Rechtliche Frage - Bestellung / Versandkosten etc

    • FordMustangGT
      FordMustangGT
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2013 Beiträge: 1.322
      Habe einen Artikel auf Amazon bestellt(nicht von Amazon selbst) - war nicht zu Hause - Artikel wurde in Packstation - Habe wie so oft keinen DHL-Zettel erhalten

      Dann ging das Paket zurück, habe dann mal Online nachgeguckt und es erst da gesehen dass das Paket schon auf dem Rückweg ist. Dann auch gesehen, dass der Verkäufer mich per Mail informiert hat. Habe den Verkäufer informiert dass ich keinen Zettel oder sonstiges erhalten habe und was nun Sache ist..

      Warenwart betrug 30€, Versand 3,75€

      Jetzt will der Verkäufer von mir 8,51€ (?!), erst dann erhalte ich eine neue Zustellung..


      1. Muss ich überhaupt etwas bezahlen für eine erneute Zustellung?
      2. Wenn ja, dann doch sicher keine 8,51€ ?

      thx schon mal.
  • 5 Antworten
    • CashewNutz
      CashewNutz
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2010 Beiträge: 266
      Denke das geht schon so in Ordnung.

      Wenn du als Empfänger nicht annimmst und das Paket in der Filiale dann nicht abholst bist du selbst Schuld. Der Absender hat seine Pflicht getan, wofür er bezahlt wurde.

      Der erneute Versand kostet dann noch einmal 3,75€, der zusätzliche Betrag wird Bearbeitungsgebühr sein. Ob das mit der Bearbeitungsgebühr einfach so verlangt werden kann, weiß ich nicht, aber evtl ist es beim Kaufvertrag vermerkt.

      Wenn dann müsstest du versuchen, den bei dir entstandenen Schaden von der Post erstattet zu kriegen, da ja obv. der Postbote gefailed hat. Denke aber nicht, dass das Erfolg haben wird, da die sonst schon lange Pleite wären...
    • richum
      richum
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2010 Beiträge: 2.169
      Der Händler kann bei einer Sendung bis 40€ sowieso dir die Kosten für die Rücksendung aufdrücken, was sich auch bald ändert und man generell für den Rückversand aufkommen muss wenn der Händler dies nicht aus Kulanz tut. Der Händler ist auch nicht verpflichtet dir irgendwas zu schicken. Insofern sehe ich nicht wieso er diese Kosten nicht verlangen könnte. Wenn dir das zu viel ist und du es woanders kaufen kannst bestell einfach dort.
    • LiveBet24
      LiveBet24
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2010 Beiträge: 2.965
      wenn ich richtig gehört hab, berechnet dhl rücksendekosten für nicht angenomme pakete...seit einigen wochen aber erst
    • pg89
      pg89
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2008 Beiträge: 6.002
      Liegt die schuld hier nicht bei dhl? Sind die nicht in der Pflicht einen zu benachrichtigen, wenn sie ein Paket woanders abgeben.
    • FidiFlush
      FidiFlush
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2009 Beiträge: 4.122
      Original von pg89
      Liegt die schuld hier nicht bei dhl? Sind die nicht in der Pflicht einen zu benachrichtigen, wenn sie ein Paket woanders abgeben.
      Nein. Benachrichtigungen sind eine freiwillige Leistung.
      Du musst als Empfänger selber Sorge dafür tragen das die Sendung zustellbar ist.
      Und anhand der Sendungsnummer siehst du ja jederzeit wo sie gerade steckt.