Open-Limping

    • goxie
      goxie
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2008 Beiträge: 4.456
      Habt ihr shorthanded eine default openlimping-Range?
      Overlimpen okay, wenn die Blinds keine Spewtards sind okay.
      Ich seh so viele Leute das machen auf PLO25, auch Regs, aber kann mir nicht vorstellen, dass das +EV sein kann.
  • 15 Antworten
    • semmel81
      semmel81
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2007 Beiträge: 6.481
      Openlimpen macht schon mal Sinn in ausgewählten Spots (meist im SB). standardmäßig aber klares Nein
    • Levbobo
      Levbobo
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2011 Beiträge: 643
      Limpen wird wohl zur Mode ich sehe das zurzeit so oft egal ob Cash Game plo10-50 oder Mtts 11-55, kann mir auch kaum vorstellen das dass +Ev sein soll :/
    • Bugstore
      Bugstore
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2006 Beiträge: 327
      An extremen Tischen gegen Maniacs, an denen fast jeder Pot 3 oder 4bet gespielt wird, openlimpe ich um die Varianz etwas zu dämpfen. Das ist aber äußerst selten.
    • Levbobo
      Levbobo
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2011 Beiträge: 643
      Finde das hat genau den gegen Effekt wenn du utg limpst, werden viele open raisen + 3 betten, kommt aber immer auf das limit und das game an was du spielst! Ich denke open limpen utg ist quf dauer immer minus ev.
    • kingduff
      kingduff
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 852
      Meine Erfahhrung ist, dass ein openlimp nur viele caller nach sich zieht --> wir sehen den Flop oop-multiway gegen 80/20 Typen, die man auch auf keine Range setzen kann, und dafür reichen meine hitting-skills leider nicht aus.
      Raist dann der Button, dann sitze ich im Sandwich und kann mir überlegen ob ich callen will, auf die Gefahr, dass nach mir wieder viele overcaller sitzen.

      Fazit: Ich openlimpe nicht!
    • Levbobo
      Levbobo
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2011 Beiträge: 643
      Original von kingduff
      Meine Erfahhrung ist, dass ein openlimp nur viele caller nach sich zieht --> wir sehen den Flop oop-multiway gegen 80/20 Typen, die man auch auf keine Range setzen kann, und dafür reichen meine hitting-skills leider nicht aus.
      Raist dann der Button, dann sitze ich im Sandwich und kann mir überlegen ob ich callen will, auf die Gefahr, dass nach mir wieder viele overcaller sitzen.

      Fazit: Ich openlimpe nicht!
      Richtig :)
    • Lafman
      Lafman
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2010 Beiträge: 825
      Original von kingduff
      Meine Erfahhrung ist, dass ein openlimp nur viele caller nach sich zieht --> wir sehen den Flop oop-multiway gegen 80/20 Typen, die man auch auf keine Range setzen kann, und dafür reichen meine hitting-skills leider nicht aus.
      Raist dann der Button, dann sitze ich im Sandwich und kann mir überlegen ob ich callen will, auf die Gefahr, dass nach mir wieder viele overcaller sitzen.

      Fazit: Ich openlimpe nicht!
      man sollte sich eher über die range gedanken machen, die man in dem szenario spielen kann, anstatt einfach zu sagen ist nicht gut.
      der 80/20 typ der overlimpt und auf ein raise foldet, weiß nicht ob das so realitätsnah ist, glaube eher er callt auch ein raise
    • kingduff
      kingduff
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 852
      Da hast du natürlich Recht. Was ich aber einfach mal angenommen habe ist, dass die limping range allgemein weaker ist (da es ja zum raisen nicht reicht). Insofern kann er dann ja mein Raisen gerne callen, da ich mir hier ja Spots suche, die postflop gut zu spielen sind und ich ja relativ tight raise.
    • Lafman
      Lafman
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2010 Beiträge: 825
      Original von kingduff
      Da hast du natürlich Recht. Was ich aber einfach mal angenommen habe ist, dass die limping range allgemein weaker ist (da es ja zum raisen nicht reicht).
      prinzipiell ja, gibt aber auch das szenario, wo man weiß der gegner 3bettet viel, da sind imo hände wie KKxx, gute QQ z.b. gut zum openlimpen, da diese sich mit einer 3bet schlecht spielen oop.
      und wenn man jetzt z.b. nen loose, aggressiven fisch da sitzen hat sind halt auch K9s87 gut zum openlimpen, da der 2nd NF value bekommt.


      Original von kingduffInsofern kann er dann ja mein Raisen gerne callen, da ich mir hier ja Spots suche, die postflop gut zu spielen sind und ich ja relativ tight raise.
      ja, gegen ihn hat man mit dem tag-stil value(spielt + ev gegen ihn), aber den ein oder anderen value spot lässt man liegen(mehr +ev möglich).
      wenn man deep ist(und ein aggro 3bettor am tisch hat) sollte man denke ich sogar AAxx in eine limping range packen, da es einfachnurugly ist, wenn ein aggro 3bettor da sitzt.
    • plearn
      plearn
      Silber
      Dabei seit: 17.05.2011 Beiträge: 32
      ich denke, dass open limpen so gut wie nie sinn macht und eher als fishy zu gelten hat. es sei denn, ich kann mit fast 100% davon ausgehen geraist zu werden, weil ich sowieso 4 betten möchte.
    • ElMarkador
      ElMarkador
      Einsteiger
      Dabei seit: 26.07.2014 Beiträge: 52
      Es kommt sehr auf den Tisch an IMO.
      SH open limpe ich gerne schlechte AAxx in aggressiven Tischen weil meistens schon eine 3-Bet auf mich zurückkommt, die ich dann wunderschön mit einer 4-Bet +EV spielen kann.

