Chef gibt Handy nicht raus

    • Witzel70
      Witzel70
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2014 Beiträge: 14
      Hatte gestern eine heftige Diskussion mit meinem Chef. Er hat mir am morgen ein Handy gegeben, wofür ich unterschrieben habe. Sollte ich das verlieren muss ich 200 € bezahlen.

      Naja auf jeden Fall bin ich dann los und habe festgestellt, das da ein GPS Tracker drauf ist. Ich habe den dann ausgestellt und meine Arbeit verrichtet. Als ich dann Abends wieder kam habe ich ihn darauf angesprochen und gesagt, das ich mit GPS Tracker nicht arbeite. Ich hatte Fotos gemacht von meinen Arbeitsorten wo ich war und ein Zettel mit den entsprechenden Orten auch ausgefüllt. Er meinte ohne GPS Tracker könnte ich ja nach Hause fahren und nichts tun.

      Naja gab dann eine heftige Diskussion und am Ende wollte er mich fristlos kündigen. Ich habe nur gesagt, er soll es tun wenn so die Arbeitsbedingungen hier sind und gemeint er soll mir mein Handy wiedergeben oder den Zetel mit meiner Unterschrift zerreissen. Daraufhin drohte er mir. Ich solle die Kündigung unterschreiben oder er behält das Handy ein. Daraufhin bin ich gegangen ohne was zu unterschreiben.

      Er wird mir jetzt die Kündigung zustellen, was muss ich jetzt beachten. Kann ich die Polizei rufen und sagen mein Chef hat mein Handy geklaut?
      Chef ist nicht besitzer der Firma sondern auch nur Angestellter.
      Werde auf jeden Fall seinen Vorgesetzten am Montag anrufen und mich beschweren.

      Cliffs.
      -Chef gibt mir GPS Handy für 200€
      -Ich unterschreibe und schalte das GPS aus
      -Chef nimmt Handy und will mich kündigen
      -Ich will bestätigung das er Handy hat oder Vertrag zerreisen.
      -Er sagt kündigung unterschreiben oder er behält das Handy ein.
      -Ich gehe ohne Handy und ohne zu unterschreiben

      -whats my line?
  • 33 Antworten
    • Minhstar
      Minhstar
      Global
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 7.161
      edit by Krupsinator
      Solche Unterstellungen gehen mal gar nicht.
    • justspoon
      justspoon
      Black
      Dabei seit: 19.04.2007 Beiträge: 25.767
      glaube kaum, dass er dir fristlos kündigen kann, weil du den gps tracker deaktivierst.
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.580
      Auf jeden Fall Montag ganz normal zur Arbeit gehen :)

      Falls du nichts dummes gesagt/getan hast, dann dürfte ein Anwalt die fristlose Kündigung anfechten bzw für nichtig befinden.

      Wäre der GPS Tracker denn hilfreich für euren Job(wie bei Taxi/LKW Fahrern)?

      So wie das abgelaufen ist, war es ziemlich nicht okay. Alleine schon, dass dein Chef dich damit während der Mittagspause(Freizeit) kontrolliert ist ein Unding.

      Beste Line:

      Weiterarbeiten, Vorfall sauber darstellen, Betriebsrat und nächsthöhere Ebene beteiligen ggf. Anwalt nehmen(und mal schauen, ob bei euch alle Vorgaben des Datenschutz eingehalten werden)
    • trekula
      trekula
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2007 Beiträge: 1.931
      Gibt es denn einen Passus im Arbeitsvertrag, oder eine ergänzende Betriebsvereinbarung, dass Du Deine Arbeit mit GPS-Tracker ausführst? Wenn nicht nimm Dir einen Anwalt, wenn Du tatsächlich die Kündigung bekommen solltest. Polizei wg. Handy kontaktieren könnte hilfreich sein. Im schlimmsten Fall nimmt die Polizei den Vorfall nicht auf, kostet Dich keinen Cent und schadet mit Sicherheit nicht.
      Viel Erfolg bei der Suche nach einem neuen Job bei einer gescheiten Firma
    • Witzel70
      Witzel70
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2014 Beiträge: 14
      Die Arbeitsbedingungen bei der Firma sind unter aller sau. Betriebsrat gibt es nicht und der Chef macht was er will. Ist eine Ausländische Firma und wahrscheinlich kann man da nicht viel machen aber ich habe ihm vor 2 Wochen schon mal ziemlich kontra gegeben wo er mich schon kündigen wollte, da ging es darum um Samstag arbeiten. Im Arbeitsvertrag steht 40 Std woche + 20 unbezahlte überstunde. Ich hatte die schon voll und er wollte das ich Samstag arbeite, habe nur gesagt mach ich nicht.

