Kritik an Statuserhöhung lnternet podcast

    • habeichja
      habeichja
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 7.053
      Jetzt möchte ich mich hier nochmal direkt an euch wenden.

      Wie schon in den Comments geschrieben, kann ich es nicht nachvollziehen wieso ein für Platin ausgelegtes Coaching dann bei der Podcast Veröffentlichung im benötigten Status erhöht wird.

      Ich habe mir jetzt mal den wöchentlichen Coaching Plan angeschaut und dann einige Aufzeichungen in der Videosektion verglichen.

      Asabans Turnier Anfänger Reihe- Coaching plan am Einsteiger Status/als Podcast Einsteiger Status?

      Paxis Anfänger Coaching- Im Coaching Plan als Einsteiger Status/als Podcast Einsteiger Status?

      Bierbaers Gameplanüberholung Reihe- Im Coaching damals glaube ich ab Gold/als Podcast ab Gold?

      Wieso ist jetzt die Aufzeichnung von dem Platin Coaching eine Extra Wurst? Dadurch wird dem Platinmember "PlatinContent" verwehrt.

      Nicht das lnternets Output in jeglicher Form weniger darstellt als Diamant, wahrscheinlich könnte man ihm eine Holecard beim 20 Tabling FR zukleben(ala Lara Benz) und er würde das Livecoaching auf nl2 trotzdem noch auf Diamant Niveau bringen :s_cool:

      Mir ist aktuell kein aktuelles Beispiel bekannt(bis auf das lnternet) wo das Coaching im Podcast im Status erhöht wurde.


      Im habe im letzten Platin Coaching mit Siete von ihm gehört das es Coaches gibt die diese Coachsessions nicht aufzeichnen wollen. Dafür habe ich absolutes Verständnis.

      Was ich nicht verstehe ist die Argumentation von SvenB das das Bereitstellen des Platin Coachings als Podcast ein besonderer Service darstellt, wenn das bei anderen Statusleveln auch ohne Abstufung machbar ist.
      Ich möchte mal soweit gehen und sagen das ihr mit der Abstufung wahrscheinlich sogar einen Großteil eurer gewünschten Zielgruppe durch die Aktion ausgeschlossen habt.
      Theoretisch könnt ihr dann das Statussystem so wie es aktuell vorhanden ist auch abschaffen.
  • 5 Antworten
    • Siete777
      Siete777
      Black
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 5.686
      Die Gruende liegen imo auf der Hand und sind - zumindest fuer mich - nachvollziehbar:

      Sind sowohl coaching und video ab platin, sind incentives für coachingteilnahme eines members geringer. Letzten Endes hat der Coach auch ein Recht auf moeglichst interaktive und persoenliche Teilnahme. Ein Videoklick ist anonym, unpersoenlich und gibt dem Coach wenig. Dass andere coachings die gleichen Statusfreigaben haben, ist imo kein Argument: die Entscheidung zur jeweiligen Freigabe muss von Coaching zu Coaching individuell erfolgen unter Beruecksichtigung vieler - euch und auch teilweise mir unbekannter - Faktoren.
    • habeichja
      habeichja
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 7.053
      Ich kann deine Argumente nachvollziehen. Hatte die Serie von Bierbaer auch als interaktiv in Erinnerung.
      Zum zweiten Abschnitt nochmal mein Argument entweder ich habe den Platinstatus und kann damit auch Platin Content uneingeschränkt nutzen oder ich brauche kein Statussystem.

      Versetze dich bitte auch mal in meine subjektive Lage.
    • itSmIn3z
      itSmIn3z
      Black
      Dabei seit: 17.09.2008 Beiträge: 2.524
      Zur Wahrheit gehört auch, dass das Coaching mal Diamond war. Man könnte also genauso andersrum argumentieren und sagen dass du mit dem Coaching Zugang zu Diamondcontent bekommst. Da Internet wohl hier wohl zum Topend der aktiven Coaches gehört ist dies gar nicht mal so abwegig...
    • Kraese
      Kraese
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2009 Beiträge: 8.819
      Kann OP schon verstehen. Man guckt in den Coachingplan, entdeckt ein passendes coaching und stellt dann fest, dass man zu der Zeit nicht "da" sein kann. Aber is ja auch kein Problem, da bisher die meisten(oder alle?) Coachings danach als Podcast für denselben Status zur Verfügung standen.

      Hier war dann anscheinend nicht so und das finde ich auch unverständlich. Ich denke OP hätte kein problem damit gehabt, wenn das ein Diamond Coaching gewesen wäre. Da es aber live ein Platin Coaching war und danach geupgradet wurde, ist er eben zu Recht empört.
    • KTU
      KTU
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 24.01.2007 Beiträge: 6.231
      Original von Siete777
      Die Gruende liegen imo auf der Hand und sind - zumindest fuer mich - nachvollziehbar:

      Sind sowohl coaching und video ab platin, sind incentives für coachingteilnahme eines members geringer. Letzten Endes hat der Coach auch ein Recht auf moeglichst interaktive und persoenliche Teilnahme. Ein Videoklick ist anonym, unpersoenlich und gibt dem Coach wenig. Dass andere coachings die gleichen Statusfreigaben haben, ist imo kein Argument: die Entscheidung zur jeweiligen Freigabe muss von Coaching zu Coaching individuell erfolgen unter Beruecksichtigung vieler - euch und auch teilweise mir unbekannter - Faktoren.
      kann ich so unterschreiben :)