Produkte gratis durch Coupons

    • wump1
      wump1
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2007 Beiträge: 1.782
      Gibts ja mitterweile auch hier in Deutschland, beschränkt sich aber eher auf ne Tube Zahnpasta und so Sachen.

      In Amerika scheint das extrem zu sein... die Frau hier kauft 3 volle Einkaufswagen mit Produkten für 600$ und zahlt nur 3$?

      Minute 6:14 bis 10:53


      Würde sowas in Deutschland gehen? Oder sind Deutsche einfach zu clever und preisbewusst, dass sich die Hersteller/Läden da ihr eigenes Grab schaufeln würden?

      Edit: Die zweite bezahlt für nen 146$ Einkauf -0,75$ und verschenkt für den minusbetrag noch Snickers?!

      .
  • 9 Antworten
    • dontplotzthehotz
      dontplotzthehotz
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2011 Beiträge: 21.480
      Naja,
      das Thema ist ja eigentlich nicht wirklich neu. :f_confused:
      Hab schon paar ähnliche Videos hier gesehen.

      Jedenfalls läuft es ja dort so, dass der Laden vom Hersteller den Wert X wieder erstattet bekommt und diese große Masse an Gutscheinen (wenn bei jedem 'nen Dollar rausspringen) halt den riesigen Einkauf so günstig machen.
      Wirklich blöd ist das imo weder für den Hersteller, noch für den Laden.

      In Deutschland war das afaik lange Zeit auch verboten so extrem mit Coupons usw. zu werben.
      Mittlerweile gibt (teilweise gab) es ja auch Online-Portale die solche Coupons anbieten, aber die oft auch den Herstellern schaden. (sind ziemlich viele Lokale durch Groupon od.so - bin mir nicht sicher welche Seite - pleite gegangen)

      Es gibt auch immer mehr offline Coupons in Deutschland und wenn du dir wirkl. die Mühe machst (und Freizeit/Arbeitszeit/Lebenszeit in diese Such&Sammelarbeit investierst) dann wird es sich sicher teilweise sehr lohnen.

      Das Problem ist in D meiner Meinung nach halt, dass der Laden (z.B. LIDL) solche Gutscheine gar nicht akzeptiert bzw. wenn es solche Gutscheine gibt, die dann immer vom HERSTELLER kommen (&der das dann eben mit den Ketten klärt) - wirkl. Werbung von Herstellern gibt es bei uns ja nur selten, bzw. nicht in dem Maße, dass es sich lohnen würde in 'nem größtmöglichen Aktionszeitraum 'ne riesige Menge an Coupons anzuhäufen.

      Irgendein BM hat auch in seinem Blog mal darüber ausführlicher berichtet, aber leider keine Ahnung mehr wer. Crovax evtl. :f_grin:
    • wump1
      wump1
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2007 Beiträge: 1.782
      Was mich wundert... warum schreiben die nicht einfach rauf "Kann nicht mit anderen Gutscheinen oder Rabattaktionen kombiniert werden"?

      Kenn ich irgendwie gar nicht anders.
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.328
      Ja ich hab darüber mal im Blog berichtet.

      Also das mit der Kombinierbarkeit gibt es schon... zB bei Burgerketten steht es mit drauf. So von wegen nur 1 Coupon pro Order oder pro Person... glaub bei denen in Deutschland stehts auch drauf aber praktisch umgesetzt wirds eher nicht... erst recht nicht in USA... ist ja auch albern, wer wirklich sparen will der stellt sich eben mehrmals an das kann man ja kaum unterbinden und stört nur die schnelle Abwicklung.