      Im Arbeitsvertrag steht davon nichts, ich bin allerdings erst 1 Monat da, deshalb kann er mich ja sowieso so kündigen. Habe allerdings die Nummer von seinem Vorgesetzen den ich auf jeden Fall anrufen werde. Montag werde ich mich krank melden und dann die Polizei anrufen wegen den Handy.

      Bei der Firma kann ich mir sogar vorstellen, das die mein Gehalt einbehalten und nicht zahlen.

      Jeden Morgen wird von allen Mitarbeitern ein Foto gemacht was nach Frankfurt zu Zentrale geschickt wird. Das alleine ist in meinen Augen schon illegal.
    • Luxas85
      Luxas85
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2009 Beiträge: 1.742
      Alter - darf man Fragen in welchem Bereich die Firma tätig ist bzw. wie sie heißt?

      Viel Erfolg! und seh zu das du eine andere Arbeit findest! Glaube kaum das der Vorgesetzte viel besser ist als dein Chef denn dafür wird es schon einen Grund geben.
    • phonoElit
      phonoElit
      Bronze
      Dabei seit: 29.11.2010 Beiträge: 3.812
      Was ist der Sinn hinter den Fotos? oO
    • Minhstar
      Minhstar
      Global
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 7.161
      :f_eek: wasn das für verhältnisse da :f_eek:

      Wie die vorredner schon sagen, guck dass du den handy und monatsgehalt noch bekommst
      und hau da bloss ab.
      reine ausbeute da,

      Good luck
    • hitya1337
      hitya1337
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 8.511
      40 stunden woche + 20 unbezahlte stunden, in der woche?
      jeden morgen fotos? WTF?!
      und wenn der chef ebenfalls nur angestellter ist, wird das mit dem gps tracker wohl eher nicht auf seinem mist gewachsen sein
    • dudelidude
      dudelidude
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2010 Beiträge: 3.757
      ich hoffe dein gehalt aka schmerzensgeld ist wenigstens hoch genug
    • Tiriac
      Tiriac
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2010 Beiträge: 1.325
      Ich kann da auch nur meinen Vorrednern zustimmen, sieh zu dass du da wegkommst!!!
    • nuggels
      nuggels
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 2.081
      in was für nem Laden arbeitest du bitte ?(
    • ThePhantom
      ThePhantom
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 14.615
      20 unbezahlte überstunden pro woche? vertraglich festgelegt? das ist doch ein lvl!? oder ist der verdienst ansonsten exorbitant hoch um sowas zu rechtfertigen?
    • Lammkeule
      Lammkeule
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2006 Beiträge: 1.415
      Hört sich nach gutem Content für die nächste RTL Undercover-Sendung an. ;)
    • Lammkeule
      Lammkeule
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2006 Beiträge: 1.415
      Original von ThePhantom
      20 unbezahlte überstunden pro woche? vertraglich festgelegt? das ist doch ein lvl!? oder ist der verdienst ansonsten exorbitant hoch um sowas zu rechtfertigen?
      Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Klausel vor Gericht standhalten würde.
    • SmartDevil
      SmartDevil
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 9.459
      nachdem ich mich gerade im rechtsstreit mit meinem ag befinde, wäre meine line in solchen fällen immer als erstes ein arzttermin!!!

      erzähl dem ehrlich was passiert ist und schon bist du krank.
    • Plastichamer
      Plastichamer
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2009 Beiträge: 2.909
      Die 20 Überstunden werden wohl pro Monat gelten.

      Ansonsten würde ich mal sagen hast du alles richtig gemacht.
      Zur Polizei würde ich allerdings nicht gehen. Vom Arbeitsrecht haben die da auch keinen Ahnung und erzählen einem auch gerne mal einfach falsche Sachen. Wenn dann würde ich zum Anwalt und da nachfragen was du wegen des Handy´s machen sollst.
    • ChrisBr
      ChrisBr
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2006 Beiträge: 421
      Arbeitsrecht ist auch nicht Sache der Polizei. Die wären nur interessant, wenn es dir hier um die Nötigung geht, die dein Vorgesetzter ausübt.
    • PrinzDepunkt
      PrinzDepunkt
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2010 Beiträge: 1.663
      :f_eek:
      Drückerkolonne?
    • 1
    • 2