Die Arbeit am Mindset.

    • Sulpfur
      Sulpfur
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2014 Beiträge: 111
      Hallo und schönen guten Abend,

      ich habe ein Problem : Ich hab ein sehr, wirklich sehr, schlechtes Mindset. Ich verliere immer das langfristige Ziel aus den Augen und bewerte einzelne Situartionen falsch, aufgrund von der Angst zu verlieren. Nur Frage ich mich ob eine "Konfrontationstheraphie" Sinn macht, denn ich denke das es sehr lange dauert bis sie fruchtet und ich, so denke ich, schnell Rückfällig werden würde in drawdown Phasen.

      Da ich ganz unten bin, ist das absteigen nicht möglich.

      Ich bin für jeden Tipp dankbar, und würde mich über alles freuen was mir helfen kann.

      MfG.
  • 6 Antworten
    • Belg
      Belg
      Platin
      Dabei seit: 16.02.2008 Beiträge: 4.333
      der weg ist das ziel.

      als guter pokerspieler wird man nicht geboren. das mindset muss genau wie der allgemeine pokerskill longterm trainiert werden. du darfst nicht so verbissen sein und jede hand gewinnen wollen. wenn du verlierst musst du dir vor augen halten, dass auch die schlechten gegner gewinnen können und du dadurch longterm ihnen ihr geld abnimmst. auch wenn am river eine für dich schlechte karte kommt, raste nicht aus und mache einen crying call, sondern freu dich über einen guten fold und versuch weiter a- game zu spielen.
      alles andere kommt mit der zeit
    • PaulePoker
      PaulePoker
      Einsteiger
      Dabei seit: 28.05.2014 Beiträge: 8
      Versuche einfach, Dich in bestimmten Situationen anders zu verhalten, als sonst.
      Und sei nicht immer zu rational ... Es sind oft emotionale Krisenmomente, die über Sieg und Niederlage entscheiden, weil man in Ihnen die Wahrscheinlichkeit am besten in die Knie zwingen kann !
    • Klabautermann
      Klabautermann
      Global
      Dabei seit: 16.02.2013 Beiträge: 1.760
      Original von Sulpfur
      ich habe ein Problem : Ich hab ein sehr, wirklich sehr, schlechtes Mindset.
      Hoi, mein Mindset war zu Anfang auch extrem schlecht Wobei schlecht vermutlich untertrieben ist. Wenn ich z.b. 3 Stack in einer Session/Tag down war hab ich öfters mal versucht die Verluste über Roulette rein zu holen ...

      Irgendwann hab ich dann mal bei einem mega Tilt Rage alles verloren.
      Es war nicht viel Geld aber es war sehr viel Zeit die ich da rein gesteckt hatte. Ich hatte ja praktisch von Poker kaum Ahnung und hatte weitaus mehr gespielt als Theorie gemacht.

      Tja, nachdem ich dann broke war seit habe habe ich nie wieder richtig hart getiltet vielleicht mal 1-2 Stack noch durch Tilt verloren habe keine 10+.

      Ich denke ein gutes Mindset kommt früher oder später von alleine WENN man weiss was man will.

      Ansonsten kann ich dir noch eine Video Serie bzw. ein Video empfehlen:
      Speziell Tilt:
      http://www.youtube.com/watch?v=BXf9As2-rvM&list=PLB07BE58D5642EB3F&index=5

      Varianz:
      http://www.youtube.com/watch?v=A93HwnGAD8k&list=PLB07BE58D5642EB3F&index=3

      Die ganze Video Serie:
      http://www.youtube.com/watch?v=4bGf7uz3v9k&list=PLB07BE58D5642EB3F

      Ich habe mir die ganze Video Serie angesehen und ich glaub das hat mir auch geholfen nicht mehr so Wild zu Tilten. Ich war am Spielen und aufm 2ten Monitor habe ich die Video Serie angeschaut. (Ist vielleicht auch nicht so schlau sowas zu machen aber ich habe nicht rum getiltet.^^)


      Und ka wie oft ich die Links hier schon gepostet habe aber da sieht man das Tilten nicht so +EV ist.^^

      [ Einfach runter scrollen und meine tollen Tilt Beiträge lesen ]

      Gruppe der anonymen Tilter

      Gruppe der anonymen Tilter

      ( Meine Links les ich mir immer wieder mal durch das erinnert mich immer wieder daran wie behindert es ist zu tilten. Hätte ich da nicht so rum getiltet wäre ich jetzt fast auf NL10 .... )
    • kliklaklawitter
      kliklaklawitter
      Silber
      Dabei seit: 09.03.2011 Beiträge: 157
      Manchmal braucht man ein bis zwei Jährchen bis man den Bogen raus hat.
      Bleib einfach cool und denk rational.

      Die 50 bucks für das niedrigste limit kannst du dir an zwei Nachmittagen nebenbei
      verdienen.

      Such dir ein paar erfahrene Spieler mit denen du dich austauschen kannst.

      Kümmer dich nicht um das Geld sondern bemüh dich um so viele richtige
      Entscheidungen wie möglich.

      Gibt genügend Profis die am Anfang ihrer Karriere ihre Rolls geschrottet haben.
      Wenn du kontinuierlich an deinem Spiel arbeitest stellt sich der Erfolg von
      ganz alleine ein.

      Also Kopf hoch und mit Plan an die Sache herangehen. ;)
    • fraleb
      fraleb
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 2.761
      Manchmal braucht man ein bis zwei Jährchen bis man den Bogen raus hat.

      Der eine mehr, der andere weniger :s_cool:
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.402
      es gibt nicht das "poker mindset". leaks im mindset sind allgemeine leaks, die überall präsent sind. im poker zeigen sich leaks oft nur schneller und krasser als sonst, gibt ja auch wenig andere situationen wo du in diesem ausmaß ein spielball der varianz bist.
      warum du jetzt gerade eine konfrontationstherapie machen willst verstehe ich nicht.