Downswing im "real Life"... Was soll ich tun ???

  • 21 Antworten
    • Face12
      Face12
      Black
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 4.756
      Original von LarsLuzak

      Sehe ich das mit meiner Pokerkarriere zu optimistisch!!!


      FYP


      -du hast keinerlei Rücklagen und damit nen massiven Erfolgsdruck
      -du bist noch nicht mal auf NL 100 sicherer Winning Player
      -dein real life leidet hart unter deiner Entwicklung
      -Poker kann in D 2008 vorbei sein
      -du hast keinerlei Alternativen durch abgeschlossene Ausbildung ect.


      Das kann wohl nur in nem Desaster enden...
    • Blecheimer
      Blecheimer
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 910
      Mach eine Ausbildung!

      - Es kommt (verlässlich) Kohle rein
      - Du hast Karriereoptionen
      - Du wirst wieder mal unter Leute kommen und evtl. Freunde machen
    • liverdracon
      liverdracon
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 7.792
      Hut ab zu dieser Selbstdarstellung.

      Bei einigen Punkten erkenne ich mich sogar wieder. Hatte mal das gleiche Ziel wie du, spiele jetzt NL400/600 und es erfüllt mich nicht wirklich.


      1. Werde dir klar, was du machen willst. Poker Pro ist ja alles schön und gut, aber lege das erstmal aufs Eis, bis du winning player auf NL400+ bist und rechne immer damit, dass es mit Pokern mal vorbei sein könnte.

      2. Isoliere dich nicht von deiner Außenwelt, nur um zu Pokern. Wenn du unzufrieden mit dir selbst bist (wovon ich ausgehen), das wirkt sich auch negativ aufs Pokern aus.

      3. Suche neuen Anschluss im Reallife. Du hast keinen downswing, sondern du bist einem guten Teil selbst schuld. Such dir einen Sport oder Hobby, wo du neue Leute kennenlernst.

      4. Such dir einen Job und pokere Abends oder am Wochenende, aber nicht bis zum Vergasen. Mit NL100 wird es sehr schwer deine Ausgaben zu decken, wenn du mal einen richtigen down erwischst. Dann kommt erst der richtige Druck.
      Pokerpro werden ist wie das Märchen vom Model. Viele wollen es, die wenigsten schaffen es.
    • OurSilence
      OurSilence
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.673
      Pokern ist keine Lösung auf Dauer, jedenfalls nicht in Deiner Situation. Wie bereits gesagt, Du hast keine Rücklagen. Alleine aus diesem Grund ist es zum scheitern verurteilt.

      Dann ist NL 100 nicht das Limit, um sich Gedanken über ein Leben durch Pokern zu machen. Selbst wenn Du NL 1000 spielst und keine Rücklagen hast, dann ist ein Monat in dem Du Verluste machst ein Untergang.

      Ich würde mich auf jeden Fall um eine Ausbildung/Studium kümmern. Nebenher kann man immernoch pokern, aber auf gar keinen Fall würde ich mich auf das Pokern an sich konzentrieren. Vor allem nicht dann, wenn es auch noch Deine sozialen Kontakte auffrisst.
    • guschdl187
      guschdl187
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2006 Beiträge: 418
      ein normaler TAG hat zwischen 17 und 19 Stunden!!
      Such dir ne Ausbildung/Job/Studium...dann bleiben dir TÄGLICH (kommt natürlich stark drauf an ob due 400€jobber, AZUBI oder student bist/wirst) irgendwas zwischen 12 und 7h FREIZEIT, die du DEFINITIV in Freunde UND Poker investieren kannst!!

      NL100 - PRO zu werden ist imo SCHWACHSINN!! Mach was gescheites...und wenns mim pokern tatsächlich gut laufen sollte kannste dich ja immernoch umentscheiden (was aber in abentracht der aktuellen lage auch nicht wirklich sinnvoll ist!)

      zusammenfassung:
      JOB suchen
      Couchen/TVen/Chillen/Faulenzen/whatever weglassen
      Freunde
      Pokern
      Theorie

      is imo ALLES unter einen Hut zu bringen...schaffst dann keine 60-100k hände im monat...aber egal...get a RL!!!
    • castaway
      castaway
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 25.945
      Original von LarsLuzak

