetzt seit 8 Jahren Poker, meistens in Vegas oder Seefeld, wenn die Online Nerds nur wüssten wie alive und schlagbar Poker noch ist :f_love:
      Online wär ich auf 5/10 PLO bestimmt kein Winningplayer, evtl. brakevenish oder so ...
      Glaubst Du wirklich, die wissen das nicht? Livepoker hat einfach eine geringere hourly. Sobald das nicht mehr der Fall ist, wirds Zappenduster an deinen Tischen.
      Original von Dilas
      Reden wir hier über online- oder livepoker ?
      Letzteres wird immer lukrativ bleiben, weil viele Freizeitspieler ihr Glück versuchen.
      Onlinepoker is longterm dead....
      Poker im Allgemeinen obv.
      Ich sitze hier in Wien quasi an der Quelle. Der Livepokertraffic ist overall ziemlich eingebrochen. Manche sagen, es war die zeitweise Illegalität der Pokerrooms. Meiner Meinung nach hängt es mit der Erhöhung des Rakes zusammen. Und das erfolgte ja wohl nur, weil die Fixkosten nicht sinken, der traffic aber schon. Imo ein Teufelskreis, aber naja. Insbesondere sehe ich viele Regs nichts mehr.

      Hatte die Tage ein Gespräch mit einem Hausspieler, der das Niveau gut einschätzen kann. Auch er betreibt mittlerweile harte tableselection. Er ist aber auch Allrounder und spielt zu den unmöglichsten Zeiten. Er sagt selbst, daß bei NLH mittlerweile echt die Luft raus ist. Die Fische findest Du bei anderen Varianten.

      Schlagbar wird ein Skillspiel immer sein. Wenn wir in Zukunft das Game zwar noch schlagen, aber mit 3€/h incl. swings von mehreren k€ spielen, dann wirds eng für die meisten.
      Value ist atm auf jeden Fall noch drin, aber die Entwicklung geht in riesen Schritten voran (allgemein Professionalisierung im Mindset, Technik wie z.B. Seatingscripts, Informationen wie z.B. Pokerlist app).
      Ich persönlich hatte im Januar 2013 meinen ersten Loosingmonat. Kenne einige Regs, die 2013 auch das erste mal "entjungfert" wurden. Deckt sich mit der Entwicklung im Livepoker. Die Highstakes werden in Zukunft imo eher schlagbar sein, als die Low- und Microstakes. Das gilt Live wie Online, rake sei dank.
    • Heinz021
      Heinz021
      Black
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 6.294
      Original von Wiseguy01
      Turniere werden fischig bleiben, weil die Gier nach schnellem Gewinn die Fische auch in Zukunft anlocken wird.

      CG wird tougher werden, vor allem NL. In exotischen Varianten kann man noch Geld machen.
      und wo gehen die fische hin wenn sie im turnier nix reißen und dadurch tilty sind?

      genau, an die CG tische!

      so tot wie alle immer tun, ists wirklich nicht!


      Ich persönlich hatte im Januar 2013 meinen ersten Loosingmonat. Kenne einige Regs, die 2013 auch das erste mal "entjungfert" wurden.


      wie geht das?
      reißt ihr so nen extremes volumen runter?