Hyper Hypochonder

    • wvlly
      wvlly
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2014 Beiträge: 160
      Servus zusammen,

      ich muss von mir sagen, dass ich ein extremer Hypochonder bin. Kann es gar nicht mehr zählen wie oft ich mir schon ein Todesurteil gegeben habe auf Grund verschiedener Beschwerden und Schmerzen und immer hat es sich (zum Glück) als komplette Nichtigkeit abgetan.

      Bin jetzt wieder in so einer Situation. Kurz was zu mir:

      Mache in der Regel sehr viel Sport, spiele Tennis und Fussball und sonst halt ich mich eigentlich auch fit. Das sollte eigentlich für die jetzt kommende Diagnose von Wichtigkeit sein.

      Habe über den Winter relativ wenig Sport betrieben, ab und zu in der Halle Fussball und Tennis gespielt aber jetzt nicht viel weniger oder öfter als sonst im Winter. Jetzt bei den ersten Sonnenstrahlen die letzten 2 Wochen extrem viel Sport, vor allem Tennis (so gut wie jeden Tag). Zwischendurch auch ein bisschen gegolft.

      Beim Golf hab ich auch das erste mal die Beschwerden gespürt und zwar beim Ausschwung in der linken Brust/Seiten Region. Hat sich angefühlt wie eine Zerrung eigentlich, da es auch nur bei der speziellen Bewegung war.
      War dann auch wieder weg, da nicht mehr Golf spielen gewesen aber jetzt kam es wieder. Es hat links angefangen und sich gestern (noch Squash spielen gewesen) extrem ausgebreitet auf die ganze Brustregion.Speziell unterm Brustbein. Es ist schwierig zu erklären, aber wenn ich mich bücke oder den Oberkörper drehe ist es schon ein sehr unangenehmer Schmerz und als ich im Bett lag, war quasi keine Position gemütlich.

      Ich habe keine Atembeschwerden oder Hustenanfälle oder sonstiges (auch kein Blut beim spucken oder so), aber trotzdem ein extremes Unwohlsein, das es was extrem ernstes sein kann (Tumor, irgendwas an der Lunge, Herzfehler etc.) dadurch aber natürlich auch Angst zum Arzt zu gehen (da kein Bock auf Todesurteil). Es kann natürlich auch was komplett langweiliges sein wie eine Brustzerrung oder eingeklemmter Nerv etc. aber wer weiss das schon.

      Hatte jemand mal ähnliche Beschwerden am Brustbein/linke Brustregion?

      Bzw. wer von euch ist noch so ein überragender Hypochonder?

      -----------
      Cliffs:
      - Hypochonder
      -Sportler (vor 6 Jahren das Rauchen aufgehört aber nie viel geraucht)
      -Schmerzen anfangs linke Brust/Seite; ausgebreitet auf Brustbein und Brustregion bei Drehung, Bewegung etc.
      -keine Schmerzen beim atmen oder sonstige konditionellen Einschränkungen
      -Angst vor Todesurteil beim Arzt und daher noch nicht hingegangen
      -SmallTalk und nicht BBV also anständige Diskussion plz
  • 32 Antworten
    • Acryl
      Acryl
      Silber
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 2.416
      klingt nach was muskulärem aber dir wird hier niemand sagen können was es ist, wenn du todkrank bist, was äusserst unwahrscheinlich ist, wirst du das früher oder später ohnehin feststellen. geh halt zum arzt wenns dich bedrückt, WAHRSCHEINLICHST ist es nichts.
    • 3nJ0yIT
      3nJ0yIT
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2011 Beiträge: 8.477
      Die einzig richtige Antwort die man hier geben kann ist: Geh bitte zum Arzt.

      Alles andere ist reine Spekulation und bringt dich nicht weiter.

      Da ich selber auch ein eher ängstlicher Mensch, in Bezug auf meine Gesundheit bin, kann ich dich aber schon verstehen. Ich werde wahrscheinlich noch in diesem Jahr ein selbstbezahltes Ganzkörper-MRT mit Blutbild etc.pp. machen lassen. Kostet zwar etwas aber meine Gesundheit ist es mir wert und ich hab erstmal etwas Sicherheit in Bezug auf so krasse Sachen wie Krebs oder anderem Mist.
    • wvlly
      wvlly
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2014 Beiträge: 160
      Was für ein Arzt, frag ich mich bei solchen Geschichten immer? Mein ganz normaler Hausarzt (also Allgemeinmediziner) oder zu irgendwem speziellen? Orthopäden vllt auch wenn es was mit Verspannungen ist oder so?
    • Acryl
      Acryl
      Silber
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 2.416
      allgemeinmediziner erstmal
    • Acidbrain
      Acidbrain
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 5.956
      Boah, seid ihr zwei verballert :D

      Das ist doch alles ein level ,oder?
    • hanz007
      hanz007
      Gold
      Dabei seit: 08.02.2010 Beiträge: 1.986
      Negativer Freeroll!