      - ich habe keine abgeschlossene Ausbildung, keinen richtigen Job und
      finde auch momentan keinen Ausbildungsplatz oder eine feste Stelle
      Wenn du studiert hast, haste doch bestimmt auch Abitur.
      Damit dürfte sich doch was finden lassen
    • emophiliac
      emophiliac
      SuperModerator
      SuperModerator
      Dabei seit: 08.03.2005 Beiträge: 4.536
      ich war gestern uff der reeperbahn und freiheit nummer haste nicht jesehn unterwegs und uff eenmal war da nischt mehr und ich denk mir: gehste ma rechts rum und kiekst, wat da so los is. naja, und da war dann halt nischt, außer so 'ne bande studienabbrecher mit perücken und rasierten beinen, die da dem anschein nach uff arbeit war. evtl. also nur evtl. kann das eine option für dich sein, wenn du gern mit menschen zu tun hast und die arbeit an der freien luft magst.
    • Caldrin
      Caldrin
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 1.428
      Original von guschdl187
      ein normaler TAG hat zwischen 17 und 19 V$PIP!
      FYP :> .
    • Quentin73
      Quentin73
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 17.166
      Original von emophiliac
      ich war gestern uff der reeperbahn und freiheit nummer haste nicht jesehn unterwegs und uff eenmal war da nischt mehr und ich denk mir: gehste ma rechts rum und kiekst, wat da so los is. naja, und da war dann halt nischt, außer so 'ne bande studienabbrecher mit perücken und rasierten beinen, die da dem anschein nach uff arbeit war. evtl. also nur evtl. kann das eine option für dich sein, wenn du gern mit menschen zu tun hast und die arbeit an der freien luft magst.
      oh oh, wie weit bist du denn gefallen um so einen bullshit in einen ernsten Post zu kübeln?
      Haste schon geflippt heut? :rolleyes:

      @topic
      Mir gehts in manchen Punkten ähnlich.

      Verdiene mit Poker gutes Geld (Nl400 gerade aufgestiegen), mich kotzt mein Job extremst an.
      Brauche aber nen geregelten Tagesablauf, sonst hock ich den ganzen Tag in der Buzze.
      Bin allerdings noch nen Tacken älter als du. (34)
      Kleines soziales Umfeld ist zwar vorhanden, aber die gehen auch alle arbeiten, also was mach ich dann den ganzen Tag?
      Wenn das Verbot tatsächlich nächstes Jahr kommt, was dann?
      Hab kein Abi, überlege, es noch zu machen und zu studieren. Aber bis ich da fertig bin bin ich über 40.
      Fragen über Fragen und alles Kacke, wie man es auch dreht und wendet.
      Ich glaub ich brauch ne neue Tussi. Will aber eigentlich gar net. ;(
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Also der Weg von NL100 zu NL400 kann sehr weit sein...das sollte man nicht unterschätzen. Kann ich persönlich und sicher viele andere hier im Forum bestätigen.

      @Verbot: omg Korn unternimm was! ;)
    • bigbusinnes
      bigbusinnes
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2007 Beiträge: 1.552
      Hi,

      denk doch auch mal was is vielleicht 10-20 Jahren sein könnte, und nicht nur in den nächsten 5. Gut möglich, dass du keine Lust mehr auf pokern hast!
      An deiner Stelle würde ich eine Ausbildung machen und nebenher weiterpokern.
      Wenns gut läuft, kannst du dir die Option immer noch freihalten und später vielleicht ganz umsteigen.

      Aber ausbildung + soziales Umfeld pfegen halte ich im Moment wichtiger in deiner Situation. Ich meine, was bringt dir das meiste Geld, wenn du niemanden hast mit dem du deine Freude wirklich teilen kannst? ;)


      mfg
    • tone
      tone
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 1.764
      wie wärs denn mit dem neuen studium? irgendwas was dir spass macht, zieh in ein studentenwohnheim, ich weiss ja nich wie es bei dir mit bafög aussieht aber da liese sich ja eventuell auch was holen.

