Blinddefense - nicht blind verteidigen - Der Sit and Go Kurs mit TheNose

  • Umfrage
    • Ist das die perfekte 3-Bet-Range?

      • 34
        NEIN
        64%
      • 14
        VIELLEICHT
        26%
      • 5
        JA
        9%
      Insgesamt: 53 Stimmen
    • TheNose
      TheNose
      Bronze
      Dabei seit: 07.06.2006 Beiträge: 1.111


      Hey liebe Pokerstrategen,

      willkommen zum Feedback und Arbeitsthread zum SNG-Kurs "Blinddefense".


      Termin: ab 06.06., donnerstags um 19:30 Uhr (Pause am 26.06.)
      Zeitraum: 5 Termine
      Status: Silber
      Zielgruppe: Pokerstrategen, die ihr Spiel in den Blindbattle Positionen (BB, SB, BU) verbessern wollen


      In diesem Kurs werden wir uns anschauen, wie wir unseren Gegenspielern das Stehlen der Blinds so unangenehm wie möglich machen. Der Kampf David gegen Goliath ist eröffnet!

      Lektion 1: Die Wahl der richtigen Waffe - Wichtige Konzepte im Blindbattle

      - Abschätzung wann passiver und wann aktiver Defend die bessere Wahl ist
      - Wie du deine Defending- & Stealingrange an die Parameter Openraisingrange, 3betwerte, Stacksizes, Reads & Tendenzen anpasst

      Lektion 2: Die Blinds hol ich mir - Perspektive des Button

      - kurzes Recap, angewandt auf die Situation
      - Erarbeiten von Preflop-Ranges
      - Analyse von User-Händen

      Lektion 3: Wenn ich wüsste - Perspektive des Small Blinds

      - kurzes Recap, angewandt auf die Situation
      - Erarbeiten von Preflop-Ranges
      - Analyse von User-Händen

      Lektion 4: Das ist mein Blind - Perspektive des Big Blinds

      - kurzes Recap, angewandt auf die Situation
      - Erarbeiten von Preflop-Ranges
      - Analyse von User-Händen

      Lektion 5: Think big - Blindbattle im Lategame

      - kurzes Recap, angewandt auf die Situation
      - Analyse von User-Händen
  • 9 Antworten
    • LeGoLaS05
      LeGoLaS05
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 2.027
      Ist das die perfekte 3-Bet-Range?

      Zum Beginn des heutigen Coachings startet unser Coach TheNose gleich mit einer Frage an euch! Ist das eurer Meinung die perfekte 3-bet Range, wenn wir über folgende Informationen verfügen:

      Ihr seid Chipleader an der Bubble eines Sit and Goes. Der BU entscheidet sich für ein Openraise. Da BU und BB tight sind, entscheidet ihr euch im SB für eine 3-bet.



      Handverlauf:


      Coach TheNose schlägt folgende Range vor:



    • KTU
      KTU
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 24.01.2007 Beiträge: 6.231
      @TheNose

      Wieviel % Openraist ein tighter BU ungefähr? Wenn wir die 3-Bet Range spielen, nehm ich an, dass wir in dem Spot keine Call-Range mehr haben, richtig?
    • Sequeezer
      Sequeezer
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 7.185
      Ausserdem total wichtig: 6 Max oder 9 Max sng?
    • LeGoLaS05
      LeGoLaS05
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 2.027
      Original von Sequeezer
      Ausserdem total wichtig: 6 Max oder 9 Max sng?
      Hallo Sequeezer,

      da wir uns an der Bubble befinden ist es automatisch ein 9max SNG!
    • TheNose
      TheNose
      Bronze
      Dabei seit: 07.06.2006 Beiträge: 1.111
      @ KTU:
      Zum einen würde ich sagen, dass das davon abhängig ist, wie tight sich die blinds verhalten. Da die Range vom SB nicht genau einsortiert werden kann (schließlich steht die Frage im Raum: "Was ist die optimale 3-betting range?"), kann das auch durchaus noch sehr variieren.
      Zum anderen denke ich nicht, dass das die richtige Frage für unseren Hero ist. Viel mehr ist die Opening-Range nur ein Teil der Antwort.