      In der Show sind das immer die Saveway Märkte die so ein irres Rabattsystem haben... da gibts mit ner Clubkarte auf viele Sachen mal 75-80% Rabatt, dann so 2 für 1 Geschichten oder manchmal auch ein Teil Gratis. Auf der Rechnung wird bei Gratisitems aber immer der unrabatierte Kaufpreis abgezogen also angenommen du kaufst ne 5$ Pizza auf die es 50% Rabatt gibt in unbegrenzter Menge und hast dann nochn 2 für 1 Coupon (limitiert 1 pro Person) dazu sieht das auf der Rechnung so aus 2 Pizzen = 5$ + 5$ - 2,50$ - 2,50$ - 5$ = -2,50$ also 2 Pizzen und man bekommt dazu noch 2,50$ geschenkt. Dann gibts oft noch zusätzlich zB 10% ab einen Mindestumsatz ... da zählen dann auch wieder die unrabattierten Preise also in unserem Beispiel hätten wir bereits 10$ Umsatz für die wir dann nochmal 1$ Rabatt, sprich 1$ ausgezahlt bekommen.

      In der Show isses auch so, dass sie oft mit der ganzen Familie shopen gehen, weil dann sind es ja 4 oder 5 Personen die einkaufen und manche limitierten Coupons werden eben nur 1 mal pro Person akzeptiert... aber auch der 10 Jährige Sohn darf ne eigene Clubkarte besitzen und im Supermarkt Einkäufe machen.... kann keiner was gegen machen... den Kassierern ist das sowieso egal und die Rabatte werden ohnehin digital abgewickelt würd ja auch kein Mensch durchblicken... zumal viele Coupons personalisiert sind, die werden teilweise aufgrund bisherigen Kaufverhaltens generiert.

      In Deutschland hab ich damals bevor Schlecker pleite gegangen ist deren Gutscheine immer bissel abused... für den Onlineshop gabs bei Groupon immer 30€ Gutscheine für 15€ (max 3 Stück pro Person) und wenn dann alle paar Wochen der Red Bull im Angebot war (88c/Dose billiger wirst du nirgends welchen finden) für 30€ Dosen gekauft. Damit den Preis schonmal auf 44c gedrückt... da man aber auch Pfand zahlen musste kam das mit auf die Rechnung aber mehr als 30€ musste man trotzdem nicht kaufen... ergo hat man das Pfand auch zum halben Preis bekommen und damit nochmal zusätzlich 12,5c pro Dose gespart :D
      2€ Versand kamen noch drauf aber unterm Strich Red Bull für um die 35c pro Dose geschnappt :)
    • Furo
      Furo
      Silber
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 11.046
      Wie kommst du bei 5+5-2,5-2,5-5 auf -2,5?^^
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Crovax, du Fuchs :D
    • g3no
      g3no
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 8.812
      Auch in Amerika ist extreme couponing am ende. Die Leute bekommen mitlerweile einfach Hausverbot im Laden. Schuld ist halt das Internet das solche Aktionen schnell so groß machtg das es den Unternehmen weh tut.
      Gibt aber immer wieder Coupon Angebote die nicht richtig durchdacht sind. Wie letztens bei Shell (kindle für 4Ritter sport).
      Oder dieser Typ der seit Jahren mit Gratismeilen um die Welt fliegt weil er mal für 5k Schokopudding gekauft hat.
    • wump1
      wump1
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2007 Beiträge: 1.782
      Cliffs zu der Schokopudding-Story pls :D
    • Geonosis
      Geonosis
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2006 Beiträge: 1.082
      http://www.stern.de/reise/service/gratisfluege-durch-rabattaktion-mit-billig-pudding-zum-meilen-millionaer-2081740.html
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.328
      Original von Furo
      Wie kommst du bei 5+5-2,5-2,5-5 auf -2,5?^^
      Indem man einmal denkt man braucht dafür keinen Taschenrechner ;)

      Egal, naja ich denke das Prinzip ist klar und jedenfalls kann man damit auch in den minus Bereich rutschen den man dann zwar nicht ausgezahlt bekommt aber für den normalen User der auch nicht Fertigprodukte kauft senken solche Couponing-Minusposten eben auch noch den Preis der anderen Waren.