      im studium lernste neue leute kennen und du hast ordentlich zeit zum pokern, und falls es dann mim pokern nicht klappt haste dann hoffentlich nen hochschulabschluss und kannst auf nen ordentlichen job drawen (sry musste sein), aber auf jeden fall kopf hoch man - auch nach nem rl-down kommt ein up.
    • dersl88
      dersl88
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2007 Beiträge: 3.821
      move to thailand
    • vizilo
      vizilo
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 1.449
      Kann mich da nur meinen Vorrednern anschließen, Studium/Ausbildung muß absoluten Vorrang haben. Wenn Du bis 30 keinen vernünftigen Abschluß hast, kannst Du die nächsten 30 Jahre als Hilfsarbeiter verbringen, auch mit Abitur. Wenn Pokern zur Finanzierung der Ausbildung beitragen kann - umso besser.
    • RiverPh0enix
      RiverPh0enix
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2006 Beiträge: 635
      Original von Caldrin
      Original von guschdl187
      ein normaler TAG hat zwischen 17 und 19 V$PIP!
      FYP :> .
      Good one ! :heart:
    • Roxxinger
      Roxxinger
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 227
      och ich denke man könnte auch von nl100 leben, mit rakeback usw dürfte man wenn man es als normale arbeit betrachtet und 40h die woche arbeitet auch gut schaffen...ich mein ich würd allein durch rakeback schon mehr bekommen als in meinen job :) oder eher :(

      aber man sollte schon nen bissel rückhalt haben, durch ne ausbildung z.b. damit wenn alles schief läuft man auch noch ausweichmöglichkeiten hat
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      mach ne Ausbildung
      Studium ist zu unsicher ... viele studieren 2 Jahre und haben dann immer noch nix (aber das kennst ja sicher)


      Weist du wo Pokern in 5 Jahren steht ?
      da ist alles möglich

      -komplett verboten,
      -40% Einkommenssteuer, weil es der Staat als Geschicklichkeitsspiel anerkennt
      -nur noch 30% soviel Leute wie heute (Poker hat grade nen Boom) und dann gewinnen nur noch die wirklichen Experten
    • Puelsch
      Puelsch
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 70
      Moinsen!
      Ich würde an deiner Stelle auch ne Ausbildung machen! Danach Weiterbildung! Vllt. Fernstudium oder Fachwirt o.ä.
      In welche Richtungen gehen denn deine Interessen? Und was hast du studiert?
      - Kommt ne Ausbildung im Themenbereich des Studiums für dich in Frage? Wäre, wenn du es in deiner Bewerbung und Bewerbungsgespräch richtig verkaufst ein riesen Vorteil!!!

      Ich denke, dass du das Pokern im Rang erstmal weiter nach hinten stellen solltest!! Überlege dir mal, wo du mit 30 - 32 Jahren stehen willst. Was sind deine Ziele?

      Ich denke mal auch, dass das mit dem Pokern auch mal schnell vorbei sein kann(wie die anderen auch schon sagten)

      Dass du wahrscheinlich keine große Lust auf eine Ausbildung hast(wegen angefangenem Studium, du hast bestimmt bessere Pläne gehabt als die aktuelle Situation) kann ich gut verstehen. Ich habe erstmal ne Ausbildung begonnen und bin nächstes Jahr fertig. Ich hatte mich damals bewusst so entschieden, dass ich erstmal was in der Hand haben will wegen evtl. Studienabbruch o.ä.

      Deine Eltern wollen dich rausschmeissen sagst du. Wenn du es dir leisten könntest, würderst du wohl auch von alleine ausziehen nehme ich an.
      Ich kenne zwar die Situiation nicht, aber versuche am besten das mit den zu klären! Dann brauchst du niemandem Miete zu geben, denn das wäre die größte finanzielle Belastung.

      Wenn du dann doch ausziehst solltest du dich informieren, inwiefern deine Eltern dich noch unterstützen müssen!! Oder welche anderen Gelder du bekommen kannst.

      So weit erstmal
    • bs180
      bs180
      Global
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 1.610
      Original von Quentin73
      oh oh, wie weit bist du denn gefallen um so einen bullshit in einen ernsten Post zu kübeln?
      hm, dann verkneif ich mir wohl besser Homer Simpson zu zitieren..

      get a rl @ threadersteller. wer arbeiten WILL der findet auch ne arbeit !

      :p
    • 1
    • 2