Poker's 1%: The One Big Secret That Keeps Elite Players On Top

  • 23 Antworten
    • onese7en
      onese7en
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2010 Beiträge: 4.748
      Push!

      Muss leider sagen, dass ich die Buecher von Ed Miller, die ich bislang gelesen habe, zwar gut geschrieben fand, aber darin wenig wirklich neuen Content gefunden habe...
    • limpinbarney
      limpinbarney
      Black
      Dabei seit: 12.02.2009 Beiträge: 8.069
      Auch review zu Buch wissen will...
    • cresspahl
      cresspahl
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2005 Beiträge: 370
      Sehr interessantes Buch.

      Miller verhandelt darin DAS große Geheimnis der Spitzenspieler, das (angeblich) in konsistenten Quoten besteht. Otto Normalverbraucher entscheidet in typischen Situationen aufgrund der Stärke der Hand, ob er callt, während die Elite die Entscheidung auf Quoten stützt.
      Da die Zusammenstellung der Ranges am Tisch nicht funzt, muss dies im Training geschehen. Miller zeigt, wie es geht und worauf es ankommt.

      Für gehobene Ansprüche eine interessante Lektüre, Buch kommt in einigen Wochen wohl auch auf Deutsch raus.
    • limpinbarney
      limpinbarney
      Black
      Dabei seit: 12.02.2009 Beiträge: 8.069
      Hast Du das von Amazon kopiert?
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 17.419
      DAS große Geheimnis. :rolleyes:
    • Duygutschi
      Duygutschi
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2010 Beiträge: 717
      Original von cresspahl
      Sehr interessantes Buch.

      Miller verhandelt darin DAS große Geheimnis der Spitzenspieler, das (angeblich) in konsistenten Quoten besteht. Otto Normalverbraucher entscheidet in typischen Situationen aufgrund der Stärke der Hand, ob er callt, während die Elite die Entscheidung auf Quoten stützt.
      Da die Zusammenstellung der Ranges am Tisch nicht funzt, muss dies im Training geschehen. Miller zeigt, wie es geht und worauf es ankommt.

      Für gehobene Ansprüche eine interessante Lektüre, Buch kommt in einigen Wochen wohl auch auf Deutsch raus.
      Was soll "gehobene Ansprüche" in dem Kontext bedeuten?
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.459
      Er redet in dem Buch eben viel über Bet/Fold Frequenzen

      Ich denke für die meisten Low Stakes Spieler sicherlich interessant da er es wirklich sehr gut erklären kann.

      Gruß FaLLi
    • gammastrahler
      gammastrahler
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2010 Beiträge: 4.035
      schade, dass die breite masse anscheinend solche titel ansprechend findet. ansonsten kann ich mir nicht erklären warum man ein qualitativ hochwertiges buch so nennen kann. wirkt doch abschreckend? ?(
    • doubleJay
      doubleJay
      Black
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 6.234
      wenn ed miller für daily variance pub schreiben würde, würds $400 kosten und sich super verkaufen :tongue:
    • buschips
      buschips
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.10.2010 Beiträge: 13.880
      Original von gammastrahler
      schade, dass die breite masse anscheinend solche titel ansprechend findet. ansonsten kann ich mir nicht erklären warum man ein qualitativ hochwertiges buch so nennen kann. wirkt doch abschreckend? ?(
      Ist halt eine Eigenart der Amerikaner, die Titel möglichst reißerisch klingen zu lassen. Dort kommt es dann wohl auch nicht so abschreckend rüber, eher im Gegenteil.
    • limpinbarney
      limpinbarney
      Black
      Dabei seit: 12.02.2009 Beiträge: 8.069
      Original von FaLLout86
      Er redet in dem Buch eben viel über Bet/Fold Frequenzen

      Ich denke für die meisten Low Stakes Spieler sicherlich interessant da er es wirklich sehr gut erklären kann.

      Gruß FaLLi
      ?(
      Ich habe gedacht, das Buch gehört atm zur Pflichtlektüre (neben Applications of No-Limit Hold'em) und behandelt intensiv GTO. Da gehts zwar auch um Frequenzen, aber Lowlimit ist das ja nicht.
    • onese7en
      onese7en
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2010 Beiträge: 4.748
      Original von FaLLout86
      Er redet in dem Buch eben viel über Bet/Fold Frequenzen

      Ich denke für die meisten Low Stakes Spieler sicherlich interessant da er es wirklich sehr gut erklären kann.
      Klingt nicht schlecht.

