Ansporn & Belohnung

    • StAllin
      StAllin
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2013 Beiträge: 555
      Hallo,

      Ich wollt mal fragen was euch so antreibt, täglich zu spielen und zu lernen. Vor allem auf den micro-und midstakes... Die Kohle doch ehr nicht... :f_confused:

      Und was gebt ihr euch so zur Belohnung nach 50.000 Händen im Monat und 180 Euro Gewinn. gleich mal nen neuen compi um 2.900€ odo wie. :f_biggrin:

      Bin echt mal gespannt was ihr so drauf habt, vlt kann man, ja was übernehmen... :s_biggrin:
  • 2 Antworten
    • pauuf
      pauuf
      Einsteiger
      Dabei seit: 19.03.2014 Beiträge: 24
      Midstakes ist NL200+ da sollte das Geld also schon recht relevant sein für die meisten Leute und ich finde dass man z.B. als Student selbst auf den Lowlimits ab NL25+ durchaus durch das Geld motiviert werden kann wenn man sieht dass der durchschnittliche Student unter 1k Euro im Monat zum leben hat. 10€ hourly auf den Low/Microstakes wäre mir zumindest lieber als 10€ hourly durch kellern oder sowas.
    • shaddiii
      shaddiii
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 05.04.2009 Beiträge: 6.947
      Geld ist ja nicht der einzige Ansporn zu pokern. Letzten Endes ist es ein Spiel und das Gewinnen oder besser sein an sich kann eine gute Motivation sein. Selbst wenn man "nur" 50 Dollar gewinnt pro Monat, so ist das besser als viele andere Hobbies, die Geld kosten.

      Davon mal ganz abgesehen steigt die "Geldkurve" ja exponentiell an je besser man wird.