Bet / Fold River?

    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.743
      Mir ist aufgefallen, dass ich so gut wie nie Bet/Fold River spiele.

      Oft kassiere ich bei dünnen River-Value-Bets ein Raise und calle das dann so gut wie immer (wg. großem Pot), nur um zu sehen, dass der Komiker dann irgendwas slowplayed bzw sein Backdoor getroffen hat.

      Gibt es so ein paar "Fausformeln", wann man ein River Raise nicht mehr callen sollte?

      Danke und Gruß, nopi
  • 10 Antworten
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Wenn du wirklich auf jeden Riverraise callst, machst du 2 Fehler:

      - Du callst zu viele Valueraises (obv)
      - Du valuebettest zu wenig OOP, spielst zu oft check/call

      Jetzt direkt spots anzugeben ist schwer, aber prinzipiell kannst du z.B. gegen Callingstations am River nach nem Raise meistens wegwerfen, wenn du nicht mindestens Top pair mit gutem Kicker hast (und selbst damit bist du zu 99% beat).
      OOP gegen vernünftige, nicht zu tricky Gegner ist es oft so, daß du eigentlich nicht oft genug vorne bist für ne Bet, aber c/c und c/f noch schlechter sind. Das ist dann der Fall, wenn bei c/c die Bet meistens reingeht wenn du hinten liegst (da der Gegner checkbehind mit seinen schwächeren Händen machen würde), bei b/f aber auch oft wenn du vorne bist. Daß du hier einen Riverraise nicht callen kannst liegt auf der Hand.
    • MyLady17
      MyLady17
      Black
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 7.987
      nehmen wir an wir halten TT im CO und openraisen . BB callt .


      Flop : K72 rainbow
      Hero Bets , BB calls

      Turn 9
      Hero Bets , BB calls

      River A :
      Hero Bets , BB Raises , Hero folds

      das ist jetzt nur ein improvisiertes Beispiel . Den Raise kann man einfach nicht mehr callen weil ich nicht glaube dass einen eine schwäche Hand raisen würde ( außer Pure bluffraisen )

      Ich kenn das selbst ... ich calle diesen raise oft genug selbst noch weil ich mir immer denk : "kann doch nicht sein dass ich wieder ausgerivered wurde" ....
    • draghkar
      draghkar
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 12.443
      wieso wird denn gerade bei dem bsp b/f gespielt?
      es callt uns einfach nichts schlechteres mehr.
      spielen wir c/c so bettet evtl. ein busted draw oder er nutzt das A als scarecard um zu bluffen.
    • MyLady17
      MyLady17
      Black
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 7.987
      Es könnten uns kleinere Pocketpairs ohne Probleme noch callen . Ich sehe hier im normalfall noch eine dünne Valuebet oder nicht ?
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Ich denke, das Beispiel ist nicht so gut gewählt weil ich hier nicht guten Gewissens auf einen Raise folden würde. Es callen zwar schlechtere Hände aber ein A ist irgendwie unwahrscheinlich beim Gegner und der Raise kann auch gut ein Bluff sein.
    • nrockets
      nrockets
      Black
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 7.285
      Das is Blindbattle. Bet/Call River. der kann hier busted straight draws or flushdraws ( ka ob möglich) und air raisen. ass ist unwahrscheinlich aufgrund der preflopaction.
    • Jayston
      Jayston
      Black
      Dabei seit: 14.07.2005 Beiträge: 9.369
      Bei dem Beispiel spiel ich c/c 4 Bluffinduce. Für Bet/call is mir die Hand zu schwach...
    • tooHigh
      tooHigh
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 532
      Hm mal back to topic... ich hab im Prinzip dasselbe "Problem", spiele am River meistens bet/3-bet, b/c, c/c oder c/f - b/f so gut wie nie.

      Wenn das Beispiel oben nicht passt, habt ihr dann vielleicht 2-3 andere wo man b/f spielen sollte?
    • IckeDJK
      IckeDJK
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2006 Beiträge: 1.851
      Hier steht alles, was du wissen musst:

      http://www.pokerstrategy.org.uk/de/strategy/fixed-limit/68/1/
    • schiep
      schiep
      Black
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 13.601
      "Faustformeln", hm. Grundsätzlich gilt, dass man Bet/Fold gegen passive Gegner spielen sollte und gegen aggressive Gegner mit marginalen Händen eher Check/Call (bzw. Bet/Call als Bluffcatcher bei guten Karten).

      Beispiel: Du hast T9s, das Board ist 9 J 4 2 K, du bist OOP und dein Gegner loose passiv. Er wird selten bluffen, wenn du checkst und nur bessere Hände for Valuebetten. Nach einem Raise hast du in dem Spot einen easy fold => Bet/Fold River ist die korrekte Spielweise. Gegen aggressive Spieler ist allerdings nur mehr Check/Call for Bluffinduce besser.

      Oder: Hero hat KT, Board ist Q T 4 2 8, am River käme ein möglicher Flush an. Auch hier ist Bet/Fold angesagt unter den oben genannten Bedingungen.