      Kann denn jemand bestätigen, dass das Buch demnächst auch in Deutsch rauskommt? Englisch ist zwar ok, aber wenns jetzt in 6-8 Wochen auf Deutsch erscheint, würde ich noch abwarten...
    • JoeKehr
      JoeKehr
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2008 Beiträge: 5.355
      Original von onese7en
      Original von FaLLout86
      Er redet in dem Buch eben viel über Bet/Fold Frequenzen

      Ich denke für die meisten Low Stakes Spieler sicherlich interessant da er es wirklich sehr gut erklären kann.
      Klingt nicht schlecht.

      Kann denn jemand bestätigen, dass das Buch demnächst auch in Deutsch rauskommt? Englisch ist zwar ok, aber wenns jetzt in 6-8 Wochen auf Deutsch erscheint, würde ich noch abwarten...
      Ich hab mal ne Anfrage an den Verlag geschickt... Sobald ich eine Antwort bekomme, lasse ich es euch wissen.
    • JoeKehr
      JoeKehr
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2008 Beiträge: 5.355
      Hab bereits eine Antwort erhalten:

      Sehr geehrter Herr xxxxxx,

      wir sind gerade dabei, das Buch zu übersetzen. Spätestens Ende Juni wird
      dieses Buch auf Deutsch bei uns erhältlich sein.

      Mit freundlichen Grüßen

      xxxxxxx
    • ft1202
      ft1202
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2012 Beiträge: 80
      Original von JoeKehr
      Hab bereits eine Antwort erhalten:

      Sehr geehrter Herr xxxxxx,

      wir sind gerade dabei, das Buch zu übersetzen. Spätestens Ende Juni wird
      dieses Buch auf Deutsch bei uns erhältlich sein.

      Mit freundlichen Grüßen

      xxxxxxx
      Bei welchem Verlag wird es denn auf Deutsch erscheinen ?
    • JoeKehr
      JoeKehr
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2008 Beiträge: 5.355
      https://www.pokerbooks.de/
    • ft1202
      ft1202
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2012 Beiträge: 80
      Original von JoeKehr
      https://www.pokerbooks.de/
      Na Gott sei dank, habe gehofft, daß es dort erscheint.
    • Marvl
      Marvl
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 3.560
      Inhaltlich sehr dünn.
      GTO-Basics breit gelabert, hin und wieder ein paar Anfängerkonzepte eingestreut.

      Jeder tut halt sein Bestes, damit unserem geliebten Sport weiterhin der Ruch des unseriösen anhaftet. Nun also auch der gute alte Ed.
      Ob der Inhalt, den man auch auf ein dutzend Seiten hätte komprimieren können, sein Geld Wert ist, darüber kann man ja vielleicht noch geteilter Meinung sein.
      Aber der Titel...
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Der Titel ist schon blöd gewählt.

      Ich find den Inhalt sehr nice. Eine sehr gute Einstiegslektüre, wenn man MoP hat und immer wieder weglegt, weils so kompliziert ist, oder wenn man Applications of NLH gelesen hat, aber es einem zu aufwendig scheint, dass alles anzuwenden. Find das Buch regt gut zum Denken an und zwingt (im Positiven) zum Arbeiten am eigenen Game. Hat meine Sichtweise (bin immer exploitive an alles rangegangen) stark Richtung GTO-Sichtweise gekippt.

      Aha-Momente, wie er es versprach in dem Buch hatte ich keine, aber nachdem ich meine ersten Range-breakdowns gemacht habe, kamen viele aha-Momente, vor allem, weil man selbst merkt, wie weit weg man mit seinem Game noch in Richtung Top-Spieler ist, obwohl man sein Limit longterm gut schlägt.

      Wer Applications of NLH gelesen und kapiert hat + die Konzepte anwendet, der muss sich das Buch nicht durchlesen, wer aber öfter mal ingame denkt "wtf-soll ich machen", für den liefert das Buch die ersten Tools um diese Momente in Vergessenheit geraten zu lassen.
    • 1
    • 2