      Eine normales Raise als UTG sehe ich bei solchen Tischen als -EV denn die Range ist zu leicht lesbar. Das schlechteste was ich dann habe sind gute KKxx und für die Gegner leicht auszurechnen. Wenn ich dann in eine 3 oder 4 Bet renne, spiele ich eig IMMER gegen AAxx und mit -EV, oder ich werde nur gecallt und habe dann zähes postflop Spiel out of position vor mir wenn ich nicht treffe, was meistens auch eher in -EV endet.

      Sobald ich gute Rundowns und AAxx open limpe kann ich das ganze dann mit +EV spielen, wobei hingegen ein Openraise meine Range leider schon komplett preis geben würde. So gesehen ist ein open limp IMO nur mit AAxx und guten Rundowns ,die gegen 3 bzw. 4 Bets natürlich gefoldet werden,) an loosen 3-Bet Tischen +EV spielbar.
    • Klaaatsch
      Klaaatsch
      Silber
      Dabei seit: 28.05.2013 Beiträge: 1.727
      Original von ElMarkador

      wobei hingegen ein Openraise meine Range leider schon komplett preis geben würde.


      So gesehen ist ein open limp IMO nur mit AAxx und guten Rundowns
      :f_love: :f_biggrin: :f_love:


      Wenn du deinen Fehler nich findest helfe ich dir gerne...

      Und wenn der Tisch loose ist und du AA hast die du +EV wegstacken willst und eh ne 3B kommt, ist es dann nicht evtl besser zu Openraisen damit der SPR am Flop, sollte Villain die 4B callen, sehr klein ist ? damit du jeden Flop profitabel shoven kannst ?


      Nur so random Gedanken, versteh dieses Pokah eh nich ...
    • ElMarkador
      ElMarkador
      Einsteiger
      Dabei seit: 26.07.2014 Beiträge: 52
      Naja, Ich habe die Erfahrung an loosen PLO50 SH gemacht, dass ich als Open Limper meisten bis immer mindestens auf ein Pot-Raise oder eine 3-Bet ebenfalls in Pot Höhe noch reagieren muss. Mit AAxx kriege ich dann als limper eine schöne 4-Bet hin mit geringen SPR auf dem Flop +EV oder ich cold call meinen starken Run down um auf einigen Spots dann den shove meiner Fische +EV spielen zu können.

      Als Gegenbeispiel nun das Open-Raise:
      CO und BTN cold callen mich aus Schiss vor AAxx oder starken KKxx und SB und BB kriegen tolle Odds um in den MW Pot einzusteigen. Ich stehe am Ende mit schwachen AAxx oder einem guten RD im Multiway pot und muss mir den Kopf zerbrechen ob die Fische ihr 3er Set getroffen haben oder was für ein Gemüse sie halt gespielt haben bei einem SPR>=6.

      Natürlich gebe ich dir Recht, dass es sehr auf die Agression meiner Mitspieler (viele Regs) ankommt und man natürlich den Fall vermeiden will, dass man hinter sich 3 Fische zum mitlimpen verführt, doch um Mal mit Zahlen rauszurücken bei Open Limp gegen was ich normalerweise Spiele:
      ~18% Mitgelimpe (min. 3)
      ~54% Pot Raise
      ~21% 3-Bet oder höher
      ~ Rest andere Szenarios wie 2 limps min Raise...
      Sample: 30k

      Ich spiele hier jetzt meistens mit einem besserem EV als bei einem Open Raise, da ich auch noch den Vorteil einer großen Range habe und mehr Boards repräsentieren kann falls ich Pre Flop nicht nochmal raise.

      Das hauptsächliche Problem beim Open-Raise ist, dass man zu selten 3-Bets bekommt um schwache AAxx oder gute Rundowns mit starken +EV zu spielen da OOP im Gegensatz zum Open Limp.

      Ach ja, hab ich fast vergessen. Wird meine Range im UTG (KKxx, AAxx, double Pairs und starke Rundowns) schwächer, behaupte ich mal, dass ich gegen starke LAGs -EV spielen werde...

      Naja, vielleicht gibts ja auch ein besseren Weg, ich würde mich über Kritik freuen :-)
    • Klaaatsch
      Klaaatsch
      Silber
      Dabei seit: 28.05.2013 Beiträge: 1.727
      1. denke ich dass dies alles eher subjektiver Wahrnehmung entspricht und somit haltlos ist

      2. denke ich dass ein Spieler (ob Fisch oder Reg ist egal) wenn er 5% 3B er 5% 3B und nicht weil du Openlimpst dich jmd Isoraist er dann auf einmal 28% 3B

      3. denke ich dass kein Spieler sich über Capped Openraisingranges Gedanken macht a la, er ist UTG er hat immer xxxx, um ein Gegenbeispiel zu nennen im Spoiler ein Gedankengang eines Standard PL10-PL100 Reg

      lol guter Rundown


      4. Hast du mir immer noch nicht gesagt warum wenn du nur gute Hände Openlimpst es weniger exploitable ist als nur gute Hände zu Openraisen!

      5. ist SPR eine schöne "Maßeinheit", wenn wir z.b. AA 3/4/5/8/16B und einen SPR von unter 1 haben können wir jeden Flop profitabel shoven!

      6. glaube ich sind einige Konzepte an dir vorbeigegangen (no offence)
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.400
      in gewissen lineups macht es sinn SB und BTN openlimping ranges zu haben.
      galfond ist sich nicht sicher, ob es auch im CO sinn macht. daher will ich zum CO mal nichts sagen ;)