      Wenn du schwer Krank bist ist es eventuell irgend wann zu spät und der Arzt kann dir deswegen nicht mehr helfen (0,00000001% Equity). Ob du nun zu ihm hingehst oder nicht wird nichts an deiner "Krankheit" ändern.

      Wenn du nicht krank bist(99,99999999% Equity) machst du dich sinnlos verrückt.

      Also kannst du nur verlieren wenn du nicht zum Arzt gehst und du gewinnst nichts wenn du nicht zu ihm gehst.
    • 3nJ0yIT
      3nJ0yIT
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2011 Beiträge: 8.477
      Erster Ansprechpartner ist eigentlich immer dein Hausarzt! Der wird dich dann, wenn er selber nicht weiterkommt, an einen entsprechenden Facharzt überweisen. Anders bekommst du bei diesen Fachärzten auch keinen Termin! Außer du zahlst natürlich privat, dann bekommst du idR auch sofort einen Termin innerhalb der nächsten Stunden :D
    • wvlly
      wvlly
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2014 Beiträge: 160
      Original von Acidbrain
      Boah, seid ihr zwei verballert :D

      Das ist doch alles ein level ,oder?
      Wieso sollte das ein level sein? Noch nie was von Hypochondern gehört ;)
    • 3nJ0yIT
      3nJ0yIT
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2011 Beiträge: 8.477
      Original von Acidbrain
      Boah, seid ihr zwei verballert :D

      Das ist doch alles ein level ,oder?
      Falls du mich meinen solltest... jeder wie er es mag. Ich hab genug Scheiße in meinem Umfeld gesehen und keinen Bock an so nem verkackten Tumor draufzugehen den man erst im Endstadium bemerkt. Wenigstens habe ich es dann versucht ;)

      Andere hauen die Kohle für irgendwelchen Blödsinn raus, ich lass mir halt nen 3D-Abbild von innen erstellen :D
    • JoeKehr
      JoeKehr
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2008 Beiträge: 5.350
      Denk doch mal nen bisschen rational. Wenn es speziell bei Bewegungen auftritt, dann ist es wohl sehr wahrscheinlich was muskuläres (ggf. Nervenbahnen). Könnte eine Reizung sein, weil du viel Sport machst und im Winter nen Break eingelegt hast.

      Würde an deiner Stelle einfach mal nen paar Tage keinen Sport machen. Wenn es dann weniger wird, dann hast du die Antwort. Ansonsten zum Doc.

      BTW: Würde es ein organisch bedingtes Problem sein, dann hast du keine Schmerzen. Höchstens im Endstadium von schweren Krankheitsverläufen, dann wäre es ohnehin zu spät ;)

      Also take it easy.
    • Acidbrain
      Acidbrain
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 5.956
      ein Vorsorge-Ganzkörper-MRT^^ . Sowas gibt es nicht. Niemand wird ohne Indikation sowas anfertigen. Ohne jegliche Indikation, klinische Korrelation oder Fragestellung kann das auch kaum vernünftig ausgewertet werden. Es werden sich immer Zufallsbefunde ergeben, die dich dann nur noch mehr verunsichern.


      bewegungsabhängige thorakale Schmerzen nach 2 Wochen tgl. Squash, Tennis und Golf weisen auch nicht auf nen Tumor oder Superaids hin. ..Hausarzt oder Orthopäde...
    • 3nJ0yIT
      3nJ0yIT
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2011 Beiträge: 8.477
      Original von Acidbrain
      ein Vorsorge-Ganzkörper-MRT^^ . Sowas gibt es nicht. Niemand wird ohne Indikation sowas anfertigen. Ohne jegliche Indikation, klinische Korrelation oder Fragestellung kann das auch kaum vernünftig ausgewertet werden. Es werden sich immer Zufallsbefunde ergeben, die dich dann nur noch mehr verunsichern.


      bewegungsabhängige thorakale Schmerzen nach 2 Wochen tgl. Squash, Tennis und Golf weisen auch nicht auf nen Tumor oder Superaids hin. ..Hausarzt oder Orthopäde...
      Ich muss dich leider enttäuschen, aber es gibt so etwas. Es werden die wichtigsten Organe auf Unregelmäßigkeiten untersucht. Wieso sollte das auch nicht möglich sein, verstehe ich nicht?

      Achso, wie geschrieben zahle ich privat und diese Klinik macht ausschließlich solche Untersuchungen.
    • wvlly
      wvlly
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2014 Beiträge: 160
      Das lenkt vom Thema ab, aber ja es gibt diese MRT's. Ihr Nutzen wird aber sehr stark in Frage gestellt, weil es eben Befunde gibt die falsch sind/seien können. Vor allem in der Lungenregion gibt es oft noch Zeichen von früheren Erkrankungen die falsch gedeutet werden können.

      BTW: Würde es ein organisch bedingtes Problem sein, dann hast du keine Schmerzen. Höchstens im Endstadium von schweren Krankheitsverläufen, dann wäre es ohnehin zu spät Augenzwinkern



      Ja, dass hab ich auch mal gehört, aber wenn es was am Herzen wäre (Frühstadium) würde man das doch spüren. Ich meine, einen Herzinfarkt spürt man ja auch direkt.
    • Acidbrain
      Acidbrain
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 5.956
      Oh mein Gott....