      @ sequeezer:
      9 max natürlich :)
    • spliff77
      spliff77
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2007 Beiträge: 1.719
      :f_thumbsup:
    • AdamApple
      AdamApple
      Einsteiger
      Dabei seit: 04.06.2014 Beiträge: 12
      HI,

      hab den selben Text jetzt zum dritten mal :) in einen anderen Thread geschrieben aber diesmal nur wegen einer anpassung auf sngs bzw mtts zu erhalten für mein folgendes vorhaben

      ich würde mir gerne einen eigenen Gameplan auf Basis meines Playerpools erstellen, mit möglichst genauen Werten, also nicht einfach wenn er mehr 3bettet und wenig 4bet foldet dann entweder lighter callen oder mehr for value 4betten, sondern das ganze relativ genau via Equilab/Pokerranger/Excel usw berechnen um dann einen guten exploitive Plan gegen viele Szenarien von Villain zu haben. Nur weiß ich leider nicht genau wie ich das ganze durchführen soll, sprich mir einen anständigen Preflop Gameplan samt Ranges zuzulegen :(
      und ich hoffe ihr könnt mir dabei weiterhelfen in Form einer kleinen Schritt für Schritt Anleitung

      Hatte mir das ganze so in etwa vorgestellt:

      z.B. ich erstelle generelle Openranges via NC/HM2, danach will ich versuchen die optimale "Antwort Range" für "alle" bzw viele verschiedene Szenarien von Villains 3Bet,4Bet-Fold,4Bet-Call Werten zu erstellen/berechnen. Und ich hab leider keine Ahnung wie und mit welchen Formeln ich da ansetzen soll.sobald ich versuche 25bb und weniger zu analysieren, auf was sollte ich besonders achten bei der Berechnung, wenn ich die Preflop mit der Postflop Range in Einklang bringe, da dort ja nun nicht mehr allzuviel postflop passieren wird außer meist bet/push/call am flop oder shove am turn usw?

      Wäre für eine ausführliche Antwort sehr dankbar :)

      Hab mich auch schon ein wenig quer durch die Foren gelesen, konnte aber bisher leider keinen Artikel finden, welches das ausführlich erklärt wie ich Schritt für Schritt vorgehen muss (zumindest mathematisch) um meine eigenen 3B-Call, 4Bet Werte zu erstellen, falls es diesen schon gibt sorry für meine miesen Suchkünste, wäre super einen Link dafür zu posten
    • Megaflare87
      Megaflare87
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2009 Beiträge: 13
      BU open rais 28.1%,
      88+ A3s+ A3o+ KTs+ K8s-K7s K5s K9o+ K7o K5o QTs+ Q9o+

      Hero 3bet 53.4%,
      TT+ 88-22 Qx+ J2s+ J9o+ 97s+ 86s+ 74s+ 63s+ 53s+ 43s

      A9s hat laut HRC ein plus von 0,28 nach $ev, Advanced Hand
    • TAHG2010
      TAHG2010
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2010 Beiträge: 1.662
      Bei welchen Stacksizes? Wieviele Spieler left? etc.. Einfach ne 3betrange hinzurotzen, reicht wohl nicht ;)

      @AdamApple: imo versuchst du da einen großen Schritt zu machen, wo du mehrere kleine machen solltest.
      Es kann auf den mikros auch nicht das Ziel sein, da so lange zu bleiben, bis man aussagekräftige 4bet oder auch nur 3bet stats hat. Zudem bist du grad bei stt´s nur early so deep, dass das überhaupt ne Rolle spielt, bzw sind die meisten 4betranges eher so QQ+,AK.
      vs 3bets zu spielen verhält sich so ähnlich.

      Für die mathematische Berechnung von 3 oder 4bets musst du vorher die Ahnnahmen über stacksize, betsize, potsize, FE und ranges etc treffen und das ist für den Anfang einfach zu viel. Falls du mikros spielst, halte dich an value 3 und 4bets.
      Erstmal oop gar keine 3bets callen, das birgt ein großes Fehlerpotenzial. Wie du selber sagst, passiert postflop, je nach stacksize, nicht mehr allzuviel, so dass man oft auch Fehler/schwierige spots vermeidet, indem man vs 3bet schon preflop nur noch pof spielt.