      Wie alt bist du? Bist du genetisch prädisponiert?

      Die Klinik sollte man dich machen. Das sind einfach perverse Auswüchse der privaten Medizin. Man bereichert sich durch sinnlose Untersuchungen. Geholfen wird dir damit sicher nicht.
    • 3nJ0yIT
      3nJ0yIT
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2011 Beiträge: 8.477
      Original von wvlly
      Das lenkt vom Thema ab, aber ja es gibt diese MRT's. Ihr Nutzen wird aber sehr stark in Frage gestellt, weil es eben Befunde gibt die falsch sind/seien können. Vor allem in der Lungenregion gibt es oft noch Zeichen von früheren Erkrankungen die falsch gedeutet werden können.

      BTW: Würde es ein organisch bedingtes Problem sein, dann hast du keine Schmerzen. Höchstens im Endstadium von schweren Krankheitsverläufen, dann wäre es ohnehin zu spät Augenzwinkern



      Ja, dass hab ich auch mal gehört, aber wenn es was am Herzen wäre (Frühstadium) würde man das doch spüren. Ich meine, einen Herzinfarkt spürt man ja auch direkt.
      Herzinfarkt ist quasi schon das Endstadium... und das du ihn spürst bringt in den meisten Fällen nichts, weil es dann oft schon zu spät ist und du zusammenbrichst.

      Oder auch Herzmuskelentzündungen die oft solche Infarkte auslösen spürst du nicht und führen im schlimmsten Fall direkt zum Herzversagen und Tod. Will dir jetzt keine Angst machen (du wirst sowas höchstwahrscheinlich nicht haben).

      Solche Entzündungen kann man aber auch oft nur durch eine Biopsie feststellen und ich glaube nicht, dass sowas ohne weiteres gemacht wird.
    • Hohlkopp
      Hohlkopp
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2008 Beiträge: 2.022
      Warnung: Amateur-Befund!!

      Wahrscheinlich: Muskelzerrung
      Im schlimmsten Fall: Muskelfaserriss

      Todeswahrscheinlichkeit: 0.000000001%

      Ein paar Tage Pause und gut iss.

      Nicht persönlich nehmen, aber Hypochonder sind mir eher unsympathisch. :P
    • 3nJ0yIT
      3nJ0yIT
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2011 Beiträge: 8.477
      Original von Acidbrain
      Oh mein Gott....

      Wie alt bist du? Bist du genetisch prädisponiert?

      Die Klinik sollte man dich machen. Das sind einfach perverse Auswüchse der privaten Medizin. Man bereichert sich durch sinnlose Untersuchungen. Geholfen wird dir damit sicher nicht.
      Ich bin 29... Verstehe deinen abneigende Meinung nicht, was hast du denn genau für Vorbehalte? Diese Klinik trägt sich rein durch Privatpatienten, da zahlt kein Staat etc. Und wofür jemand sein Geld ausgibt, sollte doch jedem selbst vorbehalten bleiben, oder?

      Stell dir vor die entdecken einen Tumor, was dann? Wäre es deiner Meinung nach dann Schicksal gewesen irgendwann später einfach so draufzugehen?

      Edit:

      Habe gerade mal gegoogelt: "Knapp jeder dritte hatte Gefäßabbrüche am Unterschenkel. Bei fünf Prozent der Probanden war die Herzuntersuchung auffällig. Darunter waren zwei Personen mit stummen Myokardinfarkten. Tumoren fielen bei zwei bis drei Prozent auf, darunter Meningeome und Nierenzellkarzinome."

      http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/krebs/article/376444/ganzkoerper-screening-mrt-nutzen-schaden.html

      Und ja es gibt Probleme bei Lungenbefunden, who cares wenn der Rest erkannt wird...
    • JoeKehr
      JoeKehr
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2008 Beiträge: 5.350
      Herzinfarkt ist ja kein "Frühstadium" oder ein schleichender Prozess, dass ist ne akute Bedrohung, bei der in wenigen Minuten Teile des Herzens nicht durchblutet werden und irreversible absterben.

      Und wenn du nen Herzfehler oder irgendetwas in der Richtung hättest, dann hättest du das ganze schon viel früher bemerkt. Beispielsweise durch eine starke Abnahme deiner Leistungsfähigkeit. Treppensteigen oder ähnliches bringen dich schon aus der Puste. Da du aber intensiven Sport wie Sqash betreiben kannst, ist dies eigt. ausgeschlossen.
    • JoeKehr
      JoeKehr
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2008 Beiträge: 5.350
      BTW: Hast du schon mal darüber nachgedacht zum Psychologen zu gehen? Das ist gar nicht böse gemeint, nur du verlierst durch deine Paranoia ziemlich viel Lebensqualität. Das wäre es mir nicht wert und ich würde erstmal daran arbeiten.
    • 1
    • 2